1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rat bei Blutwerten...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Cathi, 15. Mai 2012.

  1. Cathi

    Cathi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OWL
    Hallo,

    ich bin neu hier und bräuchte Hilfe.
    Habe seit gut 4 Jahren Hashimoto und vor einem Jahr wurde Fibromyalgie diagnostiziert. Vor ein paar Wochen habe ich dann einen Arzt aufgesucht, der Ahnung haben soll. Er nahm Blut ab und nun habe ich ein paar Werte, die mein HA bekommen hat, mich aber im Dunkeln lässt, will erst eine Kontrolle in 2 Wochen abwarten.

    Vielleicht kann hier mir schon jemand sagen was die Werte bedeuten??

    BSG 35mm n.W.
    CrP 24,1 mg/l
    ANA 1 160 (die Kopie ist sehr schlecht... )
    unauffällig: Rheumafaktor

    Die Praxis war mir sehr unsympathisch, möchte da nicht gerne anrufen und nachfragen...

    Mir geht es momentan nicht gut, kann meinen Beruf nicht ausüben, habe ständig starke Schmerzen, bin überhaupt nicht mehr belastbar...

    Jetzt kommt die Sorge mit den Blutwerten, die zu hoch sein sollen, ich aber nicht weiß, in welche Richtung das ganze geht :confused:

    Braucht ihr noch mehr Infos, einfach fragen... möchte hier noch nicht zu viel jammern...

    Vielen Dank, Cathi
     
  2. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Die ANA sind leicht erhöht. Die sollte man weiter beobachten und weitere Untersuchungen machen. Hat der Arzt vllt. uch schon veranlasst. Das sind Werte die bei rheumatischen Bindegwebserkrankungen vorkommen. Können aber auch bei Hashimoto erhöht sein. Bei den Entzündunswerten hast du keine Referenzwerte dazugeschrieben. Meist ist der Normwert beim CRP bei o,5. Wäre also erhöht. Auch die BSG scheint erhöht zu sein. Also scheinen Entzündungen vorzuliegen. Du hast ja einen Termin in zwei Wochen. Das Ergebnis wird ja dann mit dem Arzt besprochen werden. Deine Symtome solltest du dir bis zu diesem Termin aufschreiben, damit du nichts vergißt. Die helfen oft bei der Diagnosesuche, weil bei den vielen unterschiedlichen rheumatischen Erkrankungen auch die Symtome wichtige Hinweise geben können.
     
  3. Mummi

    Mummi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Cathi du Arme,

    erst mal herzlich willkommen.
    Dein CRP und die BSG sind eindeutig erhöht, was auf eine Entzündung in deinem Körper hindeutet.
    Die ANA's mit 1:160 ebenso , was auf eine Autoimmunkrankheit hinweisen kann.
    So sind sie bei Kollagenosen erhöht, aber auch bei rheumatoider Arthritis können sie z.B.
    vorkommen.
    Bei mir waren sie auch in etwa in diesem Bereich als ich von meinem jetzigen Rheumadoc auf Medis eingestellt wurde. Ich würde mir von den Mädels in der Praxis eine Kopie geben lassen, oder später vom HA und von nun an
    immer alle Befunde in Kopie sammeln. Vielleicht kennt dein HA auch noch einen netten Rheumadoc ;), zu dem er dich schicken kann, oder schau mal in die Liste hier am li. Rand.
    Bestimmt melden sich hier noch einige User die dir bessere, fundiertere Auskünfte geben können. Ich bin da nicht so geübt.
    Dies ist nämlich ein tolles Forum und man geht meistens "schlauer raus" als man "rein kam":D:D:D

    Fühl dich wohl hier

    Mummi