1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Psorisasis Arthritis?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Frank.H, 28. April 2005.

  1. Frank.H

    Frank.H Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,ich fasse mich kurz.
    Großzehengrundgelenksarthrose,kleine Zehen oft leicht geschwollen,Fersenschmerzen,
    Archillesschmerzen,Sprunggelenksschmerzen,Ischialg ie,Osteochondrose in der LWS,Facettenarthrose LWS(war auch entzündet),ISG Reizung beidseits,Hüftgelenksspaltverschmälerung beidseits,entzündete Stellen auf den Hüftköpfen,osteopenie,gemessen an der LWS,der untere Wirbel hatte die schlechteste Dichte,
    Schmerzen vorne am Rippenansatz und am Brustbein(besser seit Einnahme 2mg Prednisolon).
    Keine Hautveränderungen,außer das meine Stirn immer etwas gerötet ist.
    Bin Sonnen empfindlich geworden,bekomme sofort einen Sonnenbrand.
    Die Finger sind bei Wärme dick,Schmerzen eigentlich dort überall,aber meist in den Mittelgelenken.
    Keine Rheumafaktoren,kaum entzündungswerte,ANA dreimal Positiv 1:80,fluorezierend mit gesprenkeltem Muster.
    Habe oft Stimmungsschwankungen,schlafe nie lange.
    Ohne die 2mg Prednisolon bin ich absolut daneben und auch wenig belastbar.
    Mein Rheumaarzt sagte mittlerweile was von entzündlichem Wirbelsäulenrheuma,
    aber nichts genaues.
    Ich hoffe das ich hier diesmal eine Antwort bekomme.
    Gruß an alle,
    Frank.
     
  2. Peggy-lein

    Peggy-lein Guest

    Hallo Frank:
    Ich habe auch Psoriasis Arthritis,aber siese Beschwerden die Du hast:confused: habe ich zum Glück nicht.Du kannst einem richtig leid tun!!!Bei mir sind es die Handgelenke,die Finger und manchmal die Knie die mir zu schaffen machen.Ich nehme Predni,Mtx und Arava.Ich hoffe das es Dir bald besser geht.
    Gruß Peggy
     
  3. Nina

    Nina early bird

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Südhessens häßlichstem Ort
    Hallo Frank,
    ich habe eine Spondarthritis mit periphärer Gelenkbeteiligung und eine leichte Psoriasis. Lange Zeit meinte mein Rheumatologe aber es wäre eine RA mit Wirbelsäulenbeteiligung, was aber keine Auswirkungen auf die Behandlung hat. Ich denke, es kommt fast auf das Gleiche heraus.
    Da bei mir der Rheumafaktor positiv ist und die ANAs immer mindestens bei 1:1000 sind, ist die Diagnose schwierig. Dann hatte ich zweimal eine Iridocyclitis und jetzt heißt die Erkrankung doch Spondarthritis mit periphärer Gelenkbeteiligung. Was nicht dazu passt, sind die hohen ANAs, die unter Biologicaltherapie gesunken sind. Früher hatte ich schon einmal ANAs von 1:10000 und da ging es mir sehr schlecht.
    Bei einem Szintigramm wurde die Diagnose dann entgültig bestätigt, da man eindeutig Entzündungen und Veränderungen in den ISG und der LWS feststellen konnte. Vielleicht solltest du diese Untersuchung machen lassen.
    Sie wird dir dann höchstwarscheinlich Klarheit bringen.
    Ich bekomme seit 5 Jahren Mtx und dazu seit 4 Jahren Biologicals, erst Remicade, Kineret und jetzt Enbrel. Damit geht es mir ganz gut.
    Ich drücke dir die Daumen, dass es dir bald besser geht und du eine richtige Diagnose bekommst.
    Liebe Grüße
    Nina
     
  4. Frank.H

    Frank.H Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnellen Antworten

    Werde meinen Rheumadoc im Mai Bitten das er ein Szintigramm machen
    läßt.Habe schon öfter gelesen das es bei vielen Klarheit gebracht hat.
    Wünsche euch alles Gute,
    Frank.