1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Probleme mit MTX ?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von nette 449, 19. Mai 2009.

  1. nette 449

    nette 449 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum karlsruhe
    Hallo ,
    ich bin neu hier. Kennt sich jemand mit MTX Nebenwirkungen aus?
    Nehme MTX (Tabletten)und Probleme mit Spritzen. Deshalb die Tabletten.
    Habe starke Blähungen und einen aufgeblähten Bauch. Aber erst seit ich MTX nehme. (Ca. 10 Jahren) Vorher hatte ich Sulfasalazin und nicht diese Probleme.
    Sufasalazin hat allerdings nicht mehr bei mir angeschlagen. Deshalb der Wechsel.
    Wird nicht besser.:sniff: Nehme schon Lefax usw.aber das hilft wenig.
    Hab auch schon die Ernährung umgestellt. Hilft aber nichts.
    Der Bauchumfang nimmt nicht ab :sniff:. Komme mir vor wie schwanger,was ich nicht bin. Der eine Arzt sagte mir das sind Nebenwirkungen und damit muss ich leben. Magenspiegelung hat auch nichts ergeben. Bin echt ratlos. Hat jemand die gleichen Probleme mit MTX?

    Vielen Dank im voraus!!
     
  2. MadCat

    MadCat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Mir ging MTX 15mg/Woche auch ziemlich auf den Magen. Trotz Pantozol und MCP dazu war mein Magen sehr gereizt (ich mein ja immer noch, es war eine Gastritis, meine Hausärztin auch, aber der Rheumatologa sagt, so schnell ginge das nicht ;)) und deswegen hat der Rheumatologe es abgesetzt und jetzt nehme ich Arava, dass ich bisher wunderbar vertrage. Ich hoffe nur, es wirkt auch irgendwann ;)
     
  3. Artep

    Artep Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburger Seenplatte
    Bei mir war es eher umgekehrt, ich kam von der Toilette nicht mehr runter.
    Vielleicht hat es doch einen anderen Grund?
     
  4. susigo

    susigo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Hallo...
    ich habe unter 15mg MTX Spritze auch eher Magenprobleme trotz Omep Magenschutz und häufig Durchfall.Von Blähungen kann ich leider nichts berichten.
    LG Susi
     
  5. Freakind

    Freakind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrstadt
    Hallo,

    ich habe bis vor 6 Wochen auch Mtx Tabletten genommen (15 mg).
    Ich bekam so ca. 6-8 Stunden nach der Einnahme ebenfalls Blähungen, stark aufgeblähten Bauch und das ganze hat bestimmt so 3-4 Tage gedauert.
    Mein Mtx-Tag war immer montags, dann dienstags.
    Die Beschwerden waren meist Donnerstag, Freitag wieder weg.
    Außerdem bekam ich in den letzten Monaten öfter starke Magenschmerzen.
    Ich habe allerdings außer MCP-Tropfen gegen die Übelkeit nichts weiter genommen.
    Nach dem Absetzen von Mtx hatte ich jetzt eine Magenspiegelung und mir wurde gesagt, ich hätten den Magen eines Neugeborenen. Also bleiben wenigstens keine Schäden zurück.
    Allerdings weiß ich jetzt noch nicht, was ich weiter mache. Beschwerden rheumatischer Art habe ich im Moment nicht.
    Das Mtx habe ich ca. 8 Monate genommen.

    Liebe Grüsse,
    Freakind
     
  6. Gemma

    Gemma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nette,
    ich habe angefangen mit MTX als Spritze, hatte dann Probleme mir selber zu spritzen und bin auch Tabletten umgestiegen. Unter den Tabletten hatte ich auch ein extremes Völlegefühl im Bauch und richtig viel Luft drinnen (Der Bauch war einfach dicker), Blähungen hatte ich keine. Bin jetzt wieder auf Spritze (diese neuen Metex Spritzen) umgestiegen und vom Magen (BAuch) her geht es mir besser. Versuche es doch auch nochmal mit der Spritze.:top:

    Lg
    Gemma