Psoriasis (Arthritis)

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von ookpik, 9. Juni 2009.

  1. Schnattchen

    Schnattchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    So, nun versuche ich mal, ein Bild bzw. 2 Bilder von meinen Nägeln reinzustellen.

    Meine Zehe sieht so aus:

    Kann jetzt hier nichts sehen, weiß also nicht, ob es geklappt hat. Ist auch etwas unscharf, habe irgendwie Probleme, meine Zehen zu fotografieren, keine Ahnung, warum...:D
     

    Anhänge:

  2. Schnattchen

    Schnattchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Na ja, habe mir schon gedacht, dass es nicht besonders gut zu erkennen ist. Ist auch schon ca. 2 Wo. her, als ich das fotografiert habe. Sieht jetzt vll. schon etwas deutlicher gelb aus. Aber ich weiß auch nicht, ob ich das noch schärfer hinbekomme. Meine Kamera macht sonst eigentlich gute Bilder, vll. bin ich zu nah rangegangen? :confused:

    Wünsche euch noch ein schönes Wochenende!

    LG!

    Britta
     
  3. susigo

    susigo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Hallo Schnattchen...

    So sieht es bei meinen Zehennägeln auch aus.Wenn es wieder zurück geht,hast du Glück.Wenn es stärker wird,werden die Nägel an den braun-gelben Stellen weich,lösen sich und bröckeln.
    Meine Schwester hat die gleichen Stellen an den Nägeln,aber auch keine Psoriasis.Sie hat aber auch Morgensteifigkeit,häufig Gelenkschmerzen,Wetterfühligkeit und die HWS ist angegangen.Sie war noch nie beim Rheumatologen und schüttelt es irgendwie immer noch ab und kommt klar.Sie nimmt ab und an Diclo und vermutet auch Rheuma.
     
  4. Schnattchen

    Schnattchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    @ Kölner:
    Ja, vll. habe ich das "Glück", dass es bei mir nie so lange zu sehen ist.

    Werde ich auf jeden Fall machen! Bisher habe ich nicht so darauf geachtet, wann die Flecken wieder in Erscheinung treten, da ich auch nicht wusste, dass man bei Schuppenflechte auch Gelenkprobleme haben kann. Doch dieses Mal - da ich das ja nun auch weiß - bin ich mir ganz sicher, wann es wiedergekommen ist: Erst Gelenkschub, war noch mittendrin in dem Gelenkschub u. dann ca. 2 Wochen nach Beginn dessen die Haut-/Nagelerscheinung. Also könnte es da wohl schon einen Zusammenhang geben...

    Habe gerade nochmal ein Foto von meinem Nagel gemacht, vll. erkennt man das ja besser. Wenn nicht, lösche ich es wieder raus. Wahrscheinlich hole ich es immer zu nah ran, dass es so unscharf ist. Habe zwar keine 08/15-Kamera, aber eben auch keine so noble mit Teleobjektiv, etc... ;)

    LG!

    Britta
     

    Anhänge:

  5. Schnattchen

    Schnattchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Mist, ist auch nicht besser geworden, aber ich bekomme irgendwie das Bild nicht mehr gelöscht. Mit Blitz sieht man es nicht richtig, weil sich der Blitz da auf dem Nagel spiegelt u. ohne Blitz (wie dieses Bild) ist es auch zu unscharf... Man kann so viel einstellen bei meiner Kamera u. ich krieg's trotzdem nicht raus, wie man was richtig nah rannimmt u. das Bild ist trotzdem gestochen scharf...:mad: Doch vll. geht es auch so blöd, weil nur eine Ecke des Nagels gelb ist, wäre der ganze Nagel gelb, würde man es wohl deutlicher erkennen. Aber dafür sieht man die leichte Schwellung am 2. u. 3. Zehgrundgelenk...
     
    #85 3. Oktober 2009
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2009
  6. Schnattchen

    Schnattchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hallo Susi,

    uuups, ich habe gar nicht gesehen, dass du mir geantwortet hast. War hier gerade so am rumbasteln u. habe versucht, das neue Foto wieder rauszulöschen, aber habe es nicht hinbekommen...:uhoh: Ah, so was ärgert mich, wenn ich was nicht hinbekomme - bin leider perfektionistisch veranlagt! :D Gut, wenn es bei dir auch so aussieht, dann besteht ja doch noch die Möglichkeit, dass es tatsächlich Psoriasis ist. Aber komisch ist ja, dass deine Schwester das gleiche hat u. keine Psoriasis? Was vermutet denn da der Arzt bei ihr bzw., was wurde festgestellt? Wenn sie auch solche Gelenkschmerzen hat, liegt doch Psoriasis auch sehr nahe... Ich habe z. B. KEINE Morgensteifigkeit, dafür fühle ich mich aber morgens oft wie durch den Wolf gedreht. Mir tut dann oft mein ganzer Körper weh (vor allen Dingen der Rücken) u. ich fühle mich 10 kg schwerer. Das ist dann oft bis mittags so u. dann wird es langsam besser...

    Boah! Als ich gerade so beim Fotografieren war, habe ich erstmal bemerkt, dass mein linker Fuß jetzt insgesamt dicker ist als der rechte! Normalerweise ist meine rechte Seite stärker! Heute tut mir auch wieder mehr die Zehe da weh, aber kann dadurch der Fuß ingesamt anschwellen? :-\ Mir kam es ja jetzt morgens oft schon so vor, dass meine Füße geschwollen sind u. mit dem linken hatte ich dann auch stärkere Probleme. Aber ich war mir da nie so sicher, dachte, es ist nur so ein Gefühl, da bei mir sonst immer nur ganz minimale Schwellungen an den schmerzenden Gelenken aufgetreten sind. Aber jetzt habe ich mal ein Vergleichsfoto gemacht u. er ist eindeutig dicker! Dabei dachte ich eigentl., dass es jetzt langsam mal wieder besser wird. Klar, die Zehe tut mir immer wieder mal weh, aber ich dachte, das sich das irgendwann gibt, weil die anderen Gelenke zur Zeit nicht so stark u. langanhaltend schmerzen. Eigentl. müsste der Fuß ganz schlank sein, denn meine Füße u. auch Hände sind wieder eisigkalt. Aber das wundert mich bei dem Wetter nicht.

    LG!

    Britta
     
    #86 3. Oktober 2009
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2009
  7. susigo

    susigo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Schnattchen..
    bei meiner Schwester hat die Hautärztin gesagt,es wäre ein Nagelpilz und sie hat ein Mittel bekommen.Dieses hat jedoch nicht angeschlagen.Etwas besser wurde es in Solebad,was für mich wieder für Psoriasis spricht.Die Ärztin wuste auch nichts von Psoriasis in der Familie.Und bei mir selber wurde anfangs gesagt,es wäre ein Nagelpilz und sollte rausgeschält werden.Bin da damals nicht hingegangen.Zum Glück,heute weiß ich,es hätte nichts gebracht und ist Psoriasis.
     
  8. Schnattchen

    Schnattchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    @ Susi: Bei mir war es genauso: Die Hautärztin dachte an einen Nagelpilz u. hat mir so einen teuren Nagellack verschrieben, ohne den Abstrich vorher abzuwarten. Der Abstrich war dann negativ. Und der Hautarzt, bei dem ich dann war, (ist mit in der Praxis der Ärztin) meinte dann auch, dass es gar nicht wie ein Nagelpilz aussehen würde, sondern eher wie Schuppenflechte oder Nagelbettentzündung. Da ich aber nirgendwo anders so was hatte, wollte auch er sich nicht festlegen. Nun bin ich ja skeptisch, da ich Dienstag wieder in die gleiche Hautarztpraxis gehe. Ob das was bringt? :-\
     
  9. Schnattchen

    Schnattchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hi, ihr Lieben!

    So, heute beim Hautarzt werde ich alles auf eine Karte setzen u. hoffe, dass es zu einer Diagnose kommt. Mir kommen jetzt nämlich auch so langsam Zweifel, ob das auf meinen Händen wirklich Neurodermitis ist. Habe da ja seit Jahren immer wieder Probleme, dass die Haut dort an den Fingerknöcheln u. um die Knöchel herum oft so juckt, aufreißt u. dann wie Feuer brennt. Dort sieht meine Haut auch immer Scheiße aus, auch wenn sie gerade nicht juckt. Vor allen Dingen in der kalten Jahreszeit ist es immer schlimm. Im Moment juckt es mir auch dauernd hinter dem re. Ohr. Kann jetzt dort aber nichts genaues erkennen, hat sich so eine Art "Pickel" gebildet. Was ich auch festgestellt habe, mein re. großer Zehennagel ist auch verfärbt, allerdings nicht so gelb wie auf dem li., dafür aber großflächiger. Die Stelle sieht rötlich-braun aus. Und dann habe ich ja noch so eine raue Stelle an der re. Wade, die nicht juckt, aber auch verfärbt ist.

    Seit gestern geht es mir nämlich wieder ganz schön beschissen. Vor allen Dingen mein Rücken tut mir von den Schultern bis runter weh. Und immer wieder die Finger, Handgelenke, Ellenbogen u. die Zehe, die eh' schon so lange schmerzt. Habe nun gestern doch mit Celebrex angefangen, bisher merke ich noch keine großartige Verbesserung der Schmerzen. Hoffe nur, dass mir das Zeug nicht auch wieder auf den Magen schlägt. Doch da es so Kapseln sind u. keine Tabletten, habe ich Hoffnung.

    Werde berichten, was der Hautarzt gesagt hat. Viel Hoffnung habe ich ja nicht, dass es zu einem genauen Ergebnis kommt, aber man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben! ;)

    Ich wünsche euch einen beschwerdefreien Tag!

    LG!

    Britta
     
  10. ookpik

    ookpik Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Mai 2009
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordschwaben
    Viel Glück und Daumen drück!!!

    @Schnattchen

    Ich wünsche Dir ganz viel Glück für deine Diagnose!!! Drück dir fest die Daumen.
    Ich hab erst am 19. meinen Termin, muss also noch a bisserl warten.

    Mir geht's seit gestern abend auch wieder schlechter. Mein Rücken tut weh! War aber früher schon schlimmer.
    Dafür ist mein Haarausfall wieder besser seit dieser Woche - vielleicht liegt's am Sulfasalazin. Muss beim Arzt nachfragen, ob das so ist!

    Viel Erfolg beim Arzt und freue mich wieder was von Dir zu lesen!

    ookpik
     
  11. susigo

    susigo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Hallo Britta...

    Celebrex kannst du nehmen.Sie sind magenschonend,wurden dafür entwickelt.Bei mir haben sie anfangs geholfen.Jetzt leider nicht mehr,habe sie 2 Jahre genommen.
    Bin mal gespannt,was der Hautarzt sagt.
     
  12. Schnattchen

    Schnattchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Oh Mann!

    Ich hatte so viel geschrieben u. dann hat es mich hier wieder rausgewippt u. es ist alles weg!

    Berichte dann heute Abend, muss noch was tun!

    LG!

    Britta
     
  13. Schnattchen

    Schnattchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Bericht

    Hi, ihr Lieben!

    Nun will ich euch mal berichten. Habe einen halben Ärztemarathon heute hinter mir... ;) Gebracht hat es nicht viel, bin so schlau wie vorher. Ich habe beim Hautarzt alles gesagt, was ich sagen wollte, auch das ich Verdacht auf Psoriasis-Arthritis habe. (da hatte ich mich allerdings ein bisschen falsch ausgedrückt, ich habe ja nicht den Verdacht, sondern der Rheumadoc!) Als er sich den Nagel anschaute, war das erste, was er gleich sagte: "Schuppenflechte!" Habe ihm auch erzählt, dass ich jahrelang in den Ohren Probleme hatte, meine Handflächen immer so gejuckt haben u. mein Kopf auch, habe auch gesagt, dass es mir oft so auf dem Handrücken juckt u. die Stellen dann aufreißen u. brennen. Er schaute sich dann meinen Kopf an, meine Ohren, die raue Stelle an der Wade, meine Hände u. auch meine Ellenbogen. Da ich sonst nirgendwo was hatte, fing er aufeinmal schon wieder damit an, dass es ja ein Pilz sein könnte. Ich meinte dann daraufhin: "Es ist kein Pilz, denn letztes Mal, als ich bei Ihnen war, sah es auch genauso aus u. der Abstrich war negativ!" Er meinte dann, dass nicht jeder Abstrich einen Pilz anzeigen würde. Ich könnte ja nochmal so einen Nagellack probieren. Habe ihm dann gesagt, dass das das letzte Mal schon nichts gebracht hat u. ihn nochmal daran erinnert, dass dieser gelbe Fleck auf dem Nagel ca. 2 Wochen nach Beginn der Gelenkschmerzen kam u. ich außerdem ja auch oft so ein Jucken auf dem Kopf habe. Da hat er sich meine Kopfhaut nochmal genauer angeschaut u. meinte, sie würde etwas seborrhoisch aussehen. :confused: Ich weiß gar nicht, was das ist! Seborrhoisches Ekzem habe ich hier im Internet gefunden, aber er hat eindeutig nicht von einem Ekzem gesprochen! Aber die Stelle wäre zu klein u. Schuppenflechte könnte man am besten mit einer Hautprobe feststellen. Eigentlich wollte er auch den Befund vom Rheuma-Doc sehen, aber den hatte ich ja nicht mit... Dann hat er sich den Nagel nochmal angeschaut u. meinte dann aufeinmal wieder: "Das sieht nicht nach einem Pilz aus!" Da meinte ich zu ihm, dass er das gleiche schon das letzte Mal gesagt hat...:rolleyes: Er meinte dann zu mir, was ich jetzt von ihm erwarten würde? Schuppenflechte wäre sehr schlecht zu behandeln. Ich sagte dann, dass ich wissen will, was ich da habe. Da meinte er, dann müsste das mal geröntgt werden, Psoriasis würde man auf dem Röntgenbild erkennen! Er fragte mich auch, ob ich im Moment auch gerade Gelenkschmerzen habe u. ich sagte "ja" u. wo. Er hat mir dann eine Überweisung für den Radiologen ausgestellt, dass ich da mal meinen li. Fuß röntgen lasse, wo auch die 3. Zehe entzündet ist u. an dem auch die Nagelveränderung ist (große Zehe). Der Rheuma-Doc wollte ja nicht röntgen, da er vermutete, dass da noch nichts zu sehen ist an dem Zeh. Und: Er hatte Recht! Ich bin dann nämlich gleich nach dem Hautarzt noch zum Radiologen marschiert u. auch gleich noch dort drangekommen. Es war nichts zu sehen auf dem Röntgenbild. Der Radiologe war aber Klasse! Er meinte, laut den Lehrbüchern würde es bei Psoriasis eine Veränderung an den oberen Zehengliedern geben, bei mir war aber alles in Ordnung. Er meinte, das müsste jetzt nicht bedeuten, dass ich keine Psoriasis-Arthritis habe, denn alles fängt einmal an. Er meinte dann auch noch, dass ich doch deshalb trotzdem behandelt werde? Ich meinte "ja" (bin nur mal gespannt wie lange noch? :confused:) Er wollte das auch genauso an den Hautarzt schreiben. Ich habe nur jetzt Schiss, dass der Hautarzt sagt, wenn er den Befund vom Rheumadoc sieht (die Werte waren bei mir ja nicht soooo schlecht - ich habe auch keinen positiven HLAB 27, was ja einige mit Schuppenflechte haben) u. die Röntgenbilder auch i. O. sind, dass er Psoriasis dann ausschließt u. ich dann gar keine Behandlung mehr bekomme! Achso, was ich den netten Radiologen auch noch gefragt habe: Ob man eine Entzündung auf dem Röntgenbild sehen müsste. Er meinte: "Nicht unbedingt. Wenn der Knochen nicht mit angegriffen ist, sieht man das oft nicht!" Also weiß ich jetzt genauso viel wie vorher: Ich habe vermutlich Schuppenflechte u. ich habe vermutlich Psoriasis-Arthritis. Leider schwankt ja der Hautarzt sehr in seiner Diagnose. Z. B. meinte er auch erst, wenn es Schuppenflechte wäre, würde der Nagel weicher werden. Dann meinte er wiederum, wenn der Nagel so stark ist, ist es kein Pilz, dann wäre es etwas anderes. Beim Pilz würde es beim Nagelschneiden bröckeln u. das tut es bei mir ja nicht. (außer die Haut darunter ist manchmal ein bisschen bröckelig) Bei meinem Vater wurde letztens der Nagel gezogen, als sie sich nicht sicher waren, was es ist u. da haben sie einen Pilz festgestellt. Er ist aber bei einem anderen Hautarzt. Natürlich bin ich nicht gerade sehr scharf darauf, mir den Nagel ziehen zu lassen, aber so könnte man vll. da auch mal eine Hautprobe nehmen. Eine Patientin, die mit mir im Wartezimmer saß, meinte, ich solle mal meine Kasse fragen, ob ich in diesem Quartal mir noch eine Zweitmeinung einholen kann von einem anderen Hautarzt. Sie hatte nämlich auch was, wo keiner richtig wusste, was es ist u. hat dann gewechselt.

    Achso, weiß das einer von euch? Muss bei Psoriasis immer eine Veränderung an den oberen Zehengliedern zu sehen sein, auch wenn man keine Schmerzen da hat? Wenn nicht - ich habe diese Schmerzen in der 3. Zehe ja noch nicht so lange, gerade mal einige Wochen. Vorher taten mir zwar auch schon immer wieder die Gelenke weh, aber nie die Zehen, außer meine beiden Hallux-Zehen. Also ist es für mich eigentlich verständlich, dass nach so kurzer Zeit noch gar keine Veränderung zu sehen sein kann! Wie seht ihr das? Was habt ihr da so für Erfahrungen gemacht u. wann hat man bei euch was beim Röntgenbild gesehen?

    Zum Schluss noch was Lustiges: Ich war mir 100 %-ig sicher, dass die Hautärztin in dieser Straße ist, wo ich langlief, aber ich fand irgendwie das Haus nicht mehr. Echt schlimm! Das ging soweit, dass ich zu meiner Krankenkasse reinbin (lag auf dem Weg) u. gefragt habe, ob die die gelben Seiten haben. Der nette Bearbeiter hat mir dann eine Wegbeschreibung ausgedruckt. Als ich dann schon ein Stückchen gelaufen bin, fiel mir dann plötzlich wieder ein, dass sie ja gar nicht auf der Straße ihre Praxis hat u. ich wusste auch wieder, wo sie ist... Alzheimer bekomme ich jetzt also auch noch! :D:D:D Dabei ist es noch nicht so lange her, als ich das letzte Mal bei der Hautärztin war (wg. was anderem)... Und beim Radiologen war's auch nochmal lustig: Da das bei meiner Hautärztin ja eine Gemeinschaftspraxis ist u. sie krank war, war ich bei ihrem Kollegen u. der Radiologe fragte mich, wie der heißt. Der hatte aber so einen blöden Namen u. ich sage so: "Ich glaube, der hieß Obuschinski!" Da meinte er: "Nö, so kann er nicht heißen, so heißt der XY-Sprecher vom ZDF!" (hab natürlich auch schon wieder vergessen, welche Sendung das war, glaube sogar Nachrichten) :eek::D

    @ Ookpik:*Drück dich ganz feste* Mein Rücken bringt mich auch fast um den Verstand. Manchmal weiß man echt nicht mehr, wo es einem nicht wehtut! Sollte ja jetzt deshalb nochmal Reizstrom bekommen, wollte eigentl. erst heute hin, aber nach den 2 Arztbesuchen hatte ich erstmal die Sch***** voll. Habe meinem Arzt aber auch schon gesagt, dass mir das wohl nichts bringen wird, denn Reizstrom hat die Schmerzen das letzte Mal verschlimmert. Habe ihn dann gefragt, ob ich nicht mal KG bekommen kann. Er meinte zwar: "Mein Budget, mein Budget." Aber dann meinte er, wenn es wieder schlimmer wird vom Reizstrom (soll das mal 2 Tage probieren), bekomme ich KG - würde ja nichts nützen, wenn mir nichts anderes hilft. Manchmal ist es doch nicht ganz so schlecht, wenn ein Arzt so unsicher ist, da kann man auch mal Forderungen stellen. :top: Und da er mit mir ziemlich überfordert zu sein scheint, ist er wohl froh, wenn ich ihm mal sage, was er machen soll... ;) Na ja, kann man auch verstehen: Neue Patientin u. dann bringt die auch noch so einen Haufen Krankheitskram mit...

    Morgen wird nun auch nichts mit Reizstrom, denn ich habe vorhin einen "netten" Anruf von meiner Arbeit bekommen, ob ich morgen kommen kann. (habe einen 400,- Euro-Job als Verkäuferin in der Textilbranche) Blöd wie ich bin, habe ich mich wieder breitschlagen lassen. Weiß jetzt noch gar nicht, wie ich das mit meinem Rücken 9 h aushalten soll! :uhoh: Na ja, wenigstens die anderen Gelenke schmerzen im Moment nicht so arg, da scheint das Celebrex ein bisschen zu helfen, aber für den Rücken hilft es überhaupt nicht! Aber vll. auch, weil ich in den Schultern/Nacken zusätzlich noch eine Verspannung habe... Seit gestern tut mir aber auch der untere Rücken so dolle weh u. ich weiß nun gar nicht, ob das wohl von den Schultern kommt u. mit nach unten gezogen ist. Aber ist ja auch egal. Dauernd Schmerzen ist echt Sch****!:(

    Oweih, jetzt habe ich ja einen echten Roman geschrieben! Ich hab's leider nicht so mit kurzfassen...:uhoh:

    LG!

    Britta
     
    #93 6. Oktober 2009
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2009
  14. ookpik

    ookpik Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Mai 2009
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordschwaben
    Kommt mir irgendwie bekannt vor...

    Dein Hautarzt ist wohl genauso planlos wie meine Hautärztin. Man muss auf dem Röntgenbild noch gar nix sehen. Bei mir waren an den Händen noch keine Gelenkveränderungen aber eine deutliche Weichteilmehrung an allen 4 Fingern der linken Hand. Der Radiologe meinte, dass das schon auf eine beginnende Arthritis hindeutet. Dein Radiologe hat da schon recht, alles muss ja irgendwie anfangen. Und man sollte auch so schnell wie möglich handeln um Schäden zu verhindern. Deshalb hat mein Hausarzt auch mit der Basistherapie angefangen und ich bin wirklich froh darum. Mein Rücken tut zwar weh, aber nicht mehr so stark wie letzten Winter und ich bin nicht mehr so fertig und ausgepowert wie sonst. Es scheint langsam zu wirken.
    Mein Hausarzt meinte auch, dass sich viele Hautärzte mit Psoriasis nicht auskennen und noch weniger mir Psoriasis-Arthritis. Nicht mal der erste Rheumatologe, bei dem ich war, kannte sich damit aus!!! Meine Blutwerte sind auch top i. O.! Und ich hab auch keinen pos. HBLA!
    Obwohl ich manchmal schon zweifle: Meine Mum hat chronische Polyarthritis (seropositiv) und da meinte der Rheumatologe, dass die Blutwerte gar nicht so viel über den Zustand des Patienten sagen.
    Mein Hausarzt meinte das letztes Mal auch, da jeder Patient anders ist und dass auch bei guten Blutwerten so einiges im Körper im Gange sein kann.

    Probier's doch einfach mit nem neuen Hautarzt!! Eine weitere Meinung kann gar nicht schaden. Vielleicht findste im Internet Infos über einen Arzt (bei Jameda oder so) mit guten Bewertungen. Bleib tapfer, Ärzte kosten manchmal echt Nerven! ;)

    Viele Grüße
    ookpik
     
    #94 7. Oktober 2009
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2009
  15. Sarah Lena

    Sarah Lena Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Düsseldorf
    Au wei,

    wenn man Schupptenflechte auf den Röntgenbildern sehen kann, werd ich ein Kamel fressen. Mh, ich würd euch ja alle zu meinem Hausarzt schicken, wenn ihr in meiner Nähe wohnt (Eher gesagt, jetzt zu seinem Sohn). Als bei mir die Diagnose gestellt wurde, hatte ich noch nie davon was gehört.

    HLAB 27, sagt eigentlich auch nicht viel aus. Hilft höchstens bei der Diagnosefindung von PsA. Ist aber keine Diagnose. Also darüber keinen Kopf machen. Wurde bei mir positiv getestet, aber weiter bin ich auch nicht mit der Diagnose. Man weiß nur, dass man von den Genen her zu PsA neigt.
     
  16. susigo

    susigo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Hallo...
    also ich würde auf eine Diagnose PSA nicht wirklich drängen.Am Anfang kann man es doch nicht wirklich sehen und die Ärzte geben eher den Verdacht,als eine falsche Diagnose ab.Oft sieht man es erst im Verlaufe der Krankheit und die Diagnose kommt sehr spät.Legt doch nicht so viel wert darauf,sondern eher auf die Behandlung eurer Beschwerden.
    Habt ihr denn mit eurem HA mal gesprochen und einen Cortisonstoß versucht?Wenn er lindert,scheint es rheumatisch zu sein und wird euch erst mal helfen.Beim Rheumatologen jedenfalls nicht locker lassen und immer wieder nerven,das ihr Schmerzen habt.Vielleicht helfen auch erstmal Entzündungshemmer und Schmerzmittel.
     
  17. Knuddel

    Knuddel Akki

    Registriert seit:
    9. Juli 2009
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    da möchte ich Susi zustimmen....
    Ich habe ja auch die "Verdachtdiagnose" und muß ganz ehrlich sagen,dass mir das auch reicht.
    Aufgrund meiner "Fibrokarriere" ist es mir seitdem völlig egal.wie meine Schmerzen"heißen".

    Wenn es die Psoriatisarthritis tatsächlich sein sollte,werden wir das bestimmt noch früh genug spüren.
    Bei mir ist es nun so,dass ich gestern vom Orthopäden das Rheumamittel Ibuprofen 800mg verordnet bekam und soll es 3x täglich einnehmen.Es hat sofort angeschlagen und ich bin eigentlich froh darüber,noch nicht auf die Langzeitmedis angewiesen zu sein.

    Und ehrlich gesagt,verstehe ich nicht,dass ein Hautarzt keine Schuppenflechte erkennt....das kommt mir echt komisch vor.:confused:

    Hab hier noch was für Euch....http://www.tiz-info.de/info/pa/einteilung-der-psoriasis-arthritis.html

    Liebe Grüße,
    die Akki ( Knuddel)
     
    #97 8. Oktober 2009
    Zuletzt bearbeitet: 8. Oktober 2009
  18. Schnattchen

    Schnattchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Guten Morgen, ihr Lieben!

    Danke für eure lieben Worte hier!

    Nein, ich lege keinen Wert auf die Diagnose, weil ich unbedingt eine Diagnose haben will. Ich lege Wert darauf, dass es gesichert ist, da der Rheuma-Doc meinte, es wäre gut, wenn der Hautarzt eine genaue Diagnose stellen könnte. Habe nämlich Bedenken, dass der Rheuma-Doc mich dann nicht weiterbehandelt, wenn die Diagnose nicht gesichert ist. Andererseits war sie ja jetzt auch nicht gesichert u. er hat mir trotzdem was verordnet. Ich bin da eben noch viiiel zu unsicher. Wahrscheinlich bin ich in der Beziehung auch noch so ein Schaf: Ich überlege mir x-Mal, ob ich mit den Beschwerden jetzt nochmal zum Rheumadoc gehen soll, da es nicht immer jeden Tag gleich stark ist u. ich dann immer denke, vll. ist es noch nicht schlimm genug...:uhoh:

    Heute habe ich aber schon wieder die Krise: Ich hatte ja von meinem Hausarzt nur 5 Celebrex zur Probe bekommen, da ich Mo. damit angefangen habe, sind sie jetzt alle. Nun musste ich gestern unverhofft arbeiten (da hatte ich aber noch 2 Celebrex für den Tag) u. muss es nun heute auch wieder ungeplant. Da dachte ich, ich gehe vor der Arbeit noch zum Hausarzt u. hole mir das Rezept für Celebrex. Nun kommt der aber erst gg. 10:00 Uhr u. ich muss gleich an die Arbeit, da schaffe ich das nicht mehr, die Kapseln abzuholen bzw. das Rezept. Wie soll ich das ohne was heute überleben? :eek: Die Rückenschmerzen sind davon zwar auch nicht weggegangen, aber dafür hatte ich in den anderen Gelenken nicht so starke Schmerzen. Nach der Arbeit gestern ist mein Rücken heute auch wieder ganz schön im Eimer, vor allen Dingen im Bereich Schulter/Nacken. Kein Wunder: Ich musste gestern an der Arbeit fast den ganzen Tag putzen, da bald wieder die "hohe Gesellschaft" kommt! :uhoh: Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich für heute nicht zugesagt. Und nun keine Tabletten! Mein Mann hat mir zwar gestern den gesamten Rücken mit Rheumasalbe eingeschmiert, aber außer, dass es nach dem Auftragen brennt, hat sich da nichts getan...

    Habe mir jetzt einen Schlachtplan zurechtgelegt: Ich werde mir von meinem HA morgen nochmal eine Überweisung zum Rheuma-Doc geben lassen u. da sehen, dass ich schnell nochmal einen Termin bekomme. Dort werde ich den Hautarzt gar nicht erwähnen, wenn wer mich nicht danach fragt. Wenn er mich fragt, werde ich wieder das gleiche sagen wie vorher, dass er sich nicht sicher ist, ob es Schuppenflechte ist. Wenn der Rheuma-Doc sich querstellt u. mir nicht weiterhelfen will, suche ich mir einen anderen. Ich bin ja nicht gezwungen, bei ihm zu bleiben! Nun habe ich schon so lange Schmerzen, da kommt es nun auf ein paar Wochen/Monate auch nicht mehr drauf an... Zumindest scheinen aber die Celebrex wirklich nicht auf den Magen zu schlagen, das ist schon mal ein Pluspunkt für mich! :top:

    Achso, habe noch eine Frage: Was ist seborrhoisch? Sebhorroisches Ekzem bedeutet ja, dass man da so schuppige Ekzeme hat. Dann bedeutet seborrhoisch vll. schuppig? Weil der Hautarzt ja meinte, meine Kopfhaut würde etwas seborrhoisch aussehen. Könnte man das vll. auch mit Schuppenflechte verwechseln? Die Stelle war ja nicht so groß...:confused:

    LG und Danke, dass ihr hier immer so lieb zu mir seid u. mir so toll beisteht!

    Britta
     
  19. Granny

    Granny Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Von schnattchen kopiert:

    Achso, weiß das einer von euch? Muss bei Psoriasis immer eine Veränderung an den oberen Zehengliedern zu sehen sein, auch wenn man keine Schmerzen da hat? Wenn nicht - ich habe diese Schmerzen in der 3. Zehe ja noch nicht so lange, gerade mal einige Wochen. Vorher taten mir zwar auch schon immer wieder die Gelenke weh, aber nie die Zehen, außer meine beiden Hallux-Zehen. Also ist es für mich eigentlich verständlich, dass nach so kurzer Zeit noch gar keine Veränderung zu sehen sein kann! Wie seht ihr das? Was habt ihr da so für Erfahrungen gemacht u. wann hat man bei euch was beim Röntgenbild gesehen?
    ---------------------------------------------------------------------


    Hallo schnattchen,
    ich hatte ja schon einmal hier geschrieben wie man bei mir die PsA festgestellt hat.
    Ersteinmal kann man anhand der Röntgenbilder nicht immer gleich eine Veränderung erkennen.
    Bei mir war es allerdings erkennbar,wahrscheinlich habe ich die PsA schon als Kind gehabt.Deshalb auch die Veränderung im Röntgenbild.
    Bei mir wurden beide Füße und beide Hände geröngt.
    Warum bei dir nur ein Fuß ? Seltsam!!
    Ich hatte dir auch vorgeschlagen das du zur ambulanten Vorstellung in eine Hautklinik gehen solltest.Dort kann man eine Hautbiopsie (Kopf) vornehmen und nach deren Auswertung weiß man deine Diagnose.Das ist übrigens bis auf einen kleinen Picks der Betäubungsspritze völlig schmerzlos.

    Jedenfalls würde ich auf bloßen Verdacht hin keine Medikamente einnehmen.
    Ich wünsche dir das es recht bald zu einer Diagnose kommt und dir geholfen werden kann.

    LG Granny
     
  20. Granny

    Granny Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden