1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RA, Schwanger, nun entzündetes Knie

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von dembenseinemama, 19. Juli 2011.

  1. dembenseinemama

    dembenseinemama Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich bin nun in der 12. SSW mit Zwillingen schwanger.
    Au�erdem hatte ich eine recht gro�e Zyste (10 cm) am linken Eierstock.
    In der 9. Woche verdrehte sich die Zyste sammt Eierstock 2 mal.
    Ich musste operiert werden.
    Den Eingriff �berlebten meine Baby�s. 2 Tage nach der OP konnte man eine Plazentaabl�sung bei eines der Baby�s erkennen.
    In der 10. Woche dann war es gestorben.
    Seitdem habe ich sehr gro�e Schmerzen in einem Knie.
    Es ist sehr stark entz�ndet und es wird immer dicker wegen dem Wasser darin.
    Ich habe die letzten Wochen nur gelegen, weil ich durch die OP und dem Tod meines Baby�s nicht laufen durfte.
    Nun darf ich mich wieder etwas belasten und kann aber nicht wegen dem Knie.
    Ich habe alle Medikamente abgesetzt bis auf Cortison.
    Da bin ich aber auf 2,5 mg alle 2 Tage runter gekommen.
    Nun denke ich, ich muss mehr Cortison nehmen.
    Kann ich das einfach w�hrend der Schwangerschaft erh�hen?
    Ich dachte an eine Menge von 2,5 mg t�glich. Erstmal wenigstens.
    Ach Mensch. Als h�tte ich nicht schon genug durch gemacht muss das jetzt nun auch noch sein.

    LG Jana
     
  2. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jana,

    auch wei, dass tut mir sehr leid :( !!! Ich denke es wird einige Zeit dauern bis du drüber hinweg bist. Ich drücke dir die Daumen, dass das andere Baby gut wächst und gedeiht. Leider kann man die Dinge des Lebens manchmal nicht selber bestimmen. Deine starken Schmerzen im Knie würde ich abklären lassen, allerdings würde ich mit Medikamenten aufpassen und wenn nötig dann nicht viel laufen und dich viel viel schonen.

    Ich wünsche dir alles Glück der Welt!

    Kristina
     
  3. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.231
    Zustimmungen:
    190
    Ort:
    in den bergen
    hallo jana,
    mensch,da hast du aber eine harte zeit hinter dir.........................nicht einfach !!!
    wenn nur ein gelenk entzündet ist (knie) würde ich zu deinem rheumatologen gehen und mir cortison direkt ins gelenk spritzen lassen.
    hilft bei mir immer recht schnell und das cortison kommt da hin wo es gebraucht wird und belastet nicht den ganzen organismus.
    alles gute für dich und dein würmchen,
    liebe grüße
    katjes
     
  4. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Jana!
    Laß per Ultraschall abklären, wieviel Erguß ungefähr im Knie ist und wenn es viel ist, sollte man das Knie punktieren. Cortison ins Knie spritzen ist danach sicher eine Alternative, das solltest Du mit dem Rheumatologen abklären.

    Für deine weitere Schwangerschaft alles gute, hoffentlich kannst Du alles schnell "verarbeiten"!
     
  5. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jana!

    Da hast du ja wirklich furchtbar stressige und traurige Tage hinter dir. :(
    Kein Wunder, dass das Rheuma sich meldet.
    Vermutlich ist eine schnelle Verbesserung des Knies durch Punktion und Corti-Injektion gerade am besten.
    Bis dahin könntest du versuchen dein Knie mit einem dicken Quarkwickel zu kühlen.
    Den Quark am besten 2 Stunden auf dem Knie lassen, auch wenn das bald gar nicht mehr so lecker duftet... :)
    Ansonsten helfen mir bei entzündeten Knien Umschläge mit "Retterspitz Äußerlich" total gut.
    So einen Wickel mache ich mir dann gerne über Nacht. Falls man an den Füßen friert, sollte man z.B. eine Wärmflasche an die Füße legen.
    Vielleicht reicht das ja sogar um die Entzündung zum Rückzug zu bewegen.
    Zudem ernähre dich so basisch wie möglich und suche dir Hilfe, falls du das Gefühl hast, dass du jemanden zum Reden brauchst, um die schlimmen Erlebnisse zu verarbeiten.
    Ich wünsche dir und deinem Baby alles Gute!

    LG
    Sassi
     
  6. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.231
    Zustimmungen:
    190
    Ort:
    in den bergen
    @josie
    ich dachte ultraschall wird immer vor punktion und cortiinjektion gemacht,oder ist das auch wieder von arzt zu arzt anders:rolleyes:
     
  7. Lupus-Frau

    Lupus-Frau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Niedersachsen, Nähe Celle
    Hallo Jana,

    ich nahm während meiner Schwangerschaft 10 mg Corti pro Tag ein. Natürlich in Rücksprache mit Rheumatologe und Gyn.

    Dir alles Gute wünscht

    Lupus-Frau
     
  8. dembenseinemama

    dembenseinemama Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen, vielen Dank für eure Antworten und vor allem für eure Anteilnahme.
    Ich werde heute mal Kontakt zu meinem Rheumatologen aufnehmen.
    Mal sehen was der sagt.
    Ich hoffe nur, dass er nicht punktieren will.
    Ich habe da so eine unglaubliche Angst davor entwickelt. Nach ca. 16 wirklich schmerzhaften Punktionen vielleicht auch kein Wunder.

    Also nochmal, vielen Dank euch allen!!!

    LG Jana
     
  9. icila

    icila Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Das tut mir wirklich leid mit deinem Baby.
    Ich hab in meiner letzten Schwangerschaft 5mg pro Tag genommen und mein Baby ist kerngesund zur Welt gekommen.

    Alles Gute für dich und dein Baby!
     
  10. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jana!

    Mir wurden die Knie auch sehr oft punktiert, habe aber nicht mitgezählt. Jedenfalls hat es nur ein einziges Mal weh getan, als die Spritze wohl einen ungünstigen Punkt angesaugt hat. Sonst nie!
    Ich weiß ja nicht was andere so für Erfahrungen gemacht haben, aber ich würde sagen, wenn es immer sehr schmerzhaft ist, macht dein Doc wohl was falsch.
    Vielleicht kannst du ihn ja bitten nicht so tief rein zu pieksen?
    Übrigens sollte man zwischen solchen Injektionen mindestens 3 besser 4 Monate vergehen lassen, damit die Sehnen und Bänder im Knie nicht zu sehr strapaziert werden.
    Außerdem tritt sonst sehr bald der Effekt ein, dass das Knie sich an das Cortison "gewöhnt" und die Entzündungshemmung immer schlechter gelingt.

    Halt die Öhrchen steiff!
    LG
    Sassi
     
  11. orti69

    orti69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordbayern
    Hallo Jana,

    Du hast mein Mitgefühl! Ich wünsche Dir von Herzen viel Kraft!

    Zum Thema kann ich mich Sassi nur anschließen. Mit Quarkwickeln (zusätzlich) kannst Du nicht falsch machen. Es kühlt und nimmt die Entzündung - zumindest ein bißchen.

    Viele Grüße
    Bärbel

    PS: Ach ja, das mit der Ernährung kann ich ebenfalls empfehlen. Ich kenne da ein gutes Buch:

    [​IMG]"Gesunde Ernährung bei Rheuma"

    Das soll KEINE Werbung sein! Ich finde es gut, weil ich es ausprobiert habe und mich danach ernähre.
     
    #11 20. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2011