1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Psoriasis erstmals unter Humira

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von miundmiezekatze, 27. August 2015.

  1. miundmiezekatze

    miundmiezekatze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich würde gern wissen, ob es tatsächlich Personen gibt, bei denen Psoriasis unter der Behandlung von Humira erstmals auf der Haut ausgebrochen ist.
    Ich nahm seit ca. einem Jahr Humira, und es hat mir gut gegen meine rheumatischen Beschwerden (Uveitis, Wirbelsäulenschmerzen bes. nachts, Reizungen von Sehnenansätzen, Schmerzen in Fingerendgelenken) geholfen. Die Diagnose des Rheumatologen lautete von Spondylarthritis bis Bechterew man weiß nicht genau. Nun bekam ich plötzlich "psoriasisartige" runde schuppende Ekzeme, insbesondere an den Unterschenkeln, aber auch auf den Armen und wenige am Körper. Außerdem bildete sich im Gesicht, hauptsächlich auf der Nase und an ein paar Stellen an der Stirn ein juckendes, leicht schuppendes Ekzem. Die Stellen an den Beinen usw. wurden mit verschiedenen Salben behandelt, im Gesicht sollte ich kein Kortison nehmen, also verschiedene Versuche. Alles blieb mehr oder weniger so wie es war. Nun lautete die Diagnose Psoriasis-Arthritis, ausgelöst durch Humira. Könnte sein, dass früher bereits mal die eine oder andere Stelle da war und wieder verschwand, was aber nie eine Psoriasis-Diagnose mit sich brachte. Jetzt haben wir aus diesem Grund vor 10 Wochen auf Cimzia umgestellt. Zunächst blieb auch alles wie gehabt, dann bin ich in den Urlaub (Sonne + Meer) gefahren, wo die Stellen sich gut zurückentwickelt haben. Im Anschluss bekomme ich nun auch noch Sole und UV-Therapie, und alles heilt ganz gut ab, aber... es kommen lauter neue kleine Stellen dazu. Und im Gesicht wurde nun (letzter Versuch, glaube ich) Elidel-Salbe verordnet. Auf der Stirn ist es fast ganz weg, aber auf der Nase ist es nur besser nach ca. 4 Wochen. Das Problem ist: Ich habe wieder rheumatische Beschwerden! Das Cimzia scheint nicht wirklich zu helfen. Finger, Rücken, Sehnenansätze im Knie....
    Was soll ich jetzt bloß machen? Wieder Humira versuchen? Hat irgendjemand ähnliche Erfahrungen?
    Ich bin für jeden guten Rat dankbar!!

    Johanna
     
  2. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    Hallo Johanna,
    einen Rat kann ich Dir nicht wirklich geben,bei mir ist allerdings die PSO unter Cimzia - spritze das jetzt knappe 2 Jahre - wieder aktiv geworden.
    Zuvor hatte ich schon alle Therapien,auch Humira,und keine Probleme mit der Haut.
    Fast 15 Jahre hatte ich nichts.....jetzt tauchen zeitweise sogar im Gesicht und an der Stirn kleine Stellen auf.
    Selbst meine Kopfhaut schuppt manchmal stark.Hauptproblem sind aber die Beine und ein Ellenbogen,am anderen ist es nur mild.
    Seltsam ist auch,daß es im Sommer wesentlich heftiger ist als in der kalten Jahreszeit,warum auch immer....:vb_confused:

    Psoriasis ist eine mögliche NW der,bzw einiger,Biologika.Warum die aber nun bei dem einen Medi (wieder) aufkeimt und bei dem anderen nicht,weiß ich bis heute auch noch nicht.

    Da ich aber alles durch habe,nehme ich das so hin.
    Was Du nun tun sollst,kannst Du nur mit Deinem Arzt besprechen.....

    LG,
    Diana :- ))

    Edit: Du kannst Deine Anfrage auch mal hier stellen,da tummeln sich evtl noch mehr mit dem Problem:

    http://www.psoriasis-netz.de/community/index.php?/index






     
    #2 4. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2015
  3. edith4

    edith4 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mühlacker
    Hallo
    Also ich leide unter PSO und PSA. Hatte auch schon sämtliche Medis durch. Seit Mai nehme ich jetzt Otezla ist für beides zugelassen und es hilft mir mit der Haut und den Entzündungen. Vor allem ich vertrage es hab auf die Medis sonst reagiert.
    LG
    Edith
     
  4. miundmiezekatze

    miundmiezekatze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für eure Antworten!
    Ich habe auch auf der Kopfhaut Stellen und sehr hartnäckig im Gesicht, da vor allem auf der Nase. Das geht seit Februar überhaupt nicht weg. Stirn ist aktuell gut.
    Zur Zeit schmiere ich mit Elidel. Manchmal wird es weniger, dann kommt es wieder.

    Ich werde am Montag mit meinem Rheumatologen telefonieren und um Wechsel des Biologikums bitten. Das Cimzia hilft mir nicht gegen die Gelenk- und Wirbelsäulenschmerzen, und die Pso ist zwar während des Urlaubs und jetzt anschließend mit den Bestrahlungen gut abgeheilt, kommt nun aber trotz Bestrahlungen an neuen Stellen, und auch die alten flammen wieder auf. Dann ist das dafür offensichtlich auch nicht der Bringer. Sorge habe ich immer, dass die Uveitis (Augenentzündung) wieder auftritt. Das ist richtig mies. Ob dagegen das Otezla auch hilft? Na, ich frage meinen Doc, was er nun vorschlägt.

    LG, Johanna