1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Psa oder nicht????

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Meenzer, 28. August 2012.

  1. Meenzer

    Meenzer Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz Kostheim
    Hallo an alle,

    ich habe mich schon mal vor paar wochen vorgestellt:) und nun habe ich mal paar fragen an euch:vb_confused:.
    Also habe seid ende Februar schmerzen in den Fingergelenken bekommen dann kam später hüfte und schultern dazu, die immer noch da sind:(
    War vor ca 1 1/2 Monat beim Arzt der meinte das es Psa sein könnte und ich nach bedarf weiter Ibu 600 nehmen soll und kein Schweiefleisch mehr essen soll.:(
    Wenn es schlimmer wird soll ich wieder zu ihm hingehen.
    Naja was soll ich sagen es ist mal tut mir morgens mal die Handgelenke, Fußgelenke weh dann die Lws, bws und hws. das geht nach ca 20 min wider weg. Nur die Hws macht den ganzen tag zurzeit probleme:(.
    Passt das noch zur Psa??
    Habe nun am Do einen Termin bei Ra. kann mir da jemand Tipps für geben????
    Mache mir noch eine liste wo und wann Schmerzen habe, bevor ich wieder was vergesse zu sagen.
    Wäre für tips dankbar.
    Lg Meenzer
     
    #1 28. August 2012
    Zuletzt bearbeitet: 28. August 2012
  2. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Meenzer,
    das mit der Liste ist eine gute Idee, das mache ich auch immer, wenn viel anfällt.
    Hast du denn überhaupt eine Psoriasis oder kommt sie in der Familie vor? Wenn du sie selbst nicht hast, ist es oft eine Ausschlussdiagnose.
    Die morgendliche Gelenksteifigkeit und die morgendlichen Schmerzen sind ein typisches Zeichen für Arthritis allgemein, auch für PsA.
    Wenn du an der Wirbelsäule auch Schmerzen hast, wäre zu überlegen, nach Wirbelsäulenrheuma (Spondylarthritis) zu suchen, diese kann sich (wie bei mir) auch in allen möglichen Gelenken wie auch in den Weichteilen bemerkbar machen.
    Ibuprofen hat mir noch kein bisschen geholfen, da müsste ein Basismedikament her. Denn wenn die Entzündung nicht eingedämmt wird, sind Schädigungen vorprogrammiert. Auf Schweinefleisch zu verzichten ist schon mal gut, hilft aber nicht im Allgemeinen. Es fördert Entzündungen, aber es muss deshalb nicht heißen, wenn du keins mehr isst, dass dann deine Beschwerden vergehen.
    Bitte doch deinen Arzt, dass er bildgebende Untersuchungen macht. Röntgen allein ist zu ungenau. Ein Szintigramm wäre gut.

    Das war's, was mir im Moment dazu eingefallen ist. (Jetzt muss ich weg zur Arbeit.)
    Viel Erfolg beim Arztbesuch!
     
  3. käferchen

    käferchen Guest

    Hallo Meenzer,
    sei gegrüsst. Wie ist denn wenn ich fragen darf Dein Arzt auf die Diagnose PSA gekommen? Hast Du eine PSO?Schuppenflechte? Daraus bildet sich manchmal die PSA. Hat er Werte bestimmt?

    Ich habe Schuppenflechte und Neurodermitis und vor 2 Jahren hat sich die PSA entwickelt. Leider muss ich sagen dasses kein Allheilmittel gibt. Die Aussage von Deinem Arzt mag ich nicht so hinnehmen. Wenns schlmmer wird....
    Die PSA sollte medikamentös eingestellt werden, und nicht mal hier ein Ibu und da ....
    Man muss auch die Erfahrung machen was einem guttut und was nicht.
    Generell auf Schweinefleisch verzichten tue ich nicht, ich habe die Erfahrung gemacht dass es keine Schübe auslöst. Aber jeder reagiert anders. Und das muss man rausfinden. Rotwein vertrage ich nicht, gewisse Kräuter.

    Ibuprofen ist sicherlich ok, mir hat immer Voltaren gut getan aber, wenn die Diagnose steht gibts Medikamente dieauch die Entzündung zurückhalten.

    Ich hoffe Dir ein klein wenig weitergeholfen zu haben
    Gruss vom Käferchen.
     
  4. Meenzer

    Meenzer Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz Kostheim
    Hallo Nachtigall und Käfer,
    erstmal danke für euere schnelle Antworten.
    Also Schuppenflächte sind bei mir nicht bekannt und soweit ich weiß in meiner famiele auch nicht. (über die hälfte meiner Verwanten sind zwischen 1940-1945 verstorben und zum einen großen teil habe wir keinen kontackt mehr:().
    Der Arzt hat gleich mehrfach mich nach Schuppenflechte gefragt auch gleich beim ersten besuch, worauf ich Antwortete das mir da nichts bekannt wäre. Also keine Ahnung wie er darauf kam:vb_confused:.
    Er hatte meine Blutwerte gehabt und neue gemacht und die Hände und Füße in zwei ebenen geröngt. Mehr hat er nicht gemacht und dann wollte er das Blut nochmal in drei Monaten untersuchen :(.
    Ibu hilft mir auch noch kaum wenigstens kann ich damit etwas besser schlafen.
    Werde den arzt nochmal auf ein Szintigramm ansprechen.
    Habe die erfahrung schon gemacht wenn ich das Schweinefleisch weglasse sind die schmerzen nicht so stark und wenn ich mal sündige werden sie stärker.
    Diclo hat mir auch besser geholfen wie Ibu leider hab ich es nicht gut vertragen bin rumglaufen wie halb eigschäfert und das kann ich auf Arbeit nicht gebrauchen.

    Lg Meenzer
     
  5. Eneu2502

    Eneu2502 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2012
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Meenzer,

    meine PSA, welche vor 3 Monaten in einer Rheumaklinik diagnostiziert wurde, hatte auch mit solchen Schmerzen wie bei Dir angefangen. Davor hatte ich mich aber schon 3 Monate von Arzt zu Arzt geschleppt. Meine Hausärztin hatte auch anfangs Ibiprofen, Valoron etc. ausprobiert, ohne Erfolg. Es wurde immer schlimmer bis nichts mehr ging. Ich konnte mich garnicht mehr rühren und meine Hände und Füße waren wir Ballons geschwollen. Da bin ich zum Notarzt ins Krankenhaus und dieser hat mir eine Cortison Stoßtherpaie mit 50mg Prednisolon und Arcoxia verordnet und da habe ich im Stundentakt gemerkt wie alle Beschwerden verschwunden sind. Und kaum habe ich das Cortison reduziert kamen die Beschwerden wieder. Die Blutwerte, also die Rheumawerte, waren unauffällig, leider fast immer bei PSA. Meine Hausärztin hat dann auf mein Drängen hin die Einweisung in eine Rheumaklinik gemacht. Aber auch nur weil ich so hartnäckig war, sie wollte das nicht. Ich habe aber darauf bestanden. In der Klinik wurde nach dem Ausschlußverfahren vorgegangen. Da ich schlimme Schuppenflechte habe war dann alles klar. Meine Hausärztin wußte aber von der Schuppenflechte nichts und ich hatte das alles nicht in Zusammenhang gebracht. Wenn Du Dich im Internet über PSA beliest, so wirst Du lesen, dass die sichtbare Schuppenflechte vor Ausbruch der Gelenkbeschwerden manchmal auch jahrzehntelang zurückliegen kann und es auch Patienten gibt, welche gar keine Hauterscheinungen haben. Ich denke, ein internistischer Rheumarzt wird da kompetenter sein bei der Diagnostik als irgendein anderer Arzt. Also warte erstmal den Donnerstag ab. Das mit der Liste ist eine gute Idee. Habe ich mir auch in der Klinik zur Visite gemacht weil man in dem Moment nicht immer an alles denkt. Fleisch sollte bei Rheuma gemieden oder zumindest auf ein Minimum reduziert werden. Aber erstmal mußt Du ja eine Diagnose haben und dann kannst Du auch ernährungsmäßig sicher etwas tun. Da gibt es hier auch sehr interessante Foren zum Austausch.
    Ich drücke Dir die Daumen, dass Du möglichst schnell eine Diagnose erhälst und das Kind dann einen Namen hat, denn nur so kann möglichst schnell gezielt etwas dagegen unternommen werden.
    LG
    Eneu2502
     
  6. Meenzer

    Meenzer Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz Kostheim
    Danke Eneu2502 für deine Antwort:).
    Ich lesen hier schon seid knapp 4 Monaten mit und habe schon viel hier über Psa gelesen und erfahren.
    Die Idee mit der liste habe ich hier auch mal in einen Forum gelesen sonst wäre ich wohl nicht darauf gekommen:rolleyes:.
    Ich hoffe dir geht es zurzeit wieder besser.
    Lg Meenzer
     
  7. Eneu2502

    Eneu2502 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2012
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    hallo Meenzer,

    Kannst Dich ja mal melden, wenn Du Deine Diagnose hast. Mir geht es soweit ganz gut. Die Medis helfen und ich habe auch keine Nebenwirkungen, zum Glück. Ich mache aber auch viel nebenbei. Die Diagnose hat mein gesamtes Leben auf den Kopf gestellt. Aber man arrangiert sich damit. Im Gegensatz zu vielen anderen, stehe ich ja auch noch ziemlich als Frischling da mit meinem halben Jahr Psa. Aber ich glaube im Nachhinein eh, dass ich wahrscheinlich schon früher Schübe hatte, welche ich als normale Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen etc. abgetan habe mit den üblichen Mitteln Salbe, Massagen, Schmerztmitteln usw. Und jetzt kam es eben zum Höhepunkt und nichts dergleichen hat mehr geholfen. Momentan nehme ich Cortison, MTX, ASS 100, Naproxen und die üblichen Mittel gegen die Nebenwirkungen. Laß Dich von den Medis ertsmal nicht verrückt machen, solltest Du gleich zugedröhnt werden. Das ist am Anfang alles erstmal erschreckend und grausig. Man muß sich mit der Situation erstmal abfinden. Wie gesagt, melde Dich doch mal wenn Du die Diagnose hast. Würde mich freuen. Ich wünsche Dir baldige Besserung. LG Eva
     
  8. Meenzer

    Meenzer Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz Kostheim
    Hi Eva,
    es ist schön wenn deine Medis helfen.
    Werde euch hier auf jedenfall auf den laufenden halten;).
    Bin schon gespannt ob mein Rheuma Doc jetzt noch weitere Untersuchen machen lässt.
    Damit meine Warterei auf die Diagnose endlich vorbei ist und ich mich besser darauf einstellen kann:rolleyes:.
    Muss nochmal bei Ha dann vorbei hab nen Link bekommen wo ein Foto von Schuppenflechen an der Fußsohle zu sehen ist und meine sieht ähnlich aus:rolleyes:.
    Habe das aber nie untersuchen lassen hat mich ja nie gestört, aber das wird sich jetzt ändern.
    Lg Meenzer
     
  9. käferchen

    käferchen Guest

    Hallo Meenzer,
    warte erstmal den Arzttermin ab. Es gibt so viele Erkrankungen im rheumatischen Bereich, da muss es nicht unbedingt die PSA sein.
    Ich habe seit frühester Kindheit Schuppenflechte die in den vergangenen Jahrzehnten kaum sichtbar war und vor2 Jahren kam sie dann zurück.
    Drücke die Daumen und halt uns auf dem Laufenden

    Viele Grüsse vom Käferchen
     
  10. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Meenzer,

    im Endeffekt ist es egal, ob es zur PSA passt. Der Arzt hat gesagt, dass du wiederkommen sollst, wenn es dir nicht besser geht. Und das scheint der Fall zu sein, also solltest du kein schlechtes Gewissen haben.
    Meiner Meinung nach passt es zur PSA. :)

    Liebe Grüße und alles Gute
    Katharina
     
  11. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    hallo meenzer,
    ich habe auch pso/psa mit nagelbeteiligung und wirbelsäulenbeteiligung und allem drum und dran, man gönnt sich ja sonst nichts :D
    ich bekomme eine ganze latte an medis, um die krankheitsaktivität möglichst gering zu halten.
    ich verstehe bisher nicht ganz, wie dein arzt zu der diagnose kam. kann ja sein, dass du es hast, aber bei den blutwerten sieht man typischer weise gar nichts. wo genau lokalisieren sich deine gelenkbeschwerden? fingergrundgelenke? fingerendgelenke? sind auch weichteile (sehnen, bänder) betroffen? an deiner stelle würde ich ihn vor allem dazu löchern. denn eine therapie ins blaue hinein macht nicht viel sinn, zumal bei psa meist spezielle medis zum einsatz kommen bzw. typische kombinationen.
    und sollte sich herausstellen, dass dein arzt gar nicht so ein spezi ist wie du vielleicht gedacht hast, kannst du immer noch überlegen, ob du den arzt wechselst.
    viel erfolg!
     
  12. Meenzer

    Meenzer Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz Kostheim
    Hallo,
    @ Käferchen : Ja ich warte jetzt den Arzttermin ab aber geduld muss ich erst lehrnen:rolleyes:. Irgendwann will man ja auch wissen was man hat :rolleyes:. Das ich morgen wohl das nicht erfahre ist mir klar aber rumsitzten und warten ist nicht so mein ding. Natürlich halte ich euch auf den laufenden;).
    @ katharina : Hmm schlechtes Gewissen hab ich eigend nicht obwohl es gibt bestimmt welche den es noch schlechter geht:confused:. Mach ja das was der Rhgeuma Doc mir gesagt hat :). Muss halt abwarten wie es weitergeht:vb_confused:.
    @ mini67 : Hmm angefangen hat am Mittelfinger re am Mittelgelenk dann kam li dazu diclu hat zwar die Schmerzen gesenktaber besser wurde es nicht:mad:. Daraufhin hat mich mein Ha zum Rheuma Doc geschickt da war ich dann ca 4 Monate später in der zwischenzeit kamen an jeder Hand alle endgelenke und mittelgelenke dazu an den daumen waren es alle drei gelenke. Dann Hüfte und
    beide große Fußzehen so bin ich dann zum Rheuma Doc. Achja Rf war da und Harnsäure leicht erhöht. Hatte auch häufiger rote gelenke gehabt wenn sie weh taten. Das habe ich alles so dem Rheuma Doc gesagt dann ging es auf die liege und sich die gelenkefunktion überprüft. Dann Blut nochmal abgenommen und Röngten ud beim nächsten besuch hat er den verdacht geäusert.
    Mittelerweile sind die schmerzen in der Hüfte und alle drei daumengelenke stärker gewoden. Schultern, Knöchel, Hws,bws und Lws kamen auch noch dazu.
    Ab und zu hat ich schmerzen von Damengrundgelenk zum ellenbogen.
    Ach fast vergessen seid Mitte März ist meine Hand generell geschwollen meistens nur der handballen und paar finger.
    So glaube da war es auch schon:rolleyes:.

    Lg Meenzer
     
  13. vinbergssnäcka

    vinbergssnäcka Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2010
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Meenzer,

    also, was ich merkwürdig finde ist, das Dein Arzt den Verdacht auf PsA geäusert hat, trotz positivem RF und nicht diagnostizierter Psoriasis. Da würde ich an Deiner Stelle noch mal genau nachhaken.

    Ich wünsche Dir gute Besserung und bald eine Diagnose und entsprechen eine Behandlung.
     
  14. Meenzer

    Meenzer Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz Kostheim
    Hi,
    bin gerade vom Rheuma Doc zurück:(.
    Er bleibt beim verdacht auf Psa und hat mir eine Infobroschüre mitgegeben.
    Bin heute nicht gerade begeistert gewesen habe ihm aufgelistet was schlimmer geworden ist und hatte den eindruck das er mich wieder wegschicken will:vb_confused:.
    erst als ich ihm noch gesagt hatte das seid halb vier schon wach binweil ich starke schmerzen im rechte Kiefergelenk bekommen habe und Ibu kaum hielft hat er mich doch noch untersucht meinte da hätte ich eine Blockade:(.
    Soll noch zum hautarzt gehen und mich auf Pso untersuchen lassen.
    Dann hat er mir noch Sulfasalazin Hexal 500mg verschieben soll jetzt jeden Tag eine davon nehmen nächste Woche zwei und so weiter bis ich 4 Stück am tag davon nehme. In 4 Wochen soll ich ein kleines Blutbild bei Ha machen lassen und ende Oktober wieder zu ihm kommen.
    Ein Sintigramm wollte er nicht veranlassen da hat er gleich abgeblockt:(.
    So bin dann zum Ha um mir eine Überweisung zum Hautarzt geben zu lassen udn der meinte noch wegen der erhöhten Harnsäure sollte ich jetzt noch Allopurnol 300mg täglich nehmen:(.
    Blicke zurzeit nicht mehr durch wieso ich jetzt tabletten bekommen ohne diagnose:vb_confused:.
    Lg Meenzer
     
    #14 30. August 2012
    Zuletzt bearbeitet: 30. August 2012
  15. käferchen

    käferchen Guest

    Hallo Meenzer,
    irgendwas stimmt hier nicht.
    Sorry wenn ich das so schreibe-Dein Arzt oder Du?
    Mal eben mit Sulfasalazin nach Hause zu kommen, welcher Arzt verschreibt das?
    Wieviel an Mg sollst Du nehmen am Tag?

    Gruss vom Käferchen
     
  16. Meenzer

    Meenzer Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz Kostheim
    Hi Käferchen,
    verstehe auch den Arzt nicht:vb_confused:.
    Also bekomme Sulasalazin Hexal 500 mg habe ich in der Apotheke bestellt und bekomme es heute Nachmittag.
    Davon sol ich die ersten Woche eine nehmen in der zweiten je eine morgens und abends dann die woche drauf 2 Morgens und eine abends und dann die nöchste Woche 2 Morgens und zwei abends.
    Tippe mal das es 500mg sind kann ich aber erst sagen wenn ich den beipackzettel dazu habe.
    Kann dein misstrauen verstehen ich verstehe ja selber den Arzt nicht:vb_confused:. Achja und er steht hier in der liste der empfelenwerten Rheuma Ärzte.
    Lg Meenzer
     
  17. käferchen

    käferchen Guest

    Hallo Meenzer,
    es ist sehr ungewöhnlich das ein Aerzt eine PSA Diagnose stelet ohne zu wissen ob derjenige mal eine PSO hatte, und dann noch solche Medikamente verschreiben...
    Wenn Du meinst nimm sie...ich klinke mich an der Stelle aus.
    Alles Gute
     
  18. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Was mich hier irritiert, ist, dass dieser Arzt nach 4 Wochen ein kleines Blutbild haben will und keine Untersuchung mit Leber-und Nierenwerten. Das Sulfasalazin braucht 3 Monate, bis es seine Wirkung entfaltet. Ich bin skeptisch, ob man am kleinen Blutbild eine Wirkung erkennen kann, leider kenne ich mich da nicht so aus. Da muss doch eher nachgeschaut werden, ob die Organe das Medi vertragen oder nicht.

    Ich bin auch sehr skeptisch bei Ärzten, die gleich eine Diagnose parat haben, ohne die wichtigsten Dinge untersucht zu haben. Was ist, wenn keine Pso vom Hautarzt diagnostiziert werden kann? Dann müsste er doch seine Diagnose überdenken.
    Wenn es irgendwie geht, würde ich eine zweite Meinung einholen.
     
  19. Meenzer

    Meenzer Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz Kostheim
    Käferchen ich weis nur das ich immer mehr schmerzen habe und das mein Rheuma Doc sie mir heute verschrieben hat.
    Werde sie nehmen und hoffen das die Schmerzen weniger werden.
    Kann ja dein misstrauen verstehen es ist aber halt so:(. Beweisen kann ich das hier eh nicht (zumindest wüsste ich nicht wie).
    Ich lese hier schon lange mit und weis was hier in letzter zeit los war.
    Wünsche die auch alles gute.
    Lg Meenzer
     
  20. Meenzer

    Meenzer Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz Kostheim
    Hi Nachtigall,
    Er hat was von leberwerten gesagt beim kleinen Blutbild soll ich ja bei Ha machen lassen.
    Würde ja gerne mir eine zweite meinung einholen aber die anderen Reuma Ärzte haben Wartezeiten von bis zu 7Monaten das war zumindest ende Febuar so. Werde wohl auf die schnelle keinen anderen finden :(.
    Lg Meenzer