1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Protaxon forte

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von laface, 24. Februar 2004.

  1. laface

    laface Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    hallo,

    ich habe morbus bechterew und gerade einen schub der mich
    rund um die uhr beschäftigt. ich nehme täglich 2 mal vioxx 12,5 mg.
    da ich auch noch einen zwerchfellbruch (sodbrennen etc.)
    habe, muss ich auch ein schweres magenmedikament nehmen.
    ich habe das gefühl das mir vioxx nicht besonders gut hilft. auch wenn es ein cox2 hemmer ist geht es bei mir ein wenig auf den magen.
    celebrex konnte ich leider überhaupt nicht vertragen.
    ich habe jetzt etwas von Protaxon® forte gelesen.
    hat jemand damit erfahrung gemacht??
    oder kennt jemand andere medikamente die weniger nebenwirkungen haben und nicht so auf den magen hauen.
    danke für eure mühe

    gruß
    laface
     
  2. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    ja kenn ich, habe damals von Viox auf Protaxon gewechselt, gute Erfahrungen.

    Protaxon ist Proglumetacin, wirkt entzündungshemmend, schmerzlindernd und fiebersenkend. Es hemmt die Produktion bestimmter Hormone (Prostaglandine), die bei Schmerz- und Entzündungsreaktionen eine wichtige Rolle spielen.

    Beim Proglumetacin handelt es sich um eine Kombination aus Indometacin mit dem Magenmittel Proglumit. Allerdings in geringer Dosierung.
    Anwendungsgebiete:
    Akuter Gichtanfall
    Gelenkabnutzung (Arthrose)
    Ischiasschmerzen
    Muskelentzündung
    Rheuma
    Rheuma (rheumatoide Arthritis, chronische Polyarthritis)
    Zerrung, Prellung, Verstauchung

    Wie ich festgestellt habe ist es aber wenig bekannt.
    Neben Viox gibt es ähnliche Medikamente z.B. Celebrex/ Celecoxib oder Artaxan/ Nabumeton, beide auch mit einer hohen Halbwertzeit.
     
  3. Speedy (HeJo)

    Speedy (HeJo) Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Hannover
    schmerzmedis

    hallo,

    kann dir, wie ich dir in deinem anderem thread schon schrieb, aus eigener erfahrung indometacin empfehlen. ansonsten soll auch BEXTRA sehr gut wirksam und wohl auch magenschohnend sein. bekomme es selbst jetzt seit gut einer woche und bin mit der wirksamkeit recht zufrieden. hatte auch vorher vioxx gehabt, was aber nicht ausreichend wirkte.

    LG
    Speedy
     
  4. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Hallo laface,

    ich hab das Protaxon forte Mitte 2002 mal genommen, es half zwar auch gegen die Schmerzen, allerdings waren die Nebenwirkungen recht heftig, deswegen habe ich es dann auch wieder absetzen müssen.

    Gruß

    Robert