1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Quensyl + medikamentenallergie

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Haase, Brigitte, 26. April 2003.

  1. hallo, wer kann mir helfen. habe nach basis-medikamt schon wieder eine starke allergie bekommen. genauso erging es mir nach sulf. habe auch da nach knapp 2 wochen stark allergisch reagiert. welches medikament könnte man mir empfehlen? meine kortison-behandlung ist gerade abgeschlossen, meine gewichtszunahme ... wird eine gewichts-reduzierung umgewandelt. habe wieder geschwollene finger und merke die wetterveränderung im kopf. mir fällt das "einschalten" meines gehirns sehr schwer. z. z. nehme ich 2x tgl. 800 mg ibuprofen, 1x amineurin u.andere medis wegen bluthochdruck, schilddrüsen-unterfunktion und bei bedarf vioxx. meine schmerzen sind kaum auszuhalten und meine psyche ....?:-(liebe grüsse aus berlin
     
  2. monsti

    monsti Guest

    Hallo Brigitte,

    Du hattest doch schon vor kurzem wegen dieser Allergie ins Forum geschrieben, oder? Anscheinend bleibt Dir nix anderes übrig als den meisten von uns: ausprobieren, bis etwas passt.

    Ich bin auch beim 3. Basismedikament und werde wohl erst im Spätsommer 100%ig wissen, ob ich es weiternehmen kann oder nicht. So ist das eben.

    Drücke Dir die Daumen, dass sich bald das Passende für Dich findet. Liebe Grüße aus Tirol von
    Monsti
     
  3. Hallo monsti,
    welches basismedikament nimmst du?
    liebe grüsse aus berlin
     
  4. Brigitte

    Brigitte Guest

    Fenistil-Tropfen

    Hallo Brigitte,
    meine Tochter hatte früher sehr oft Medikamentenallergie.
    Einmal, als sie richtig Nesselfieber bekam, hat der Arzt uns Fenistil Tropfen verschrieben. Vielleicht lassen sich die Tropfen in geringer Menge mit den anderen Medikamenten kombinieren???
    Frage doch mal den Arzt
     
  5. Sunflower

    Sunflower Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Brigitte!!!

    Habe gerade deinen Beitrag gelesen und da dachte ich mir, dass es dich vielleicht etwas tröstet, wenn ich dir schreibe, dass auch ich sämtliche Basistherapien schlecht vertrage. Aber man muss positiv denken, denn schließlich wird man etwas finden, durch das es einem besser gehen wird!!! Ich kann dir auch kein Medikament empfehlen oder von einem abraten, weil die unterschiedlichsten Tabletten bei jedem anders wirken und auch andere Nebenwirkungen haben können!!!

    Trotz der ganzen Medis (Hydroxychloroquin, Kortison, Diclofenac und noch ein weiteres Schmerzmittel), die ich zur Zeit nehme, geht es mir auch immer noch furchtbar. Ich habe zwar alle herkömmlichen Basistherapien durch, hoffe aber immer noch, etwas zu finden, durch das es mir besser gehen wird!!!!

    Kopf hoch!!!

    Liebe Grüße
    Sunflower
     
    #5 27. Mai 2003
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2007