1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PSA oder cP

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Jelka, 6. November 2010.

  1. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,zusammen!
    Im Oktober 2009 stellte eine Rheumatologin die Diagnose cP.CCP-AK pos.,
    Rheumafaktor 17 und erhöhte Entzündungswerte.Bis Juli war ich bei ihr,dann habe ich mir eine neue Rheumatologin gesucht,allerdings erst im Dez.Termin.Mein wunderbarer HA hat mich behandelt und meinte,daß ich PSA hätte.Symptome:Fast alle Beschwerden linke Körperhälfte.Schulter,Knie und Fuß.Auf dem Kopf zwei Stellen Schuppenflechte.Rechts nur der in Zeigefinger betroffen.Versteift und geschwollen.Hätte nun gern mal gewußt:pSA oder cP?Von meiner Rheumatologin habe ich mich getrennt,weil ich kein Vertrauen mehr hatte.
    Liebe Grüße von Jelka.
     
  2. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Hi Jelka!

    Ich frage mich gerade, wo da der Unterschied in der Behandlung wäre ... :confused: ... und das wäre ja das Entscheidende, egal welchen Namen das Kind hat?

    Du nimmst doch schon MTX - apropos: wie geht es dir mit der Folsäure? MTX ist ja bei PSA und cP die richtige Medikation - insofern musst du dir diesbezüglich doch gar nich so viele Gedanken machen?
     
  3. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Ja,Gertrud Folsäure nehme ich.Bekommt mir gut,Übelkeit ist besser.Jetzt nehme ich nur noch MTX,Kortison habe ich aus geschlichen.Wenn ich Schmerzen habe,reicht eine Volaren 25mg aus und ich habe 24h Ruhe.Finde ich komisch,weil viele im Forum höher dosierte Schmerzmittel brauchen.Mit dieser Krankheit komme ich schwer zurecht.
    Schönes WE und liebe Grüße von Jelka.
     
  4. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Naja ... Moment mal .... ;) .... was heißt "mit dieser Krankheit komme ich schwer zurecht!" .... ???? ... offensichtlich geht es dir doch super gut damit! Darum beneiden dich wohl viele - ich z.B. !!!! 25 mg Voltaren und 24 Stunden Ruhe!!!! Ich wäre froh, wenn ich überhaupt erst mal ein Schmerzmittel finden würde, was mir Ruhe verschafft - zudem wirkt MTX auch noch nicht - und Cortison nehme ich auch noch!

    Also ... denke lieber dran denken, wie gut es dir geht! :rolleyes:
     
  5. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Ja,Gertrud Du hast ja recht.Habe mich auch ein bißchen blöd ausgedrückt.
    Man muß schon zufrieden sein.Ganz schmerzfrei bin auch ich natürlich nicht.Aber ich habe den Unterschied zwischen Schmerzscala 10 und weit darunter begriffen.Bei dieser Krankheit lernt man es schneller zufrieden zu sein.Hatte im Prinzip noch großes Glück.Drei Monate nach der Verabschiedung aus dem Arbeitsleben fing es an.Manchmal denke ich,vielleicht hätte man weiter arbeiten sollen.....seufz!Liebe Grüße von Jelka.
     
  6. Isabella Brigitte

    Isabella Brigitte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jelka

    bei cP ist es meistens so das die Gelenke symmetrisch betroffen sind, d.h. li und re. Seite Zeigefinger Grundgelenk. bei PSA ist es nicht so bei mir hat es auch nur auf einer Seite angefangen.
    Meine Nichte hat Schuppenflechte, meine Schwester hat Fibro als Diagnose, obwohl wir Psoriasis in der Familie haben, sie geht nächstes Jahr nochmal zur Untersuchung weil sich die Rheumatologin nicht sicher ist, wobei es für mich sicher PSA bei ihr ist da sie auch unterschiedliche Gelenke hat alle links und die nachts mit Kreuzschmerzen aufwacht und aufstehen muss. Meine Mama hat auch PSA auch ohne Diagnose, ihre Finger sehen aus wie meine, sie hatte aber das Pech eine schlechte Rheumatologin zu erwischen. Die die Veränderungen als Artrose sieht.
    Gib nicht auf
    Gruß Isa
     
  7. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    cp oder psa

    hallo,

    habe zu obigem absatz mal eine frage. mein rheumatologin meint auch, ich hätte artrose in meinen fingern. aber so schnell wie diese entstanden ist, geht das doch bei normalem verschleiß nicht. ist es nicht vielmehr so, dass die veränderungen bei cp eben viel schneller entstehen und das letztendlich wenn die entzündung abgeklungen ist, doch wieder "nur" arthrose übrigbleibt?

    liebe grüße
    christi
     
  8. Isabella Brigitte

    Isabella Brigitte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christi

    Ja ich glaube auch das wenn die Entzündung weg ist nur noch Arthrose übrig bleibt.
    Sorry das ich erst jetzt antworte, habe aber leicht den überblick verloren :a_smil08:

    Meine Mama ist halt schon älter und da wurde sie dann so abgespeist.