1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Psychologische Schmerztherapeuten

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von puffelhexe, 21. Dezember 2011.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu,

    ich suche eine liste von niedergelassenen psychologischen schmerztherapeuten in norddeutschland.

    ich such wie blöd. und find mal wieder nichts...

    wo find ich denn die bloß???

    liebe grüße von frau puffel
     
  2. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
  3. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ah, danke meerli.

    das ja witzig. mit der mhh. der schmerzarzt sagte neulichst, in der mhh gibt es auch irgendwas mit psychosomatischer tagesklinik oder so......

    das wär wirklich ne alternative.

    laut bad bramstedt soll ich nun im februar zum vorgespräch. mit einem gutachten vom klappskalli. aber viel chance besteht nicht. weil ich ja nicht bei einem ambulanten schmerzpsychologen war....

    HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA.
     
  4. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ah. du sach ma. in der reha soltau ist ja auch irgendwie ne psychosomatische abteilung. bieten die auch was ambulantes an???

    oder wär das dann das gleiche wie die ambulante schmerztherapie???
     
  5. Chaquinto

    Chaquinto Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Reha

    Hallo Puffel,
    ja das Rehazentrum Soltau hat eine große Psychosomatische Abteilung.Ich war 1997 in der Orthopädie
    dort,die Psy ist aber sehr groß,ich meine die haben auch eine Tagesklinik.Ruf doch einfach mal an.
    Schönen Tag Chaquinto
     
  6. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    danke schön chaq........wie wird das denn ausgesprochen???
     
  7. Chaquinto

    Chaquinto Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Psy Reha

    Hallo Puffel,

    wird Tchaquinto gesprochen,ist spanisch,mein Hund heißt Chica= Mädchen.
    Es reicht aber, wenn du Chaq schreibst.Kannst du im Internet nicht auf die Seite von Soltau gehen?
    Da müsste doch schon vermerkt sein, ob die eine Tagesklinik haben.
    Soltau ist übrigens ein schönes kleines Städtchen.Ich kenne aber Walsrode besser, weil ich dort mehrmals im Jahr zur
    Fortbildung war.
    Lass dir den Tag nicht zu lang werden und sei lieb gegrüßt von Chaq oder Bärbel
     
  8. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ich war auf der seite.

    ich fand da aber nichts von psychosomatischer tagesbetreuung.

    weil ich da immer zu blöd zu bin.:D
     
  9. tinee

    tinee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Puffelchen,

    nur, weil ich damit vor kurzem richtig auf die Nase gefallen bin: Frag bitte explizit, wenn du dich für eine psychosomatische Abteilung / Klinik / Tagesklinik interessierst, ob die auch chronische Schmerzen behandeln, die eine klare somatische Ursache haben.

    Mich hatte die Rheumatologie der Uniklinik in die Psychosomatische Abteilung der Uniklinik zur stationären Mitbehandlung und Schmerztherapie weiterüberwiesen. In dem Flyer der Abteilung wurde auuuuuuuuuusführlich über die psychosomatische Schmerztherapie informiert.

    "Erfreulicherweise" [nach fast 3 h warten auf hartem Holzstuhl trotz fest vereinbartem Termin, keinen Patienten in der Ambulanz und superunfreundlichen Ärzten] teilte man mir in der Psychosomatischen Abteilung dann mit, dass sie mit mir als Rheumapatientin nix anfangen könnten. Sie würden nur chronische Schmerzen ohne somatische Ursache behandeln. Mit somatischer Ursache könnten sie nix anfangen. Damit würde ich weder ins Konzept, noch auf die Station passen. Ja danke auch... Ich hatte da echt Hoffnung reingesteckt, weil es ja dasselbe Uniklinikum war und ich ja direkt von der Rheumatologie weiterüberwiesen wurde [ergo: somatische Ursache eigentlich logisch], aber nicht mal die eine Abteilung weiß so richtig, was die andere tut... :( Hätten die mir das nicht gleich sagen können, nachdem die Rheumatologische Abteilung ja selbst den Termin telefonisch mit der Psychosomatik vereinbart hatte? Dann hätte ich mir die Enttäuschung, die lange Fahrstrecke, das ewige Warten und heftigste Schmerznachwirkungen echt sparen können. Fazit: Ich stehe mal wieder auf der Straße... nix psychosomatische Schmerztherapie.

    Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass du für dich eine Klinik findest, die passt!

    Liebe Grüße
    tinee
     
  10. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    klare somatische ursache bedeutet, das die schmerzen vom rheuma z.b. kommen???

    ach herrje. auf was man alles achten muß.
     
  11. Dagmar46

    Dagmar46 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MOL
    Hallo Puffel

    Meineserachtens gibt es nur Psychologen oder Schmerztherapeuten. Meine Psychologin macht sowas wie Schmerzbewältigung mit mir, Entspannung und Musik damit man locker lassen kann. Allerdings hielft das bei mir nur mässig.
    Ich wollte noch schreiben das somatisch heißt" auf den Körper beziehend " und psychsomatisch wird vom Psychologen therapiert . Ich weiß jetzt bekomme ich wieder Schellte.

    Gruß Dagmar46
     
    #11 21. Dezember 2011
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2011
  12. tinee

    tinee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Jepp genau. Die behandeln in der Abteilung nur "eingebildete" Schmerzen. Also, wenn die Psyche dir Schmerzen "vorgaukelt", du aber eigentlich nicht krank bist. Also krank im somatischen Sinne.

    Wir Rheumapatienten haben halt nun mal eine [oder mehrere] nicht zu unterschätzende somatische Grunderkrankung[en] und meist gerade deswegen unsere Schmerzen. Wahrscheinlich sind wir manchen Psychosomatikern damit einfach zu anstrengend. Wir bedeuten wahrscheinlich zu vielschichtige Arbeit. :D
     
  13. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    nenenenenene.

    erstmal gibt es ja schmerzärzte. die behandeln überwiegend medikamentös.

    und dann gibt es richtig psychologische schmerztherapeuten.
     
  14. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    das stimmt tinee. sowie ein patient arbeit macht oder anstrengend ist, wird dankend abgelehnt.

    sich mühe geben, einsatz zeigen....das sind für viele ärzte und therapeuten heutzutage fremdwörter.
     
  15. tinee

    tinee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    ... und wenn ich dann auch noch einen Rentenantrag stelle bzw. mich die Deutsche Rentenversicherung von sich aus zum Rentenantrag auffordert, wird mir von [eben dieser] Psychosomatischen Abteilung auch noch gesagt, eine psychosomatische Behandlung sei bei mir als [angehende] Rentnerin dann sowieso [somatische Ursache hin oder her] nicht sinnvoll. Das mache nur bei eigentlich Arbeitsfähigen Sinn, die wieder arbeitsfähig werden; bei Rentnern sei eine Behandlung für alle ja nur frustrierend, weil ja keine richtigen Erfolge sichtbar würden [war übrigens eine Akutklinik]. DAS fand ich wirklich die Höhe. Danke, dass wir keine bessere Lebensqualität mehr haben dürfen. Leider geht es mir momentan zu schlecht, um hier eine Beschwerde an höhere Stelle zu schreiben...

    Aber der Rheumatologischen Abteilung der Uniklinik werde ich berichten, wie "toll" ihre Psychosomatische Abteilung arbeitet... und der Qualifizierungsfragebogen wird ebenfalls entsprechend ausgefüllt.
     
  16. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo Puffelchen!

    Warum willst du unbedingt zuerst auf die Psychosomatische?

    Du gehörst erstmals auf eine Schmerzstaion, nix Reha usw.

    Und das wird hier in Soltau gemacht: Denn Schmerzstation, sowie ambulante weiterbetreuung macht Herr Schubert, auf der Psychosomatischen ist kein Schmerztherapeut.
    Wenn du nach 3 Wochen noch nicht bereit bist nach Hause zu gehen, kannst du nahtlos an die Schmerzklinik eine Psychosomatische Reha bekommen. Das wird dann im Haus geregelt, so wurde es mir vor 3 Jahren angeboten, den Eilantrag stellt Herr Schubert dann.
    Stationäre Einweisung Schmerzstation Reha-Soltau darf der HA machen, wenn es dir so scheisse geht: dann lasse Hausarzt oder dein Schmerzarzt dort anrufen wegen stationären sofort-Termin.
    Du bekommst dort deine multimodale Schmerztherapie, Diagnostik, Neurologen sind da auch Spezialisten, die sich um deine Kribbelnen Beine kümmern können usw.

    Es ist genauso wie mit der Rheumaklinik in Bremen: ambulant bekommste in der Ambulanz so schnell als Neupatient kein Termin, oder auch nur über Facharzt, aber wenn du da erstmal stationär warst, dann schon.

    Gruss Meerli

    PS:sieh zu dass du dahinkommen darfst im nächsten Jahr gleich, danach kannst du ambulant weitersehen. Schau mal diese Seite:
    http://www.dgpsf.de/netzwerke.html
    Du bist doch nicht mobil genug, wegen Tagesklinik. Vor paar monaten wolltest ja noch nichtmal anrufen wegen evtl ambulanten Termin, da du nicht fahren konntest/wolltest und nun Tagesklinik??????????????
    Ws willst du überhaupt??????????????
     
  17. Dagmar46

    Dagmar46 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MOL
    Ich wußte doch das ich wieder angegriffen werde! Auch ich habe Rheuma und Schmerzen und nicht zu wenig, Aber wenn man ständig mit Schmerzen zutun hat merkt sich das Gehirn das . Wenn aber mal ein Tag nicht so schlimm ist hat sich das Gehirn aber eine hohe Schmerzstufe gemerkt und man glaubt das es keinen Tag mit weniger schmerzen gibt. Aber ist auch egal für mich ist hier jetzt Schluß ab sofort lese ich nur noch ,das schreiben verkneiffe ich mir habe keine Lust mich hier im Forum angreifen zulassen. Auf wieder Sehen
     
  18. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    dagmar entschuldige, ich wollte dich nicht angreifen.

    ich habe nur lediglich gesagt, das es sehr wohl psychologische schmerztherapeuten gibt.
     
  19. tinee

    tinee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Muss ich Puffel zustimmen. Es gibt Mediziner, die als Schmerzarzt arbeiten und meist Anästhesisten sind und Psychologische Psychotherapeuten bzw. Diplom-Psychologen, die eine Zusatzausbildung in der Behandlung chronischer Schmerzen haben.
     
  20. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    du weißt du meerli.......

    du hast doch vorhin selber einen link für die MHH psychosomatische reingestellt. und die bieten nunmal stationäre psychosomatik, sowie auch tagesklinik an.

    warum setzte dann den link rein, wenn du das selber schwachsinn findest?

    und was heißt nun, "was willst du überhaupt"?

    du bist eine sehr liebe und deine tipps haben mir schon oft geholfen und da bin ich auch sehr dankbar für...aber ich möchte dich doch bitten, diesen ton zu unterlassen.

    ich glaub, es geht los.....