1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RA und Schmerzen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von mushin, 18. Dezember 2009.

  1. mushin

    mushin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe vor kurzem schleichende RA diagnostiziert bekommen und habe auch dementsprechende Probleme. Doch ist es seit ein paar Tagen anders, meine Hände schmerzen nicht mehr so und auch die Schwellungen nehmen ab, habe nur morgens noch etwas Probleme- kann das sein ?
    Außerdem fährt es mir in meine Hände sobald ich schwerere Arbeiten ausübe was das Arbeiten eher zur Qual macht, längeres Stehen geht auf Knie und Füße. Was ich nicht verstehe, kann es sein, daß die Schmerzen und Schwellungen weniger werden oder ist es die bekannte Ruhe vor dem Sturm??
    Desweiterem konnte man im Blut nichts erhöhtes Feststellen und wie lange kann ein Schub denn gehen?
    Kann mir jemand helfen denn ich kann mir da keinen Reim darauf machen!!!

    Danke euch

    Gruß mushin
     
  2. Kurt

    Kurt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Die Harnstoffwerde sind bestimmt hoch?
     
  3. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo

    Schübe können unterschiedlich lang sein, jeder hat das etwas anders.

    Meine Hände werden oft nach Belastung ganz heiss und schmerzen, dann ist die Aktivität der RA erhöht. Mit Cortison kann ich dann gegensteuern.

    Bekommst Du eine Basistherapie? Damit ist das Nachlassen der Schmerzen auch zu erklären, wenn die erstmal wirkt. Viele Medis brauchen ja eine Anlaufzeit.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  4. mushin

    mushin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Harnwerte

    Hallo Kurt,

    ob diese erhöht sind kann ich leider nicht sagen da mir mein Doc nichts gesagt- sei alles im grünen Bereich bei mir! Werde ihn aber das nächste Mal fragen was das betrifft !!
     
  5. mushin

    mushin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Schübe

    Hallo Heidesand,

    ich bekomme noch keine Basistherapie außer Ibu oder Meloxicam- deswegen wundert es mich ja auch , daß die Schmerzen jetzt so nachgelassen haben und auch die Schwellungen:confused: !!! Allerdings schlägt das Wetter ja häufig um und das merke ich!!!
    Meine Hände schmerzen bei überbelastung so sehr, daß ich schon seit über 5 Wochen wieder zuhause bin !!
    Seit ich Anfang des Jahres an beiden Händen wegen CTS operiert worden bin geht es stetig bergab- hatte nur eine kleine Pause von ca.2 Monaten wo ich etwas weniger Beschwerden hatte da ich an eine andere Arbeit versetzt worden war. Danach wieder zurück an die alte Stelle und alles begann von vorne. Es war so schlimm, daß ich nichts mehr fassen konnte und mehrere Wochen zuhause war- danach habe ich nur einen Tag gearbeitet- selbes Ergebnis!!!

    Deswegen frage ich auch mit den Schüben da ich im Moment eigentlich damit klar komme doch ich weiß halt nicht wie es wieder auf Arbeit wird- die schauen mich schon so komisch an, wirst ja gleich als Simulant hingestellt!!
    Mit OP an beiden Händen bis heute war ich bestimmt ein halbes Jahr krank - so kann das nicht weitergehen!!

    Gruß

    Mushin
     
  6. Kurt

    Kurt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mushin,
    das ist ganz typich für die Ärzte, das gab es mir auch.
    Hab immer sofort gefragt das ich bitte die gesamten Blutwerde ausgetruckt bekomme.
    Bei Rheumatichen Chronichen liegt es am Harnspiegel.

    Den Harnspiegelwert senkt man mit Eiweis ohne Nebenwirkungen.

    Weisquark, Sojadrink Bio 5gr Pfl. Eiweis, ich bin ALDI Fan .
     
  7. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln

    Könnte es sein, dass du eine Autoimmunerkrankung RA mit Gicht durcheinander wirfst?

    Gruß Kukana
     
  8. MichiMaus87

    MichiMaus87 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute ich habe auch seid 2 Jahren RA und Bechterew (HLA B27)...
    anfangs hatte ich starke schmerzen da die RA durch eine Magen-Darm Infektion bei mir ausgelöst wurde sprich ich hatte beides auf einmal RA schmerzen und eine ganz schlimme Magen-Darm Infektion....
    Mittlerweile nach dem ich verschieden Basistherapien durch gemacht habe sind die schmerzen teilweise auf einem ertragbaren Level die ab und an unerträglich werden...
    Habe mittlerweile auch nur noch morgens starke probleme bis ich auf den füßen richtig stehen kann vergeht meistens eine stunde danach gehts einigermaßen und die hände sind nicht mehr immer steif das einzigste problem ist wenn ich viel arbeite habe ich meistens starke schmerzen...
    oder wenn ich sehr lange zu fuß unterwegs bin...
    Ich hoffe meine neue Basistherapie mit dem TNF - alpha Blocker Remicade über Infussion hilft endlich das ich auch mal komplett schmerzfrei bin....