1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Quercetin???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von kleine Eule, 17. Februar 2006.

  1. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    14
    Hallo, guten Abend!

    Hat einer von Euch schon mal von einem Wirkstoff namens Quercetin bzw. von einem in Deutschland nicht zugelassenen Präparat names Rutin gehört? Meine Schmerztherapeutin kam heute mit dem Vorschlag, ich sollte mich mal darüber im Internet informieren. Der Wirkstoff soll anti-entzündlich sein und ihrer Aussage nach ähnlich wie Cortison wirken. Habe nun etwas gegoogelt und festgestellt, dass es sich offensichtlich um ein in den USA zugelassenes Nahrungsergänzungsmittel handelt, von dem eine Vielzahl an Wirkungen versprochen wird (anti-entzündlich, anti-allergisch, Schutz vor Krebs, etc.).
    Ist das etwa schon wieder eines dieser "Wundermittel"?
    Eigentlich habe ich keine Lust Versuchskaninchen für etwas zu spielen, zu dem wenig exakte Angaben zu finden sind und dessen eventuelle Nebenwirkungen nirgends erwähnt werden. Auf der anderen Seite bekomme ich keine anderen (stärkeren) Medikamente, ehe der Befund nicht da ist und der lässt auf sich warten (siehe anderer Thread).
    Also, Frage an alle: Hat jemand mit diesem Wirkstoff schon Erfahrungen gemacht? Wie sieht es mit Nebenwirkungen aus? Kann es sinnvoll sein, es auszuprobieren?

    Wünsche Euch allen ein schmerzarmes Wochenende!

    Liebe Grüße von der kleinen Eule
     
  2. Lela

    Lela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    hallo kleine eule,

    ich habe mal ein buch über immunprobleme gelesen, in dem quercetin vorkam und vorgeschlagen wurde. ich erinnere mich nur, dass es in z.b. zwiebeln vorkommt und manchen gesundheitlichen problemen helfen soll.


    ich denke es gibt eben einige stoffe, die antientzündliche und sonstige guten eigenschaften haben. ob sie dem einzelnen helfen oder nicht, bzw. überhaupt stark genug sind, kann man wohl nur probieren. ich denke wenn produktanbieter von einem *wundermittel* sprechen, dann eben um kunden zu fangen, wenn menschen, die keinen profit damit machen (z.b .betroffene) positiv darüber sprechen, dann meist weil sie gute erfahrungen gemacht haben.. und solange man keine wunder, sondern nur linderung erwartet, ist der begriff ev ja eh egal....

    ...aber ich würde auch immer zuvor nach nebenwirkungen forschen, da hast du recht, auch wenn das mittel erstmal eher harmlos klingt..auch sollten wir ja aufpassen, ob mittel immunstimulierend wirken könnten, damit der schuss nich nach hinten los geht. ob es cortisonähnliche wirkungen hat, keine ahnung. ich habe bisher nur gehört, dass weihrauch als indisches kortison benannt wird. aber alle diese mittel brauchen etwas zeit um zu wirken nehme ich an...(weil du davon gesprochen hast damit überbrücken zu wollen, bist du medis kriegst)

    falls du quercetin probierst, berichte uns doch von deinen erfahrungen.

    bin ma gespannt, ob noch jemand antwortet, habe bisher nicht viel von diesem mittel hier gelesen oder sonst gehört...


    LG Lela
     
  3. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    also wenn es sich bei diesem wirkstoff tatsächlich um die guten ätherischen öle der zwiebel handeln sollte, dann fährt man mit zwiebelsaft billiger: zwiebel kleinschneiden, ordentlich zucker oder honig dazu, ggf. mit abgekochtem wasser verdünnen, einige stunden ziehen lassen. mehrmals täglich ein esslöffelchen davon...
    zwiebeln sind im moment übrigens sowieso recht günstig... ;)
    http://www.novamex.de/nnb/phytamine/querceti.html


    liebe grüsse
    lexxus
     
  4. Lela

    Lela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    ui, lexxus, was für ein rezept

    auf deinem link stehen ja noch einige andre lebensmittel...

    ideal wäre also ein brei aus zwiebeln, schittlauch, grünkohl, preiselbeeren, johannisbeeren, brombeeren und äpfeln ;)

    ich habe gerade eben gesehen, dass in meinem vitamin c pillen auch rutin ist. irgendwie kam mir der name doch auch bekannt vor.

    im netz gibts wohl jedenfalls auch ne menge info drüber...

    liebe grüße an euch beide und mahlzeit ;),

    Lela
     
    #4 18. Februar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2006
  5. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    14
    Hallo Lela, Hallo Lexxus!

    Na, da stellt sich doch die Frage. ob man sich nicht einfach quer durch die Obst- und Gemüseabteilung futtert. Ausserdem hat das den praktischen Nebeneffekt, dass klar ist, was man in den nächsten Tagen kochen soll :D.
    Das der Wirkstoff in Deinen Vitamintabletten enthalten ist, erstaunt mich etwas, da meine Ärztin behauptete, dass man ihn nur über internationale Apotheken bzw. übers Netz bekommt. Aber, vielleicht hat sich das ja schon geändert.
    Bin mal gespannt, ob hier nicht doch jemand Erfahrungen damit gesammelt hat.

    Wünsche allen einen schönen Sonntag!

    Liebe Grüße von der kleinen Eule
     
  6. Lela

    Lela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    hallo liebe kleine eule,



    Na, da stellt sich doch die Frage. ob man sich nicht einfach quer durch die Obst- und Gemüseabteilung futtert. Ausserdem hat das den praktischen Nebeneffekt, dass klar ist, was man in den nächsten Tagen kochen soll :D.


    *lach* guter humor :) hmm, na ja, es kann ja schon sein, dass die mengen in dem mittel eben viel höher sind und evl noch andre dinge enthalten als im essen?? *um ma kurz ernst zu sein* aber frag ma die ärztin!? die angegebenen gemüsesorten verstärkt zu essen kann aber wiederum auch nich viel schaden, nehme ich an...

    Das der Wirkstoff in Deinen Vitamintabletten enthalten ist, erstaunt mich etwas, da meine Ärztin behauptete, dass man ihn nur über internationale Apotheken bzw. übers Netz bekommt. Aber, vielleicht hat sich das ja schon geändert.

    oh, das könnte durchaus sein, meine tabletten sind nämlich amerikaner ;) es ist ein präparat, dass sich ester-c nennt (magenschonend). habe in letzten tagen davon genommen wegen einer grippe... es gibt mehrere vit c präparate die bioflavonoide enthalten, zu denen eben wohl auch das rutin gehört...


    Bin mal gespannt, ob hier nicht doch jemand Erfahrungen damit gesammelt hat.

    ich auch! aber ich erwarte mal eher nich sooo viel. ich habe zuvor auch noch nichts im zusammenhang mit dem mittel und rheuma gehört. deshalb wollte ich dir auch unbedingt antworten, damit das posting nicht so alleine dasteht, obwohl ich ja auch nicht viel weiß.. außer jetzt, dass ich das zeug die letzten tage ohne es zu wissen auch wegen meine grippe geschluckt habe. :D

    aber lassen wir uns überraschen! danke für euren humor an beide :)

    Wünsche allen einen schönen Sonntag!

    Schönen Sonntag ebenso !

    LG Lela
     
  7. gesiba

    gesiba Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Unterfranken
    Quercetin

    Hallo miteinander,

    Der Tread ist zwar schon etwas älter, ich bin allerdings jetzt erst darüber gestolpert, dass Quercetin bei entzündlichen Schmerzen, Allergien und noch einigem helfen könnte.
    Der Stoff ist normalerweise in Obst und Gemüse, und wie Ihr schon beschrieben habt, vor allem in Zwiebeln und Äpfel zu finden. Wer in dieser Richtung keine Allergien hat, ist mit den Rezepten von Lexxus und Lela gut bedient.

    Ich vertrage leider weder Lauchgemüse und schon mal gar keine Zwiebeln und leider auch keine rohen Äpfel. Deshalb werde ich in Kürze mal einen Versuch starten, ob es bei mir nicht hilfreich ist, den Stoff in Kapselform zuzuführen, da bei mir Quercetin auf Grund meiner Essenseinschränkungen fehlen dürfte.

    Ich habe eine mir bekannte Apotheke angerufen, mittlerweile gibt es keinerlei Probleme in Deutschland, das Mittel in der Apotheke zu kaufen.

    Wenn's jemand interessiert, werde ich in einiger Zeit mal berichten, ob es mir irgendwie weitergeholfen hat.

    Mit lieben Grüssen von gesiba.