Psoriasis Arthritis

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Renamaria57, 7. Dezember 2021.

  1. Renamaria57

    Renamaria57 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2016
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Guten Abend,
    ich verzweifle so langsam aber sicher. Befinde mich seit Oktober in einem Rheumaschub. Habe von Anfang des Jahres bis Oktober Rinvoq eingenommen. Als dann die Schmerzen heftiger wurden (erst im linken Fuß, inzwischen beide Füße) war ich für 3 Tage im Krankenhaus auf der Rheumastation in Köln. Dort wurde ich dann auf Benepali umgestellt. Spritze wöchentlich. Anfang November war ich in Mittelhessen zur Reha und dort schlug die Psoriasis voll durch. Innerhalb weniger Tage waren meine Beine und mein Po befallen.Ganz schlimm ist auch die Kopfhaut befallen. Ich bekam eine Salbe und Kleiebäder, aber nichts änderte sich. Im Gegenteil. Inzwischen sind auch Arme und der Rücken betroffen. Es sieht schlimm aus. Ich habe die Diagnose Psoriasis Arthritis seit 5 Jahren, aber hatte kaum Hautbeteiligung. Die Ärztin in der Reha verordnete mir zusätzlich MTX einmal wöchentlich gegen die Schuppenflechte. Bisher habe ich das MTX nicht gespritzt weil ich damals, als ich das als 1. Rheumamittel verordnet bekam, Nebenwirkungen hatte.
    Ich creme täglich mehrmals, dusche mit mildem Duschgel. Gesicht wasche ich nur mit Wasser. Keine Besserung der Haut und zusätzlich noch die Gelenkschmerzen in den Füßen und in der linken Hand. Bin stark eingeschränkt im Alltag.
    Termin bei Hautärzten bekommt man erst im April/Mai des nächsten Jahres.
    Was kann ich noch tun? Immer noch warten, bis das Benepali Wirkung zeigt und vielleicht doch zusätzlich MTX spritzen? Ich hoffe täglich das es besser wird, aber nichts tut sich.
    Weiß vielleicht Jemand ein wirksames Mittel gegen die Schuppenflechte
     
  2. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    3.832
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo, an deiner Stelle würde ich das MTX wenigstens mal ausprobieren.
    Es hat ganz individuelle Wirkung. Bei dem einen ist das prima, bei einem anderen keine Wirkung.
    Versuche es doch mal.
    Mehr als das es nichts bringt, kann ja nicht passieren.
    Dein Doc hat es dir ja verschrieben. Er muß ja wissen, warum.
    Trau dich einfach.
    Wenn alles klappt, kann Weihnachten kommen und vielleicht sind die anderen Beschwerden dann auch gleich Vergangenheit.
     
  3. Birte

    Birte Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Leipzig
    Frag mal deinen Rheumatologen, ob es sein könnte, dass die Psoriasis durchs Benepali ausgelöst bzw. verschlimmert wurde. Ich finde den zeitlichen Zusammenhang auffällig.
     
    stray cat und Money Penny gefällt das.
  4. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    6.411
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo Renamaria, oh je - das ist mühsam...
    Bei mir wirkt Cimzia super auch bei der Hautbeteiligung (im Grunde fast alles weg...) - mag aber auch an 2x im Jahr 6 Einheiten Radontherapie in Bad Kreuznach liegen.
    https://acuradon.de (wenn du über das Crucenia-Gesundheitszentrum buchst, geben viele Krankenkassen Beträge dazu - vorher mal bei deiner Kasse nachfragen - hier findest du die Kontaktdaten von Crucenia - https://www.bad-kreuznach-tourist.de/gesundheit-kur-wellness/schmerztherapie-im-radonstollen-1/
    Da fahren übrigens viele Menschen mit PSA oder auch nur mit Psoriasis oder Neurodermitis bzw. anderen Autoimmunerkrankungen hin. Ist nur bei Schilddrüsenproblemen glaube ich nicht sooo gut einsetzbar (falls du die haben solltest).
    Es gibt auch Radonbäder in Bayern/Thüringen oder den sehr warmen Radonstollen in Bad Gastein. Mir gefällt Bad Kreuznach mit Abstand am besten - ebenerdig, angenehme Temperatur, normale Kleidung - einfach eine Stunde reingehen, lesen oder mit Kopfhörer Musik hören, dabei entspannen... bei mir setzt nach ca. 3 Wochen die Wirkung ein und die hält dann bei 6 Einheiten meist fast ein halbes Jahr an... - leider nicht ganz so preiswert, aber ich sehe das wie einen Urlaub und buche mir immer eine günstige Ferienwohnung - dann geht das...
    Ich drücke dir die Daumen, dass es bald besser wird. Ich hatte so einen Dauerschub mal als ich auf die Wirkung von Stelara gewartet hatte (die bei mir nicht kam... soll aber einigen Leuten mit Hautbeteiligung gut helfen...) - ich war echt verzweifelt und konnte nur noch mit diversen Schienen, Gehstützen etc. klarkommen... hätte nie gedacht, dass das dann doch wieder so gut wurde.Gib nicht auf - zum Glück gibt es gerade für PSA mittlerweile so viele verschiedene Mittel - ist nur hart, das richtige Mittelchen rauszukriegen! Liebe Grüße von anurju
     
  5. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    6.411
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Da fällt mir ein - in Bad Kreuznach gibt es direkt in der Nähe des Radonstollens eine gute Akut-Rheumaklinik und eine Rheuma-Rehaklinik. https://rheumazentrum-rlp.de/aktuelles Leider gehört der Stollen nicht mehr zum Leistungsangebot der Kliniken, aber man könnte ihn normalerweise privat dazubuchen, wenn man das gut abspricht (damit der Terminplan passt) - jedenfalls waren letzten Monat (als ich da war) wieder viele Leute aus den Kliniken da...
    Was übrigens auch manchen Hautpatienten hilft, ist Kältetherapie - da gibt es ja mittlerweile an vielen Orten so kleine Kältekammern (eigentlich für Sportler) - aber wenn das gerade so hochaktiv ist, mag Kälte dann zu viel Reiz für die geplagte Haut sein...
    Es gibt ja übrigens auch ein sehr agiles Forum für Psoriasispatienten - da sind auch viele PSA-Betroffene - vielleicht hat man dort noch gezielteren Rat bei Hautbeteiligung... https://www.psoriasis-netz.de/forums/
     
  6. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    3.832
    Ort:
    Niedersachsen
    Ja Birte ,dass wollte ich auch sagen.
    Bei mir triggerte das Humira,aber nicht so stark.
     
  7. Jazzlyn

    Jazzlyn Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2020
    Beiträge:
    1.538
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo @Renamaria57, ich habe unter anderem auch PSA mit relativ wenig Hautbeteiligung.
    Ich spritze seit März MTX, anfangs mit erheblichen Nebenwirkungen, nach einer Weile weniger. Seit Juli oder August ist zum MTX noch Benepali dazu gekommen.
    Das MTX hat bei mir den Juckreiz scheinbar vermindert, zumindest anfänglich. Das Benepali (ist wegen einer akuten Costochondritis dazu gekommen), so sagte meine Rheumatologin, hat sie extra wegen meiner Hautbeteiligung ausgesucht. Es soll sich angeblich auch positiv auf die Haut auswirken.
    Bei mir hat sich an der Psoriasis nichts verändert, weder weniger noch mehr.
    Aber wie schon geschrieben wurde, ist es ja bei jedem sehr unterschiedlich und auch ich bin sehr weit von gut entfernt, weiß aber auch, daß man dem Ganzen immer auch Zeit geben muss.
    Was ich bei mir oft feststelle: Meine Haut macht sich bei Schüben oft vorher bemerkbar, manchmal mit wöchentlichen Abstand.
    Ich denke, daß Dein Rheumatologe der richtige Ansprechpartner bzgl. der Nebenwirkungen von Benepali ist, da der Hautarzt ja nur die Symptome bekämpfen kann.
    Ich wünsche Dir alles Gute.
     
    stray cat gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden