1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Psoriasisarthritis/Kollagenose

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von majosu, 25. Oktober 2008.

  1. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,

    in der Rheumaambulanz eines Krankenhauses wurde die Psoriasisarthritis/Kollagenose als Verdachtsdiagn. bei mir gestellt.Nun war ich mit meiner Tochter noch beim Hautarzt und die Psoriasis hat sich bei ihr bestätigt.
    Der Hausarzt soll jetz noch einige Blutwerte machen.
    Dann werde ich in der Rheumaambulanz aunrufen,ob ich vor Mitte Dezember wiederkommmen kann.
    Sollte ich sonst eventuell auf eine Krankenhauseinweisung drängen?
    Ich habe Schmerzen und kannn zur zeit nicht arbeiten gehen.NSAR helfen nicht.
    Meine ersten Symptome begannnen im Februar.

    Viele Grüße
    majosu
     
    #1 25. Oktober 2008
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2008
  2. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hat keiner einen Rat,ob ich besser ins Krankenhaus gehen sollte?



    Grüße
    majosu
     
  3. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ich vermute mal, es geht um dich jetzt und nicht um deine Tochter.
    Also, wenn du schon in der Klinik warst und du die Diagnose hast,
    musst du viell. nicht mehr stationär dahin gehen. In die Ambulanz würde ich auf jedem Fall gehen und mit dem dortigen Arzt absprechen, wie man weiter vorgehen sollte. Eine Psoriasis-Arthritis u. auch Kollagenose wird ja nicht anders behandelt als z.B. die RA. Wenn NSAR nicht wirken, sollte man über eine Basistherapie wie bei RA nachdenken.
     
  4. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Ja, geht um mich.Stationär war ich noch nicht,nur in der Rheumaambulanz.


    majosu
     
  5. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    also, ich würde dir raten dann zunächst mal in die Ambulanz zu gehen und denm Arzt zu schildern, wie es dir derzeit geht. Vielleicht schlägt er dir dann vor stationär zu kommen, od. er versucht es mal mit einem Basismedi. Wie er reagiert, kann ich dir natürlich nicht vorhersagen.
     
  6. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Ja, ich werde versuchen bald einen Termin zu bekommen.
    Bis zum regulären Termin Mitte Dez. kann ich nicht warten.

    majosu
     
  7. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ja, ich würde dort auch mal anrufen und nach einem früheren Termin sehen. In manchen Kliniken braucht man keinen Termin in dringenden Fällen u. kann auch ohne vorbeikommen. Eine ÜW braucht man natürlich. Ich wünsche dir gute Besserung und einen schönen Restsonntag.
     
  8. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Danke Witty ,dir auch.

    majosu
     
  9. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,

    müsste denn eine Kollagenose sofort behandelt werden?

    Bin heute nur bis zur Arzthelferin vorgedrungen.Sie sagte,beim ersten Termin hatte ich keine erhöhten Entzündungszeichen.
    Aber mein HA darf tasächlich die Blutwerte hinfaxen.


    Grüße
    majosu
     
  10. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Majsosu,

    einfach beantworten kann man diese Frage nicht. Du solltest dem Rheumadoc deine Beschwerden genauestens schildern, damit der sich ein Bild machen kann. Wenn eine Kollagenose aktiv ist, sind eigentlich immer erhöhte Entzündungswerte zu finden, aber bei einer Psoriasis-Arthritis können auch im Schub manchmal keine Entzündungswerte zu finden sein.
    Ein Fehlen der Entzündungswerte kann auch was aussagen, falls das Ergebnis des HA stimmt.
     
  11. Mondschein22

    Mondschein22 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Majosu

    lustiger Name:D

    Grundsätzlich sollte jede RH Form möglichst schnell und konsequent behandelt werden.

    So wie ich es bei dir lese scheinen sich deine Doc´s
    noch nicht einig zu sein was für eine RH Form du hast , dein / irritiert
    mich ein wenig. Es gibt auch sonderformen von RH die man nicht oder
    teilweise nur schwer im Blut nachweisen kann. Aber wie Dir Witty schon geschrieben hat, sind hier die MEDI´s sehr übergreifend.

    Hast Du schon mal Cortison gehapt/genommen? Corti hilft sehr schnell bei Akuten- Problemen. Die Basis-medi´s brauchen alle ein wenig Zeit bis
    sie Ihre Wirkung voll entfalten und oft wird für die Übergangszeit
    Corti gegeben.

    Es ist leider oft so das Frau sehr viel Geduld mit sich und den Doc
    haben muß bis eine gute Therapie kommt.

    Lass dich mal vorsichtig :knuddel:

    Mondschein
     
  12. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Warum wurde der Verdacht auf Kollagenose eig. gestellt. Waren die ANA positiv?
     
  13. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,

    ich nehme dauerhaft Cortison 5 mg wg. Nebennierenrindeninsuffiziens.
    Dann nehme ich mal Novalgin, mal Naproxen es hilft ja alles nicht richtig.

    Tja und dann habe ich mich auf Raten des Oberarztes drauf eingelassen erst in 3 Monaten wiederzukommen.Angeblich könnte ich bei Beschwerden eher kommen,und nun sagt die Arzthelferin melden Sie sich wenn Sie weitere Werte haben.
    Angeblich hatte es 6 Wochen mit dem ARztbrief gedauert da Blutwerte abgenommen werden sollten die 3 Wochen dauerten.
    Wie es nun aussieht wurden nur die Entzündungszeichen kontrolliert und die weiteren Werte dem HA zugeschustert.
    Ich bin Ärzten gegeneüber sehr mißtrauisch da bei meier Tochter über Jahre eine Schilddrüsenerkrankung nicht erkannt wurde.

    Außerdem Muß/will ich im Januar wieder als Krankenschwester arbeiten.In meinem jetzigen Zustand ist das nicht möglich.


    Grüße
    majosu
     
  14. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Tja ich glaube die ANA wurden dann heute abgenommen.
    Habe mir noch keine Kopie des Arztbrifes der Ambulanz geben lassen...meinem HA vertraue ich und der hat dafür gesorgt,das ich heute schon zum Blutabnehmen kommen konnte.


    Grüße
    majosu
     
  15. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Das finde ich schon komisch. Der HA ist doch nicht für die spezifischen Rheumawerte zuständig. Das machen doch die Fachdocs. Eine erhöhte BSG od. andere Entzündungswerte zu kontrollieren, das kann zwischendurch auch mal der HA. Psoriasis-Arthr.od. Kollagenose sind insofern dadurch zu unterscheiden, dass es bei Kollagenosen erhöhte ANA u. erhöhte Entzündungszeichen gibt, bei der P-Arthritis können Entzündungswerte normal sein u.es gibt keine spezifischen Rheumawerte.
    Überlappungen kann es nat. geben. Also da würde ich in der Ambulanz mal gezielt nachfragen, und dafür sorgen, dass die mal in die Hufe kommen.
    Man muß leider immer sehr viel selbst veranlassen. Kann nie schaden, wenn man sich vorher etwas informiert, dann wird man nicht so schnell abgewimmelt.
     
  16. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hatte dein Posting vorher nicht gelesen, als ich das schrieb. Das ist schon mal richtig, dass der HA wenigstens die ANA veranlasst.
     
  17. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Mein HA hat am Freitag keine Blutwerte von der Ambulanz gefunden oder es wurde halt nichts (außer Entzündungswerte) gemacht.Werde dann wohl heute Nachmittag sowohl beim HA sowie in der Ambulanz anrufen.

    majosu
     
  18. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,

    ANA waren positiv deshalb Verdacht auf Kollagenose.HA hat ENA,anti-dsDNS-AK,C3,C4 abgenommen.Diese Werte liegen alle im Normbereich.
    Ich werde wohl den HA um eine KH Einweisung bitten,da ich so nicht arbeiten kann.
    So bleibt dann noch der Verdacht auf Psoriasisarthritis,da die Psoriasis jetzt bei meiner Tochter bestätigt wurde.


    Liebe Grüße
    majosu
     
  19. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Dass die ANA erhöht sind spricht dann wohl eher für eine Kollagenose. Liegt denn die Psoriasis bei euch in der Familie?
     
  20. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    HAllo,
    Ich hatte als Kind eine schuppige Stelle am Hinterkopf (hat keine Arzt draufgeschaut).Manchmal habe ich Brösel (Entschuldigung) im Ohr (eher kein Ohrenschmalz).
    Mein Mann hat nichts mit der Haut und der Hautarzt sagte,irgendwo muß das Kind es ja herhaben.
    Wären die ANA nicht generell bei einer Autimmunerkrankung erhöht?
    Habe ja noch eine Hashimoto Thyreoiditis.


    Grüße
    majosu