1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ratschläge zuBadminton und Fingerprobs etc. gesucht

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Inga, 1. Mai 2004.

  1. Inga

    Inga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    weiß nicht genau, ob meine Frage an Euch hier oder unter Hilfsmittel richtig ist,
    versuchs aber mal hier

    heute war ich zum ersten Mal seit 7 Jahren und seit meiner Diagnose wieder BADMINTON spielen und es hat mich sofort wieder die Sucht gepackt, ich lieeeebe Badminton:D
    Leider hab ich aufgrund meiner Hämochromatose beginnende Fingerarthrose an allen Fingern und auch muckende Handgelenke,(das kann bei Hämochromatose alles auch ne entzündliche Komponente haben..)
    Außerdem ist mein Knie auch nicht in Ordnung etc...
    mit einem Wort Badminton ist eigentlich der Antisport für mich.
    Hab aber nen Dickkopf und möchte schaun, ob es in moderater Weise und guter Allgemeinfitness vielleicht nicht doch noch ne Weile geht, ohne mir zu schaden.
    Wenn nicht jetzt, wann dann:( ?

    Wer spielt von Euch oder hat gespielt und kann mir Ratschläge geben?
    Den Griff vom Schläger könnte man doch doppelt umwickeln ,damit er dicker wird und der Daumen Ruhe gibt?
    Nützt eine Bandage was ?
    Gibt es spieltechnische Dinge ,auf die ich achten kann?Möchte auf jeden Fall auch nen Kurs machen, damit ich das Drauflosschlagen:D verlerne.
    Auwärmen vorher für die Finger,aber wie geht n das:rolleyes: ?

    Also viele Fragen ,wer kann mir helfen?
    Hab mir in den Kopf gesetzt, es unbedingt nochmal zu probieren,damit aufhören kann ich ja dann immer noch, wenn ich merke ,daß es mir nicht gut tut.

    Vielen Dank für Eure Hilfe!:)

    Inga
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Inga,

    auch ich hab früher leidenschaftlich gern Badminton, aber auch Squash und vor allem Tennis gespielt. Irgendwann half leider nichts anderes mehr, als mir eine neue Sportart zu suchen, denn ich wurde trotz schützender Bandagen nach jedem Match mit bösen Schüben bestraft. Eine Zeitlang hatte ich vor jedem Spielen eine ordentliche Voltaren-Dröhnung eingenommen. Aber das kann ich wirklich niemandem empfehlen.

    Leider kann ich Dir da überhaupt keinen Tipp geben ... Übernimm Dich bloß nicht! Wenn man hinterher tage- und wochenlang Entzündungen in den Gelenken hat, macht selbst die schönste Sportart keinen Spaß mehr.

    Liebe Grüße von
    Monsti, die jetzt lieber in den Bergen herumkrakselt
     
  3. Inga

    Inga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Hi Monsti,


    Du hast ja vollkommen recht, bin heute auch völlig groggy,aber bei mir gibts keine so schönen Berge ,die ich als Alternative hätte:D
    Es macht einfach son riesen Spaß, ich wills versuchen,denn später gehts mit Sicherheit nicht mehr...hab ja keine CP mit dicken Schüben sondern diese komische Hämochromatose-arthropathie, die bei mir zum Glück im Frühstadium ist.
    Wie gesagt, wenn ich merke ,daß ich mir richtig schade, laß ich s sein:( ,versprochen!-Es ist nur ein Versuch.

    Hab mir vorgenommen, nicht mehr unbedingt jedem Ball nachjagen zu müssen,wenn sowieso schon klar ist, daß ich ihn nicht bekomme:D und wills auch höchstens 1mal die Woche spielen und nur dann, wenn ich mich gut fühle .Am besten Doppel, das ist nicht so anstrengend,find ich.

    Liebe dickköpfige unvernünftige Grüße

    von Inga
     
  4. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hihi Inga,

    dann bist Du auf jeden Fall schon mal vernünftiger als ich es war :D. Ich bin da etwa wie unsere Hündin: Fliegende Bälle will ich nämlich unter allen Umständen erwischen, ob ich eine Chance hab oder nicht :p.

    Viel Spaß beim Badminton und kein Autsch hinterher!
    Schmunzelgrüßle von
    Monsti
     
  5. Ulmka

    Ulmka Guest

    Hallo Inga,

    ich habe zwar nicht Hämochromatose, sondern MB mit starker peripherer Beteiligung, aber wenn ich nicht gerade mitten im Schub stecke, spiele ich auch einmal die Woche Badminton. Meine entzündeten Füße schütze ich dabei mit knöchelhohen Turnschuhen (mit orthopädischer Einlage) und das entzündete Knie bekommt eine extra feste Bandage (dann kann ich das Knie kaum noch völlig knicken, aber das muss ich beim Badminton eher selten :p)

    Wenn ich nicht im Schub stecke, geht es mir nach dem Spiel sehr gut - das Strecken ist ja genau richtig für MB :)

    Tips für die Finger habe ich aber leider nicht.

    Liebe Grüße

    Ulmka
     
  6. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Inga,

    bezüglich der Finger fällt mir gerade etwas ein, was mir zeitweilig etwas geholfen hatte: Ich habe einen OP-Einmalhandschuh über die Schlaghand gezogen, so dass ich den Schläger unverkrampfter in der Hand halten konnte und mit dem Schwitzpfötchen nicht ständig abgerutscht bin. Versuch das mal, vielleicht hilft Dir das ja auch.

    Grüßle von
    Monsti
     
  7. Inga

    Inga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Hallo


    @ Ulmka

    danke für den Tip:)
    ich hatte früher mal so Turnschuhe, die über den Knöchel gingen, die waren super,aber total ausgelatscht :D mußte ich mich irgendwann von ihnen verabschieden und hab nie mehr solche Schuhe gefunden....bzw das waren dann Männerschuhe.
    Aber ich werd mich mal intensiv auf die Suche machen, wo ich doch noch sowas herbekomme um künftige Bänderisse zu vermeiden(hab mir beim Badminton einen geholt, beim Warmspielen!!!:confused: hab suuuper Bänder)

    @Monsti
    danke Dir ,werd ich mal versuchen, wobei ich im Mom nicht das Gefühl hab ,abrutschgefährdet zu sein!
    äääh ,ein optisch ästhetischer Anblick iss das dann weniger ,wenn ich mit so nem Handkondom rumlauf:D

    Liebe Grüße,

    die Trotzdem!-inga

    Weiß denn noch jemand was Fingermäßiges?
     
  8. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Inga,

    andere Tipps für die Fingerchen kann ich Dir leider nicht geben (hatte es ja nicht ohne Grund irgendwann aufgegeben mit dem Tennis-Squash-Badminton). Zu den Schuhen kann ich Dir nur sagen, dass Basketballschuhe gut geeignet sind. Jaja, es sind überwiegend Schuhe für Männer, ab ca. 195 cm Körpergröße ... Aber Bandage um Fuß und Knöchel tut's auch.

    Grüßle von der endlich vernünftigeren
    Monsti ;)
     
  9. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Inga,

    was man nicht im Kopf hat ... das mit dem Abrutschen merkst Du meistens gar nicht. In dem Moment, indem durch die Anstrengung die Hände zu schwitzen beginnen, rutscht Du am Schlägergriff und greifst automatisch fester zu, verkrampfst Dich und sorgst unbemerkt für eine Überlastung der Fingergelenke.

    Solltest Du tatsächlich zu den wenigen Menschen gehören, die bei Badminton nicht an der Hand schwitzen, so gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten:
    1. Du spielst in Wirklichkeit nur Federball oder
    2. Du bist ein Naturwunder :)

    Beobachte Dich mal beim nächsten Spiel. Ich bin eigentlich sicher, dass auch bei Dir die Schlaghand irgendwann schwitzt. Über die Optik des Handschuhs mach Dir mal keine Gedanken, falls es Dir peinlich ist, sagst Du halt, dass Du das wegen der Blasen an den Fingern nimmst (persönlicher Geheimtipp von einem international bekannten pakistanischen Profi ...:cool: ).

    Nochmals Grüßle von
    Monsti
     
  10. Inga

    Inga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    *ggggggggggg!*

    Bin absolut ein Schwitzer ,ein Oberschwitzer sogar:D
    da hast Du sicher recht, daß einem das nicht so bewußt ist während man spielt.
    Was ich bemerkt hab nach dem Spiel ist daß der Daumen schon gereizt ist, er tat zum Glück nicht weh aber naja-toll isses nicht, deswegen werd ich den Handschuhtipp des pakistanischen Überfederschallspielers gerne aufnehmen!:cool:

    Inga:)
     
  11. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Inga,

    dann mal viel Erfolg und noch mehr: gaaaaanz viel Spaß ohne ätzende Nachwirkungen! Erzähl mal später, wie es Dir ergangen ist!

    Knuddler vom
    Monster
     
  12. Ulmka

    Ulmka Guest

    Hallo Inga,

    ich habe die knöchelhohen Turnschuhe von Deichmann (Victoria) in Größe 39 (es gab sie auch kleiner) für damals 50 DM gekauft und so langsam lösen sie sich jetzt in Wohlgefallen auf (schnief), aber ich denke, die wird es bei Deichmann immer noch geben.

    Liebe Grüße

    Ulmka
     
  13. Easy

    Easy Das Schaf

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Friedberg/Wetterau
    Hi,

    ich hab' keinerlei Badminton-Erfahrung, kam beim Lesen deines Threads aber auf folgende Idee. Vielleicht funktioniert als Handschuh ja so ein Fahrradhandschuh? Ich hatte mal ein leichtes Baumwollmodell, das den Schweiss prima aufnahm und die Finger sind bis zum Mittelgelenk geschützt, der "Rest" guckt raus. Und schau doch mal unter Hilfsmittel den Thread von berlinchen zum Thema Fingerbandagen an, evtl. wäre das sinnvoll für dich ?

    Ich wünsch dir jedenfalls, dass du noch recht lange deinem Sport fröhnen kannst, habe mich selbst noch nicht damit abgefunden, dass es bei mir mit dem Reiten vorbei sein soll, aber es ist wohl halt so ......

    Lieben Gruß und viel Erfolg

    Easy