1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Qensyl und Haarausfall

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von gambianala, 24. Mai 2012.

  1. gambianala

    gambianala Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    seit 3 Wochen nehme ich Quensyl. Seit ca 1 Woche leide ich an sehr starken Haarausfall.Da ich vor 3 Jahren schon mal sehr schlimm kreisrunden Haarausfall hatte, mache ich mir jetzt Sorgen, dass es wieder von vorne los geht.

    Könnte der Haarausfall auch vom Quensyl kommen??? Geht es jemanden genauso und was habt Ihr gemacht.

    Im Beiparkzettel wird Haarausfall als sehr seltene Nebenwirkung angegeben.

    Ich freue mich über Eure Nachrichten!!!

    Traurige Grüße
    gambianala
     
  2. Ika

    Ika im Krieg

    Registriert seit:
    7. April 2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo gambianala,

    mein Beileid. Ich nehme nun seit gut 4 Monaten Quensyl und ich habe auch starken Haarausfall bekommen. Unter Arava hatte ich das auch, allerdings hörte da der Haarausfall nach eine Weile auch wieder auf. Aber die Haare waren danach nie wieder so wie vorher. Beim Quensyl habe ich nun auch das Gefühl, dass der Ausfall etwas nach läßt, aber aufgehört hat er noch nicht. Ich hoffe, das kommt noch. Ebenfalls vom Quensyl habe ich nach einer Weile einen leichten - aber wirklich nur leicht - Juckreiz bekommen. Ist mal mehr, mal weniger, aber insgesamt gut erträglich. Ansonsten habe ich vom Quensyl keine Probleme und es scheint wenigstens ein wenig zu helfen.

    Ich drücke die Daumen, dass die Haare bald wieder auf deinem Kopf bleiben.

    Grüße
    Ika
     
  3. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    97
    Hallo Gambianala!

    Nehme Quensyl seit 2007. Aber davon habe ich keinen HA bekommen.

    Ich hatte bisher 3 längere Phasen mit starkem HA.
    1. durch Kortisoneinnahme (14 Mon. lang HA!)
    2. durch Eisenmangel
    3. nach Beginn der MTX-Therapie (hat sich wieder gelegt)

    Evtl. leidest du einfach nur unter Fellwechsel, wie er im Frühjahr und Herbst mal verstärkt auftreten kann. Dann müßte es sich wieder legen. Ansonsten reagieren Haare meistens erst nach 2-4 Monaten auf die Einnahme von Medikamenten. Nur bei MTX kann es schneller gehen. Sagt zumindest mein Hautarzt.

    Hattest du Anfang des Jahres vielleicht hohes Fieber oder eine OP in Vollnarkose? Oder hast du eine Diät/Heilfasten gemacht? Dann könnten das auch Ursachen sein.

    Wünsche dir, dass es ganz schnell aufhört! Kenne das Drama nur zu gut! Wenn`s nicht stoppt, ab zum Hautarzt.

    Lg Clödi.
     
  4. gambianala

    gambianala Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!!!

    Erstmal vielen Dank für Eure lieben Worte!!!

    Ika, wo hast Du denn den Juckreiz?? Auf dem Kopf und am Körper?? Ich habe nehme extremen Juckreiz auf dem Kopf, vorallen in der Nacht!!!

    Clödi, dass mit den Hautärzten habe ich schon vor 3 Jahren durch.Dort bekommt mich niemand mehr hin.

    Ich habe eben mit meiner Rheumatologin telefoniert.Ich soll jetzt erst mal das Medikament absetzen und das mache ich mal.

    Vielen dank an alle
    gambianala
     
  5. Ika

    Ika im Krieg

    Registriert seit:
    7. April 2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,

    sorry, dass ich mich erst jetzt melde, ich bin derzeit nicht in Form und komme zu nichts. Ich habe den Juckreiz leicht an den Armen. Ist aber nicht der Rede wert. Ich fürchte nur mir ist von dem Zeug ständig übel.

    Wie steht es denn mit deinem Auslassungsversuch?

    Viele Grüße

    Ika
     
  6. inged

    inged Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich nehme jetzt seit über einem Jahr das Quensyl, zuerst 2 x 1 und seit Dezember ungefähr 1 x 1 abends. Ich hatte nie Haarausfall. Die einzige Nebenwirkung, die bei mir geblieben ist, ist ein leichter juckreiz am ganzen Körper (hin und wieder) und immer wieder ziemliche Blähungen.:rolleyes: