1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PSA - Bänder Oberschenkel-Beckenbereich

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Eleyne, 12. September 2007.

  1. Eleyne

    Eleyne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hiho,

    habe heute mal eine Frage an die PSAler unter uns ... ich habe momentan mit den Gelenken überhaupt keine Probs *gottseidank* ;) aber ich habe Schmerzen in den Bändern, die zwischen Becken und Oberschenkel verlaufen (psoas major u.a.) und auch die Fusssohlen tun weh. Können diese Schmerzen mit der PSA zusammenhängen? Also die Fusssohlenschmerzen mein ich jetzt nicht nach exzessiven Spaziergängen ;) sondern v.a. morgens (so wie Morgensteifigkeit fast). Irgendwie schwierig zu beschreiben ...
    Hat jemand von Euch überhaupt Schmerzen an Bändern und Sehnen - wenn ja, wie äussern sich die ... und wo sind die? Wie kann ich das meinen Arzt überprüfen lassen (also wie sieht die Diagnosestellung dazu aus? MRT? CT? Röntgen? etc)
    Bei mir fühlt sichs fast an wie ein sehr sehr heftiger Muskelkater ... vorwiegend in der Leiste ... zieht sich von der Leiste auch in den Rücken ... sind aber gefühlsmässig nicht die Gelenke ... hmmmm ... irgendwie echt schwierig zu beschreiben, ich hoffe, irgendjemand versteht was ich meine :D .

    Liebe Grüße

    Eleyne
     
  2. wanda

    wanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2006
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Hi Eleyne!!

    Ich hab auch PSA und kenne das Problem mit den Bändern u Sehnen..
    Hatte im Schub immer Achillesehnenschmerzen. Im Moment
    habe ich zum Glück auch gar nix an den Gelenken! Aber auch im
    gesamten Lendenbereich Verspannungen, besonders, wenn ich
    viel laufen war oder lange stehe.
    Meine betroffenen Gelenke sind die Knie und die Hüfte. Denk mal,
    dass die Vespannungen von den angegriffenen Gelenken kommen
    und die Muskeln nicht mehr stark und trainiert genug sind, um alles
    zu stützen..:confused: So kommts mir zumindest vor!

    Hält sich aber zum Glück grade auch in Grenzen, merk ich nur, wenn
    ich mich nicht beherrschen kann und mal wieder zuviel mach :rolleyes::D

    Liebe Grüße, Wanda
     
  3. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    hallo Eleyne

    Bin noch neu im Forum und bekomme Morgen meine Diagnose beim Rheumi.:) Verdacht ist auf CP oder MB. PSA hat er auch in verdacht aber ich habe keine Hautprobleme.
    Das kenne ich auch hatte das im rechten Bein in der Leistengegend!Konnte kaum Bein heben und fühlte sich an wie Muskelkater.Schmerz besserte sich wenn ich hinten gegenüber auf den Knochen im Rücken(sorry weiss nicht wie man den nennt) drückte.Ist echt fies.:(
    Seit ich die Basismedi nehme ist es weg und auch nicht mehr gekommen.Fühlte sich nicht nach Gelenk an eher Bänder oder Sehnenansatz.
    Bei mir sind vorwiegend (bis auf 2 Finger) Sehnenansätze und Bänder betroffen.Frage Morgen Doc mal was das ist.
    Hoffe es lässt bei Dir wieder nach.Wünsche Dir einen schmerzfreien Tag.:)

    Lg Boehni:D
     
  4. jd4401

    jd4401 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Eleyne,

    Schön das Du im Moment keine Probleme mit den Gelenken hast.

    Ich habe auch PsA und immer Probleme mit den Sehnen. Vor allem schon seit über 20 Jahren zum Teil starke Schmerzen der Achillessehne. Aber auch mit den Sehnenansätzen des Ellenbogen, Knie und Fußsohle (Ferse) habe ich zu kämpfen. Unter Belastung ist es meist ein heißer ziehender, manchmal auch stechender Schmerz, so als ob jemand mit dem Messer zusticht. In Ruhe ist es eher ein dumpfer arbeitender Schmerz.

    Du siehst Deine Schmerzen an der Fußsohle kann durchaus mit PsA etwas zu tun haben. Dort verlaufen sehr viele Sehnen. Deine Schmerzen zwische Leiste und Oberschenkel können von der Hüfte kommen.

    viele Grüße
    Dagmar
     
  5. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    .... der meinung schliesse ich mich an.

    ich habe keine schmerzen in den hüftgelenken, sondern die bänder und schleimbeutel um die hüfte sind betroffen.
    die schmerzen ziehen in den unteren rücken, leiste bis vorderen oberschenkel. zeitweise kann ich das rechte bein nicht anheben.

    im rönten wurde eine coxarthrose festgestellt. da diese schon weiter fortgeschritten ist, habe ich die beschwerden auch nachts.

    schmerzen in fußsohlen wird in der mediz. literatur bei psa beschrieben. ebenfalls die sehnenentzündungen

    quelle

    psa gehört in die gruppe der seroneg. spandarthriden....
     
  6. nelke2405

    nelke2405 Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Eleyne,

    die Schmerzen, die du beschreibst kenne ich aus eigener Erfahrung leider sehr gut. Ich habe schon viele Jahre bevor meine PSA diagnostiziert wurde immer wieder die Diagnose: Entzündung der Muskel- und Sehnenansätze bekommen. Meistens hatte ich die Entzündungen an den von dir beschriebenen Stellen, teilweise so fies, daß ich nachts heulend im Bett gelegen habe, weil ich keine Stellung gefunden habe, in der die Schmerzen halbwegs erträglich waren.

    Nach der Einstellung auf MTX sind die Entzündungen weniger geworden, aber nie ganz verschwunden. Etwas Erleichterung haben mir manuelle Therapie und Massagen gebracht.

    Seit ich Enberl bekomme sind die Beschwerden endlich deutlich besser geworden, über relativ lange Strecken inzwische auch ganz weg.

    Diagnostiiziert wurden die Entzündungen meist nur durch Befühlen oder durch Ultraschall, meine Blutwerte waren auch in den schlimmsten Zeiten fast immer unauffällig.

    Ich hoffe, daß du auch bald eine Behandlung erhälst, die dir hilft.

    :) Gruß, Elke
     
  7. kiki 2

    kiki 2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Hallo Eleyne

    Ich habe auch PSA,seit 6 Jahren.

    Bei mir sind auch "nur"die Muskel und Sehnenansätze entzündet.

    Letzte Woche wurde noch die rechte Schulter als entzündlich diagnostiziert.

    Mittlerweile habe ich die Schmerzen fast überall.Kann mich auf meinen Händen nicht abstützen.Vor kurzem ist mit mein Daumengelenk nach vorn umgeknickt..Aua.

    Manchmal habe ich Schmerzen im Unterleib und meine es müsste eine Eierstockentzündung sein,aber es war O.B,auch dort setzen Muskeln und Sehnen an.
    Das rechte Bein schmerzt momentan in Ruhestellung,von den Zehen bis zur Hüfte.
    Ich hoffe irdendwann mal auf ein Basismedi mit dem ich zurecht komme.

    Alles Liebe

    kiki 2:)
     
  8. Eleyne

    Eleyne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hiho,

    ach, ich bin echt froh, dass es noch andere gibt, die dieselben probs haben, habe schon langsam meinen Docs geglaubt, dass ich gaga bin ;) :D

    Welcher Doc ist für die Muskel-Sehnenansätze zuständig? Auch der Rheumadoc? Oder gibts da noch jemand speziellen? Meine Rheumadocin hat nämlich kein Ultraschallgerät (hat oben jemand geschrieben, dass damit u.a. auch die Entzündung in den Sehnen/Muskeln/Bändern diagnostiziert werden kann) und mit der hab ich eh Probs, weil sie sagt, PSA sei eher Hautarztsache *seufz* ....
     
  9. kiki 2

    kiki 2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Hallo Elyne


    Für die PSA ist der Rheumidoc zuständig,das beinhaltet auch die Muskel und Sehnenansätze.

    Ich habe die Erfahrung gemacht,dass sich nicht jeder Rheumidoc mit dem Krankheitsbild auskennt..schade.

    Wenn du das Gefühl hast nicht ernstgenommen zu werden,wechsle deinen Arzt.

    Wenn du noch weitere Fragen hast...raus damit.

    Liebe Grüße

    Kiki 2:)
     
  10. canoe

    canoe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    PSA-Bänder Oberschenkel-Beckenbereich

    Hallo, Eleyne,
    eine Entzündung des Psoas-Ansatzbereiches am Beckenkamm verursacht neben Schmerzen in der Leiste absteigend in den Oberschenkelbereich einen typischen Schmerz im Bereich der tiefen Lendenwirbelsäule neben weiteren Schmerzen bestimmter Winkel beim Abduzieren und Adduzieren des Oberschenkels. Es gibt vielfältige Ursachen: Beckenschiefstellung, Verkürzung der Psoas-Muskulatur etc.
    Ein geschulter Orthopäde kann u.U. schon am Gangbild die Ursache erkennen.
    Wenn dazu die beschriebene Morgensteifigkeit vorliegt könnte diagnostisch auch noch eine Fibromyalgie vorliegen.
    Die Problematik mit der Entzündung des Psoas-Ansatzes sollte ggf. von einer Coxarthrose abgegrenzt werden.
    Im Blutbild dürfte sich bei einer Entzündung des Psoas Ansatzes Erhöhungen der CRP, der Segmentkernigen und der Lymphozyten zeigen.
    Therapeutisch kann man die Entzündung angehen mit Salben-(Occlusions-)Verbänden: Diclofenac abgedeckt mit Frischhaltefolie etwas unterhalb des Beckenkammbereiches sowie u.U. Arcoxia, da manche Patienten Diclo-Salbe plus Diclo Tabletten nicht vertragen.
    Wünsche gute Besserung!:)
    canoe
     
  11. susigo

    susigo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Hallo...
    das gleiche Problem habe ich bei PSA auch.Mir schmerzen sehr häufig die Sehnenansätze,Leiste,Becken,ISG,Oberschenkel,LWS.Es hängt alles zusammen und manchmal habe ich heftige Probleme beim Laufen.Auch die Schmerzen unter den Fußsohlen kenne ich.
     
  12. flower

    flower Die Ungeduldige

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Meine Bänder machen bei PSA zum Großteil mehr Probleme als die Gelenke im Moment.
    Leider ist es mit den diagnostischen Mitteln z.T. nicht gut darstellbar.
    Im MRT sieht man häufig etwas, aber nicht immer.
    Mein Fußchirurg fand neulich in einer OP eine dicke Sehnenscheidentzündung in meinem Fuß, die im MRT kaum sichtbar war. Er meinte es wäre eine für PSA typische Entzündung, die eher trocken ist und dadurch wenig Erguss macht aber dafür fies rot und schmerzhaft..... :mad:

    Ich kann es inzwischen gut einschätzen, wenn die Sehnen oder Sehnenansätze entzündet sind. Dann hilft mir Kälte gut.
    Am Fuß habe ich häufig dann auch eine klar umrissene Schwellung direkt am Sehnenansatz oder auch die Sehne entlang (dort ist es am schlimmsten).

    Ist ne fiese und hartnäckige Sache. Wenn es ganz schlimm ist, hilft bei mir nur kühlen, Salbenverbände, Cortison und Schonung (ggf. auch Ruhigstellung für ne Zeit, je nachdem). Und eine gute Basistherapie auf Dauer.

    Du bist also nicht allein ;)

    Viele liebe Grüße,

    flower :)
     
  13. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Die Anfrage war 2007,ob sie heute noch aktuell ist.