1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Problem!!!

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Kristina cux., 17. September 2010.

  1. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich bräuchte mal euren Rat. Ich habe zwar schon Rat von meiner Familie und die stehen voll hinter mir aber eure Meinung möchte ich auch mal dazu hören.

    Also: Ich suche momentan, nach meiner abgeschlossenen Ausbildung im Juni einen Job als Bürokauffrau. Gestern erhielt ich einen Anruf ob ich noch am selben Tag zum Vorstellungsgespräch kommen könnte. Klar, ich bin Flexibel, also sagte ich zu und machte mich schick und auf den Weg zur Zeitarbeitsfirma. Ich saß sozusagen noch garnicht richtig, da sagte sie zu mir schon "wir haben morgen früh gleich ein Vorstellungsgespräch bei der Firma um die es sich handelt". Kam mir schon komisch vor, sagte dies aber nicht. Weil diese Firma kein Profil von mir vorliegen hatte oder sonst was ähnliches. Naja heute morgen sind wir also gemeinsam zu dieser Firma gefahren. Der Chef war mir auf anhieb Symphatisch, jetzt kommt das große ABER....

    Der Job ist Teilzeit. Relativ schlecht bezahlt (schlechter als die anderen Angebote von 4 anderen Vorstellungsegspräch, die noch offen sind), Teilzeit. Fahrtkosten muss man selbst tragen. (ist nicht bei allen so üblich, auch da hab ich andere Angebote). Im Endeffekt würde finanziell nichts für mich überbleiben nach allen abzügen. Das heißt, man arbeitet für nichts. Mag für den einen oder anderen vielleicht komisch klingen.

    Das größte Problem allerdings ist: gestern sagte man zu mir es ist ein Büroarbeitsplatz, wo ich die üblichen Büroarbeiten erledige, heute hat sich allerdings etwas anderes herausgestellt. Die Firma hat viele Maschinen, da ist es sehr laut. Und ich muss auch die Maschinen bedienen. Das gehört also auch zu meinem Aufgabenbereich (als Bürokauffrau!!!). Sie würden mich wohl einstellen. Problem ist, dass ich kein Lärm vertrage und auch das bedienen der Maschinen könnte gefährlich werden, da ich viele Medikamente nehme und die so ihre Wirkung haben. In meinem Gutachten steht folgender Auszug:

    Beachtung von Gelenkschutzprinzipien, Überlastung der Hand- und Fingergelenke müssen vermieden werden, ebenso wie Kälte, Nässe, Zugluft und Vibrationsexpositionen, nach Möglichkeit ergonomische Ausgestaltung des Arbeitsplatzes.

    Nun, ich fühle mich nicht wohl dabei und mein Bauchgefühl ist nicht so gut :(. Ich werde nun Montag die Zeitarbeitsfirma anrufen und absagen. Die Gesundheit geht vor. Mir wurde dort gesagt, dass dort ein hoher Stressfaktor ist. Stress = Schub!!! Ich kenne mich und meinen Körper! Bei der Zeitarbeitsfirma hab ich mich übrigens als Vollzeit beworben. Angeboten wurde Teilzeit und ich wollte mir das anhören, nun bin ich aber in eine Scheiß Situation gekommen!

    Würdet ihr genauso handeln wie ich?

    Gruß

    Kristina (die jetzt ziemliche Bauchschmerzen hat)
     
  2. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kristina,

    Du hast Dich völlig richtig entschieden!!!!!!! Sage da bitte ab!!!!

    Es kommt mir nur so vor, alsob diese Firma ein Dummchen sucht, der sie alles mögliche aufs Auge drücken können. Ist ja eh nur eine von der Zeitarbeitsfirma!!!!:rolleyes::rolleyes: Und das Alles für ein Hungerlohn.

    Und dann noch, dass es Deiner Gesundheit nicht gerade sehr zuträglich ist. Lass die Finger davon. Es geht um Deinen Körper und wenn Du jetzt schon ein mulmiges Gefühl hast.............

    Wünsche Dir noch viel ERfolg bei der Arbeitssuche, Du wirst bestimmt das Passende finden!!!!!!!

    Liebe Grüsse

    Louise
     
  3. tevahe

    tevahe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Goslar die Ecke (Seesen)
    Hallo Kristina,

    ich für meinen Teil würde wohl genauso handeln. Immerhin hast direkt vorliegen was auf keinen Fall geht und was ich so lese, kommt die Stelle hja mal nun garnicht in Frage. :eek:

    Du hast noch offene Angebote, konzentrier dich darauf. :top:
     
  4. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    lass es sein.
    laut und maschinenbedienung? du bist nen rheumi.
    die brauchen dringendst jemanden und nehmen derzeit, wen sie finden können. ärger ist vorprogrammiert.
    gruss
     
  5. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    DANKE!!!

    Meine Familie sieht es ganz genauso! Ich hab nun natürlich ein voll schlechtes Gewissen der Zeitarbeitsfirma gegenüber, aber andererseits ist es dann ja deren Problem. Die Zeitarbeitsfirma gibt es auch noch nicht so lang, da die sich grad erst neu aufbauen, vielleicht deswegen auch unterbezahlt. Ich hatte schon bei 2 anderen Zeitarbeitsfirmen ein Gespräch und die haben beide mehr Gehalt geboten als diese.

    Ich werde Montag absagen! Mein Gefühl ist auch, dass sie schnellstmöglich jemanden suchen der den kram da macht. Ich bin eine Bürokauffrau und keine Maschinenführerin und keine Lageristin. Oh man...

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  6. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Liebe Kristina,

    ich würde Dir auch abraten.

    Mein Neffe hat über zwei Jahre bei einer Zeitarbeitsfirma
    gearbeitet. Er bekam ein mieses Gehalt und wurde immer wieder
    nach ein paar Wochen zum nächsten Arbeitsplatz geschickt, zum Teil
    sogar in verschiedenen Städten.
    Er war sehr frustiert.
    Aber nach zwei Jahren hat ihm dann ein Arbeitgeber
    eine feste Arbeitsstelle angeboten, was ihn aus der ganzen
    Misere und dem niedrigen Einkommen befreite.

    Ich denke, Du bist diesen ganzen Veränderungen bei einer
    Zeitarbeitsfirma nicht gewachsen, wenn sie Dich laufend
    woanders hin schicken, wo Not am Mann ist.

    Meiner Meinung nach hast Du richtig entschieden.

    Ich wünsche Dir, dass Du bald eine gute und feste Arbeitsstelle
    bekommst.

    Viele liebe Grüße
    Neli
     
  7. Aquarell

    Aquarell Sharpie

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Hi Kristina,

    ich schließ mich hier den anderen an: Laß die Finger davon!!!
    Sieht für mich so aus als suchten sie jemanden für die Maschinen und ködern mit der Bürotätigkeit.
    Mein Rat wäre auch, von den Zeitarbeitsfirmen wegzukommen. Hast du es schon ohne die versuch, also aufm "freien Markt"?
     
  8. Mitchel

    Mitchel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Koblenz
    Würd da auch nicht anfangen wollen:o
    Hast auf jeden Fall richtig entschieden.
     
  9. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Es ist so:

    Da ich bei der Agentur für Arbeit als Rehabilitant laufe (habe eine berufliche Rehabilitation gemacht), bin ich nicht verpflichtet Jobangebote bei Zeitarbeitsfirmen anzunehmen, dies ist mein freier Wille. Ich werde nächste Woche auch bei der Agentur für Arbeit anrufen und darum bitten mir keine Jobangebote von Zeitarbeitsfirmen zukommen zu lassen.

    Natürlich habe ich auch Bewerbungen an ganz reguläre "normale" Firmen geschickt. Ein Gespräch an einer Uni hatte ich schon, da warte ich noch auf Post. Dort wäre es auch "nur" Teilzeit, aber deutlich mehr Lohn als bei der Zeitarbeitsfirma, da ich bei der Uni nach Tarif bezahlt werden würde.

    Ansonsten laufen aktuell noch 13 Bewerbungen an regulären Firmen, also keine Zeitarbeit.

    Achje, was für eine blöde Situation. ich denke jeder meiner Ärzte würde mir bescheinigen das diese Art von Arbeit nicht für mich geeignet ist. Ich habe gestern schon einen leichten Panikanfall bekommen. Das hatte ich bei den anderen Gesprächen nicht!

    Zum Lohn sagte sie gestern zu mir noch: die Helfer bekommen ja noch weniger Geld und vor den falle ich täglich auf die Knie! Ah ja! Es ist schön, dass es Helfer gibt, aber ich habe eben einen erlernten Beruf, der anders bezahlt wird und ich weiß, was ich als Bürokauffrau (Berufseinsteigerin) "verlangen" kann.

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  10. Mugla1

    Mugla1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Seevetal
    Moin Kristina cux.

    ich sehen das genau so wie die Anderen.Lass bloss die Finger davon!
    Ein schlechtes Gewissen brauchst du auch nicht zu haben [​IMG]
    Wenn es diese Firma noch nicht lange gibt dann müssen die sich erst einmal einen Stamm aufbauen.Klar sind die am rotieren aber das ist nicht dein Problem.
    Ausserdem wirst du herumgereicht!
    Ich würde mich nicht auf etwas einlassen was nicht funktioniert.Auch wenn sie vielleicht damit ankommen das ist ja nur für......Tage dann haben wir schon was besseres für Sie.
    Ne ne
    Ich würde auch versuchen auf dem freien Markt was zu bekommen auch wenn es länger dauert bis du was hast.
    ich hab mich mal bei einer Beworben.Wie sich heraus stellte mit prallen 5 Euronen Stundenlohn.Hä???Das sind 700-800 im Monat bei 40 Stunden wie soll das gehen?????
    Meines Erachtens nie wieder.Ok ich hab als ich studiert habe auch bei einer Zeitarbeitsfirma gearbeitet.Anno domini war es noch so das wenn die nichts für dich hatten hast du trotzdem dein Geld bekommen.;) Aber ich hatte alles von Küchenhilfe bis Lager und wenn es nur für einen Tag 100 km fahren war ( eine Tour) Aber der Stundenlohn war besser wesendlich besser damals.
    Dann lieber ne zeitarbeitsfirma gründen:D die verdienen noch mal genau so viel an dir :uhoh:
    Viel Kraft und Glück das was Anderes um die Ecke kommt[​IMG]
     
  11. Evalena

    Evalena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Arbeit für nix

    hallo Kristina!
    Das schlechte Gewissen solltest nicht Du haben, sondern die Leute, die in der Firma die Jobs vergeben! Die versuchen um jeden Preis, für lau Arbeitskräfte zu kriegen und da es nicht soo viele Jobs gibt, bekommen sie auch jemanden. Nach dem Motto: wenn Sie den Job nicht wollen, da sind genug Andere. Es wird höchste Zeit, dass der Gesetzgeber da endlich ein "P" davorsetzt. Ich hab mal in einer firma gearbeitet, in der die Löhne manchmal erst am 10. des Monats auf dem Konto waren, aber der Chef fuhr einen dicken Wagen und fuhr in Skiurlaub.
    Ich schließe mich meinen Vorrednern an: fang da bloß nicht an!

    Alles Liebe
    Eva :)
     
  12. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Danke, dass ihr alle der gleichen Meinung seid. Wie gesagt, auch Familie und mein Partner sind genau der gleichen Meinung. Also Montag Augen zu und durch. Ich werde berichten...

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  13. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    4.206
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Schweden
    Hallo Kristina,
    Du hast Dich RICHTIG entschieden. Augen zu und durch. Lieber ein Ende (hat ja noch gar nicht angefangen) mit Schnecken, als ein Schrecken ohne Ende.

    Liebe Grüsse,
    Mimmi
     
  14. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hast vollkommen richtig entschieden. Selbst ein Bürojob kann ein manchmal vor unlösbare Aufgaben stellen. Habe selber bis zur Rente als Bürokauffrau gearbeitet, bis ich nicht mehr konnte. Zudem scheint der Verdienst ja super schlecht zu sein und gerade wir müssen an die Einzahlung an die Rentenkasse denken. Denn je mehr wir bekommen umso mehr Rente später. Es wird sicher noch einen passenden Job für dich geben.

    Die Zeitarbeitfirmen zahlen oft sehr schlecht für viel Arbeit. Hatte letztens ein Bericht gehört wo jemand nach 20 Jahren wegen schlechter Auftraglage gekündigt wurde und dann ging er zu einer Zeitarbeitsfirma. Dort wurde ihm dann sein alter Job in der gleichen Firma angeboten mit 2/3 an Gehaltseinbuse.

    Sicher ist so eine Zeitarbeitsfirma nicht immer schlecht aber ich denke, da muss man sehr aufpassen.

    Alles Gute dir
     
  15. PuhBär

    PuhBär flauschig und gelb :)

    Registriert seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Schlechtes Gewissen?? Kopf hoch ;)

    Kristina, also ich finde, du hast dich vollkommend richtig entschieden.
    Kannst du mir nut bitte erklären, wieso du "natürlich ein voll schlechtes Gewissen " hast???

    Die sollen ein schlechtes Gewissen haben. Mach dir überhaupt kein Kopf. Ich würde an deiner Stelle fragen ob die nicht einen Knall haben??

    Darf ich dir einen Tipp geben? Auch wenn du gerade fertig mit der Ausbilding bist, gehe ruhig etwas selbstbewusster an die ganze Sache heran.. und ein schlechtes Gewissen solltest du ganz schnell aus deinem Sprachgebrauch streichen ;) ich meine in so einer Hinsicht :)

    Ich drücke dir ganz doll die Daumen ;)

    Wenn du magst, kannst du mir ne pn schreiben

    Mfg,

    Puh
     
  16. Patty

    Patty Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kristina,
    privat kann ich deine Entscheidung verstehen und würde sie auch treffen, das vorab.

    Wenn du allerdings die Anschrift von der Agentur für Arbeit bekommen hast, würde ich bevor, ich den Job ausschlage mit meinem Sachberater reden und das abklären, nicht das du bei negativer Rückmeldung von der Zeitarbeitsfirma eine Sperre bekommst.

    Also bitte erst bei der Agentur anrufen und dann absagen, egal was in deinem Gutachten steht, so bist du auf der sicheren Seite.

    Alles gute.
     
  17. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    schlechtes gewissen...

    @ hallo Kristina cux.

    nein, du brauchst kein schlechtes gewissen haben!

    zu deinem problem.

    erste anlaufstelle ist das jobcenter! da brauchst du auch nur anrufen und signal geben, das das kein job für dich war. du kannst auch eine mail an dein bearbeiter senden, das kurz schildern.
    angst, das etwas weggenommen wird brauchst nicht haben, denn du bewirbst dich ja und hast bewerbungen zu laufen.

    ich brech hier mal ne lanze fürs jobcenter.

    heute werden viele jobs übers arbeitsamt durch arbeitsvermittler oder zeitarbeit angeboten. das amt gibt den kunden ab -mit vermittlungsgutschein (ein arbeitsloser weniger!) und die jobvermittler bekommen richtig kohle dafür das sie dich in arbeit bringen. deswegen nehmen sie ungern jemanden ohne gutschein. weil der müsst es selber bezahlen, wer kann das schon?

    von daher wollen die schon, das man so schnell als möglich anfängt. das könnte der grund sein, warum die so gedrängelt haben!

    ich verfolge intensiv die s.g. "online" einstellungen der jobs ins netz. da bekommt man nen dicken hals, wenn um 00:03 ein angbeot steht und man anklickt-und es erscheint "steht nicht mehr zur verfügung" !!!und das gilt auch für jobs des aa. sicher nicht alle, aber so manches angebot.

    die jobcenter wissen leider nicht, was sich hinter den jobs verbirgt. das sind oft "alibianoncen" damit sichern sich die fa ab, dass sie leute suchen. in wirklichkeit lug und trug.
    manchmal ist es ganz gut wenn die jobcenter vom kunden erfahren, was gespielt wird (z.bsp. bürojob-mit maschienenbedienung!!!).

    du musst nur aufpassen, dass du so schnell als möglich in arbeit kommst, dass sie nicht nach 2 oder 3 jahren sagen: "nicht im beruf tätig-damit umschulung , weiterbildung o.ä." das ist ne ewige tretmühle.

    ich hoffe und wünsche dir, das du bald einen job findest, der zu deinem pers.profil passt.

    bis dann sauri, der liebe dino:a_smil08:
     
  18. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0

    Das Stellenangebot habe ich NICHT von der Agentur für Arbeit bekommen. Das habe ich aus einem anderen Stellenportal im Netz. Aber Danke für die Info.

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  19. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Moin ihr da draußen,

    ich habs geschafft abzusagen. Die Chefin war selbst grad im Außendienst, aber es wird so weitergegeben. Ich habe auch ganz direkt dazu gesagt was ich gedacht habe und das ich diese Art von Arbeit, die dort gefordert wird, nicht mit meiner Gesundheit vereinbaren kann. Und auch, dass mir bei den anderen Vorstellungsgegsprächen mehr Geld geboten wurde. Ist ja auch ein ziemlich hoher Faktor! Naja Bauchschmerzen sind somit weg...

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  20. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    job...

    hallo,

    manchmal muss man seinen eignen schatten überholen...richtige entscheidung!
    lg sauri:a_smil08: