1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RA/cP und das Zell-Apherese-Verfahren?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Albstein, 2. Oktober 2006.

  1. Albstein

    Albstein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH, D, IRL
    Hallo, habe vergeblich unter "Suchen" nach Erfahrungen und Erklärungen zum Zell-Apherese-Verfahren (= "Blutwäsche") als Therapie gegen RA-Beschwerden und zur Eindämmung der Entzündungen gesucht.
    Ich wurde erst kürzlich durch einen Arzt darauf aufmerksam gemacht. Er sagte mir, dass man an fünf Tagen hintereinander behandelt wird und dann jeweils alle vier Wochen die weißen Blutkörperchen weitgehend aus dem Blut gefiltert werden.
    :confused: Hat jemand damit Erfahrungen gesammelt, wenn ja, welche - oder hat jemand davon in Kliniken etwas gehört?
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo albstein,

    über dieses thema habe ich mich letze woche mit meinem prof. unterhalten, da ich wie du sehr interessiert war.
    in den genuss dieser behandlung kommt man erst,
    wenn alles andere austherapiert ist, du quasi vor dem
    rollstuhl stehst, aber das weisst du sicher schon.
    allerdings ist mir dein hintergrund nicht geläufig,
    muss ich gestehen, und in der user-vita bist du nicht :)

    hier auf der startseite hatte ich auch gesucht, aber keine
    entsprechenden einträge gefunden. für mich kommt dieses verfahren also - leider - nicht in frage. ich wünsche dir,
    dass du mehr glück hast! über berichte + erfahrungen würde ich mich dann freuen!

    viel erfolg, marie
     
  3. Albstein

    Albstein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH, D, IRL
    Apherese - das "Letzte"?

    Danke, Marie :) , für Dein Posting!
    Bin ich also nicht der Einzige, der mit dieser Thematik konkrontiert ist.

    Leider "stehe" ich nicht nur vor dem Rollstuhl, sondern bin häufig darauf angewiesen :mad: .....

    Bin aber mit Medis noch nicht ganz "austherapiert", will jetzt versuchen, mit Humira-Spritzen zu beginnen oder gleich die Zell-Apherese auszuprobieren, wenn`s denn erträglich sein sollte und was bringt. Vielleicht meldet sich hier doch noch jemand aus der RA-Szene mit Erfahrungen.

    :confused: Könnte auch sein, dass Herr Priv. Doz. Dr. med. Langer hier im Forum dazu was sagt, denn er hat ja in vielen Dingen das aktuellste Know-How - da müssen sich viele Docs verdammt anstrengen, um da mitzuhalten!
     
  4. Hallo Albstein,
    hast du schon andere Biologicals probiert?
    Die Apherese kenn ich auch von Erzählungen, da läuft jetzt bei uns in Hamburg ne Studie.
    Na, viel Glück, egal wie du dich entscheidest:
    Gute Nacht wünscht Sylke
     
  5. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo zusammen, hallo Albstein,

    es gibt verschiedene Arten der "Blutwäsche".

    Grundlegende Infos findest Du hier:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Apherese

    http://www.blutspende-bbs.de/infos_zur_blutspende/spenderinformationen/arten_der_blutspende1.php
    (Unterschied zwischen Zellapharese und Plasmapherese)


    Vor einiger Zeit gab es schon einige Beiträge zum Thema "Blutwäsche" im weitesten Sinne. Gib mal oben rechts in die Suchfunktion "Apherese" ein.

    Du bekommst Beiträge angezeigt von
    - Jutta S. vom 3.04.2006
    - Aufrecht vom 18.11.2005
    - Redissimo vom 15.03.2005

    und einige mehr.

    Wie gesagt, es gibt verschiedene Arten der "Blutwäsche" aber evt. hilft das weiter.


    Schaut auch mal hier nach:

    http://www.medreports.de/medpdf/medrev11.pdf

    Wenn Ihr in dem Dokument den Suchbegriff "Apherese" eingebt, dann werdet Ihr an die entsprechenden Stellen geführt. Ab Seite 21 ist etwas zu RA und Immunapherese geschrieben.


    Bei mir wurde vor über 10 Jahren die Plasmapheresen durchgeführt, weil die RA bereits in kürzester Zeit meine Gelenke zerstörte und die Erkrankung mit Basistherapien, Radio- und chemischen Synoviorthesen sowie Operationen nicht kontrolliert werden konnte.
    Damals wurde die Plasmapherese auch nur bei den Patienten durchgeführt, bei denen nichts anderes effektiv half. Ok, die Plasmapheresen halfen bei mir auch nicht, aber es war eine Chance ;)

    Die Zeit schreitet weiter, die Forschung und Medizin schreitet weiter und deshalb kann die neue Art der Blutwäsche sicher wirksam sein.
    Als alleinige Therapie wird das m.E. nichts nützen, aber unterstützend mit einem TNF-AlphaBlocker etc. sicher effektiv sein.

    LG
    Sabinerin
     
  6. Albstein

    Albstein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH, D, IRL
    Danke!

    Hallo, danke (vor allem Sabinerin :) !) für die Tipps. Ich mach mich mal weiter über die Links schlau..., evtl. muss ich tatsächlich noch ne Zeit mit anderen Medis herumlaborieren.. Schönen Sonntag allen!
    A. St.
     
  7. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Apherese

    hallo,

    hier in bad kötzting wird Apherese gemacht,
    doch die leute fahren gleich nach der blutwäsche nach hause
    und man kann sie nicht sprechen.

    ruft doch hier mal an: 09973 5005412 und lasst euch auskunft geben.

    info@gesundesblut.de

    http://www.gesundesblut.de/forum/1011.shtml

    meine bekannte bekommt es mit polymyositis erkrankung
    ich bleibe anschl. mit ihr in kontakt und kann dann hören wie es ihr geht.

    http://www.springerlink.com/content/r0720618vm2425ux/

    http://209.85.129.132/search?q=cache:1q3NAQtOQycJ:www.scribd.com/doc/2350558/Fragen-Antworten+Apherese+polymyositis&hl=de&ct=clnk&cd=5&gl=de

    lg gisi