1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PSA und kein Ende

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Bella52, 21. November 2009.

  1. Bella52

    Bella52 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo allerseits,
    ich habe mich gerade angemeldet, weil mein Rheumatologe vor 2 Monaten PSA (Psoriasisarthritis) diagnostiziert hat. Sowahl meine beiden Hände, als auch der rechte Fuß und beide Knie sind betroffen. Psoriasis habe ich schon seit meiner Kindheit und wie es aussieht wohl auch die PSA, denn der kleine Finger an der rechten Hand ist schon seit ca. 49 Jahren krumm. Jetzt schau ich mich erstmal um und wünsche euch noch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Bella
     
  2. ~bernd~

    ~bernd~ Guest

    Hallo Bella,:)
    sei herzlich gegrüßt. Ich hoffe Du hast nen guten Rheumatologen und Deine Therapie hilft. Ich kann zu PSA wenig sagen:confused:, habe selbst Morbus Bechterew. Naja, wie alle hier versucht man das Beste aus der Situation zu machen:top:. Egal welches Rheuma, wir haben uns ne ausgesprochen blöde Krankheit ausgesucht.
    Wünsche Dir auch ein angenehmes Wochenende.

    LG Bernd
     
  3. Bella52

    Bella52 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Danke für eure Begrüßung :beerchug:
     
  4. susigo

    susigo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Hallo Bella...

    herzlich Willkommen:a_smil08:

    Ich habe auch PSA und seit meiner Kindheit Psoriasis.
    Bekommst du Medikamente für die PSA?
     
  5. Bella52

    Bella52 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Susi,
    danke für deine Begrüßung. Da ich erst seit 2 Monaten bei einem Rheumatologen in Behandlung bin und meine Blutwerte sehr schlecht sind, bekomme ich im Moment noch keine Medikamente. Mein Rheumatologe möchte warten, bis meine Blutwerte stimmen und mich dann mit MTX behandeln. Jetzt habe ich am Freitag erstmal einen Termin bei einem Hämatologen zur Knochenmarkpunktion um fest zu stellen, was mit meinen Blutwerten los ist. Davor hab ich ziemlich Angst :sqsad:.
    Liebe Grüße
    Bella
     
  6. Granny

    Granny Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo Bella,
    ich wünsche dir viel Erfolg beim rumlesen hier.Es gibt viele Infos und man muss sich letztendlich das Beste raussuchen:)
    Ich habe PsA mit Beteiligung der Wirbelsäule und anderer Gelenke.
    Ich drücke dir ganz fest für den Freitag meine Daumen.

    LG Granny
     
  7. Bella52

    Bella52 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Auch dir danke für die Begrüßung Granny :).
    Alles Liebe
    Bella
     
  8. susigo

    susigo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Hallo Bella...

    ich wünsche dir auch alles Gute für deine Untersuchung.
    Wie sind denn deine Blutwerte?Hast du hohe Entzündungswerte oder auch noch was anderes?Es muß sicherlich erst alles abgeklärt sein,bevor du mit einer Therapie beginnen kannst.Aber auf gute Blutwerte zu warten,ist etwas komisch.Wenn du hohe Entzündungswerte hast,werden die doch sicher erst unter Therapie besser.Sonst bräuchtest du ja keine.
    Du musst dich sicherlich erstmal ganz viel Informieren.Solltest du Fragen haben,melde dich ruhig.Ich bin froh,das es RO gibt und habe viel über meine Krankheit hier gelernt und kann so besser damit umgehen.
     
  9. Akkordeon1987

    Akkordeon1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2009
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Ich hab zwar mit ziemlicher Sicherheit irgendwas anderes, auch wenn man immer noch nicht weiß was, aber ich kenn das mit komischen Blutwerten, bin auch schonmal mit Verdacht auf Leukämie in der Hämatologie gelandet. Die Blutwerte wurden von allein wieder besser, daher wurde damals nicht punktiert. Letztlich stellte sich dann raus, dass es wahrscheinlich "einfach" ein Schub gewesen ist, den ich dank dem Krankenhaus so aussitzen musste, da sie nicht im geringsten daran gedacht haben einen Rheumatologen einzuschalten (CRP extrem hoch, und eigentlich war ich wegen Gelenkschmerzen zum Doc gegangen, hatte nur am neuen Wohnort noch keinen Rheumatologen und Schmerzmittel kann ich ja auch beim HA bekommen... da die Blutwerte so komisch waren gings dann in die Notaufnahme...).
    Also mach dir erstmal nich so arg den Kopf, kann auch komische Werte wegen Schub sein. Nicht gleich das schlimmste vermuten, aber es ist immer gut das abzuklären.
     
  10. Bella52

    Bella52 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Susi und Akkordeon,
    danke auch für eure Grüße. Meine Rheumatologe hat festgestellt das meine Leukozyten und meine Thrombozyten extrem zu niedrig sind. Deshalb die Punktion, weil ja wohl irgendwas mit meinem Knochenmark nicht stimmen kann. 14 Tage nach dem Eingriff hab ich dann das Nachgespräch beim Hämatologen. Bin echt gespannt was dabei rauskommt. Drückt mir die Daumen
    Liebe Grüße
    Bella
     
  11. Akkordeon1987

    Akkordeon1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2009
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Meine sind auch immer zu niedrig... das war bei mir damals auch der Beweggrund. dazu noch hohe Entzündungswerte und die Leberwerte waren dann auch nicht gerade toll... und wie gesagt, das ging dann von alleine wieder. Nur die Leukos verstecken sich gern mal wenn Blut abgenommen wird...

    ich würde nochmal auf einer 2. Blutabnahme zur Verlaufskontrolle bestehen bevor du das mit der Punktion machen lässt.
     
  12. Bella52

    Bella52 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Danke Akkordeon,
    zum Glück habe ich einen wirklich guten Rheumatologen. Er hat den Bluttest 3 mal an 2 verschiedenen Tagen gemacht; beim erstenmal gleich 2 mal kurz hintereinander, weil er das Ergebnis vom ersten Test nicht glauben wollte. Dann hat mein Hausarzt noch einen zur Kontrolle hinterher geschoben und der Hämatologe hat auch nochmal einen gemacht. Ich hab also in letzter Zeit ziemlich viel Blut abgegeben ;).
    Liebe Grüße
    Bella
     
  13. Akkordeon1987

    Akkordeon1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2009
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Darf man fragen wie weit unten du bist?

    Bei mir hat es eine Weile gedauert bis sich da was getan hat...

    Vielleicht hast du ja Lust in Chat zu kommen? Bin auch grad da.
     
  14. nana75

    nana75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo an Alle ,
    ich habe auch das Problem PSA und ich weiss zur Zeit nicht wie ich meine Arbeit und mein Privatleben gestalten soll.
    Immer wieder die starken Schmerzen mal geht es und von jetzt auf gleich geht gar nichts mehr.
    Nehme Sulfazalasin seit Juli .
    Hat jemand erfahrung damit und wie lange dauert es bis ich eine Besserung merke?
    Und weiss auch jemand was bei Kinderwunsch hilft?

    Liebe Grüsse Nana
     
  15. Bella52

    Bella52 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Nana,
    ich habe PSO und PSA seit meiner Kindheit. Zum Glück bin ich mit 2 gesunden Töchtern gesegnet und habe während der Schwangerschaften keine Medikamente gebraucht. Hatte zu der Zeit keine Schmerzen und auch mein Hautbild war prima. Erst in den Wechseljahren sind sowohl die Schmerzen als auch die Schuppenflechte extrem stark zurück gekommen.
    Liebe Grüße
    Bella
     
  16. nana75

    nana75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo Bella
    Meine Hautbild ist gut .
    Es war schon vor einem Jahr alles weg bis die Schmezen anfingen.
    Die Schmerzen fingen an als ich mein Antidepressiva absetzte weil ich schwanger werden will.
    Und jetzt werd ich es nicht .
    Seit einem halben Jahr probieren wir es .
    Wie war denn die Geburt?

    LG Und eine Schönen Tag N.
     
  17. andy72

    andy72 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steegen
    hallo nana,

    mach dich bitte nicht verrückt, auch wenn es schwer fällt, ich habe mit meiner frau auch beim ersten kind ein jahr gebraucht bis es geklappt hat.
    wir haben auch immer gehofft und waren dann doch etwas entäuscht wenn es wieder nichts war und beim zweiten hatte ich ein jahr meine medis abgesetzt und dann als wir gedacht hatten wir versuchen es mal, dann hat es gleich auf anhieb geklappt.
    wünsche alles gute und wie gesagt nicht so sehr daran denken auch wenn es unglaublich schwer ist.

    lg andy:a_smil08:
     
  18. Bella52

    Bella52 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo nana,
    die Geburten meiner beiden Töchter hätten unterschiedlicher nicht sein können. Bei der Großen hatte ich 3 Tage Wehen, bei der Kleinen 3 Stunden. Auch die Schwangerschaften waren sehr verschieden.
    Aber das ist vollkommen normal. Es gibt keine 2 Schwangerschaften, die gleich sind ;).
    Liebe Grüße
    Bella