1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

problem beim spritzen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Diana1970, 18. September 2007.

  1. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    hallo zusammen,
    letzte woche hatte ich die einweisung der ersten mtx sc beim doc.
    nach 3/4 der spritze ging mir der kreislauf flöten,hab's aber trotzdem noch zuende gemacht und mich dann hingelegt.
    habe mir dann überlegt,das nächste mal ein wenig schneller abzudrücken.
    heute hab ich das also zuhause alleine gemacht und leider nur zu 3/4
    geschafft :(
    mußte sie dann rausziehen weil ich schon nur noch verschwommen gesehen und fast nichts mehr gehört habe.
    mein blutdruck ist übrigens ok,da gibt es keine verbindung.

    ich kann mir das gar nicht erklären....bin hin,hab alles ausgepackt,desinfiziert und rein damit.
    habe auch etwas schneller abgedrückt als beim letzten mal.
    mein doc meinte das wäre das vegetative nervensystem....kann ja sein,aber ich habe ja förmlich darauf gewartet daß ich das endlich bekomme.die tabletten sind tabu für mich wegen meines magens,
    mir war auch von vornherein klar daß ich selber spritzen würde - und jetzt sowas *menno* :(

    hat schonmal jemand das gleiche problem gehabt und erfolgreich gelöst?
    sonst noch jemand eine idee dazu?
    ich will unbedingt daß das klappt,weil ich keine lust habe dafür immer zum arzt zu gehen,und jemand der mich sonst spritzen könnte ist auch nicht da.....

    liebe grüße,
    diana :))
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe diana,

    die aussage "vegetatives nervensystem" ist bestimmt richtig! :)
    deshalb kannst du sicher auch davon ausgehen, dass deine
    reaktion sich im laufe der zeit anpasst, ich hoffe es für dich!
    denn es ist wirklich zum grossen teil gewohnheit.
    ich habe für mich festgestellt, dass es mir besser bekommt, wenn ich einfach irgendwann im laufe des tages, wenn ich grad dann denke, spritze, statt gestresst auf den abend zu warten.
    ausserdem belohne ich mich für den stress! ich freue mich dann auf ein stückchen schokolade :) hilfreich ist auch bauchatmung!
    es ist (angeblich) nicht möglich angst zu haben und gleichzeitig mit dem bauch zu atmen, versuch es mal ganz intensiv, vllt hilft es!
    ich finde es im übrigen normal leicht gestresst zu sein, bei dem gedanken sich selbst zu pieksen, das ist in ordnung, ich akzeptiere das und versuche nicht es zu unterdrücken, sondern gehe es bewusst mittels bauchatmung und belohnung an.

    entspann dich :) alles gute, marie

     
  3. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    liebe marie,
    danke für deine aufbauenden worte und tipps! :)
    da kann ich ja noch hoffnung haben :D
    die zeitpunkt habe ich schon auf den nachmittag festgelegt,weil ich versuchen will,mit viel trinken dem brummschädel am nächsten tag entgegen zu wirken.
    und ich kann dann immer noch zum arzt rumhuschen,wenn mal gar nichts geht.denn der dienstag soll es schon bleiben.
    daß ich dabei leicht gestresst bin kann ich nicht abstreiten,werde aber versuchen das mit deinen tipps abzufangen.

    wenn es noch ein weilchen so geht schleiche ich halt ein - was solls :rolleyes:
    kann ich ja auch nicht ändern wenn etwas übrig bleibt :D
    oder ich muß 2x spritzen,wäre vielleicht auch eine option....
    aber will ich das wirklich....:confused: ich glaub eher nicht.....:(
    an kanülen mangelt es zumindest nicht mehr :D

    lieben gruß,
    diana :))
     
  4. Marimo

    Marimo in memoriam † 28.8.2008

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Göttingen
    Hallo Diana,

    ich könnte jetzt sagen: Stell dich nicht so an!!! Tue ich aber nicht, denn es kann einem wirklich und wahrhaftig beim spritzen plümerant werden. Aber es gibt so nette Mitmenschen, die denken dann, was ich am Anfang geschrieben habe. Hast du dich beim Spritzen hingelegt, ganz bequem, den Kopf erhöht und dann in den Oberbauch gespritzt. Das du bald abgebaut hast, lag wirklich nur an deinem nervenkostüm, denn bei dem in das Fettgewebe einspritzen kann nichts passieren, ausser vor lauter Angst. Und dann kriegt man Kreislaufprobleme. Wenn dir dann plümerant wird, zähl langsam bis 10, und dann drück den Kolben langsam weiter runter. Du brauchst auch nicht zu langsam spritzen, man kann langsam in einem durch den Kolben eindrücken, aber leg dich dabei ganz bequem hin. Und du wirst sehen, was passiert, nämlich nichts! Glaubs mir. Ich spritze mich jeden Tag 4 x in den Bauch, bin nämlich auch noch Diabetiker. Und außer, dass mein Bauch manchmal blitzeblau ist, hatte ich noch nie Probleme.

    Ich wünsche dir alles Gute und vor allem eine gute Nacht und angenehme Träume.

    LG Marion
     
  5. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.239
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    in den bergen
    hallo diana,
    meine ersten mtx erfahrungen sind jetzt ca.8j her.da habe ich es als infusion beim arzt bekommen (25mg).anschließend war mir immer schwummrig.umkippen konnte ich nicht ,da ich zu der zeit im rolli saß:D .
    nun bin ich bei 10 mg als spritze gelandet,mein tip versuch dich doch abends im liegen zu spritzen.
    dann kannst du nicht umkippen und die meisten nebenwirkungen verschläfst du.
    liebe grüße katjes
     
  6. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    @marion,
    ich hatte mich in weiser voraussicht auf's sofa gesetzt,aber es liegender weise zu versuchen ist ebenfalls ein guter tipp :)
    angst habe und hatte ich keine vor'm spritzen,ich sitze auch nicht "stundenlang" davor und trau mich dann endlich mal.....
    ich denke wenn ich raushabe wie schnell ich den kolben reindrücken kann hört das auf.das muß ich ja erst noch herausfinden.mit dem langsamen spritzen will ich vermeiden daß es dann vielleicht doch brennt - muß man ja nicht haben :rolleyes:

    @katjes,
    ich denke ich werde den nachmittag beibehalten - vom hinlegen dabei hält die uhrzeit mich ja nicht ab :D
    bisher habe ich an nw nur müdigkeit,aber auch einen ordentlichen brummschädel ab dem nächsten morgen.
    und der hält sich dann drei tage lang:(
    mit aspirin bekomme ich das so lala in den griff.....
    mir ist nun hier geraten worden nach der spritze viel zu trinken um das einzudämmen.wenn ich schlafe geht das aber schlecht,also spritze ich besser schon am nachmittag ;)

    danke für die tipps und liebe grüße,
    diana :))
     
  7. adina

    adina Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    hallo diana,



    unter dem folgenden link findest du MEINE startprobleme ... :o , auch ich verstand damals die welt nicht mehr. anscheinend war es bei MIR aber tatsächlich ein reines psychisches problem :confused: . ich hab dann auch wirklich die ampulle mehrmals mit weißen adressaufklebern "getarnt":o und siehe da, nach einigen weiteren versuchen blieben diese k...attacken beim bloßen anblick aus. heute hab ich null probleme:) . allerdings hab ich keine ahnung was DIR nun wirklich weiterhelfen könnte, oder wie DU deinen kopf überlisten kannst:cool: :( .
    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=26610

    ... trotzdem alles gute für dich und gib nicht auf ;) :rolleyes: .

    lg adina
     
  8. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    hallo adina,
    ich tippe bei mir darauf,daß die nadel einfach zu lange drin ist - da muß ich wohl schneller werden beim spritzen.
    aber wer weiß,vielleicht ist es auch doch die farbe wie bei dir,und ich weiß nur nix davon....:confused: :D
    oder es ist der bloße anblick des spritzens :confused:
    mit nadeln habe ich an für sich kein problem,aber ich schaue immer weg dabei,ob mir nun blut abgezapft oder eine spritze gesetzt wird.
    und genau das ist dabei ja nicht möglich......
    deinen tipp mit den aufklebern kann ich zur sicherheit ja auch noch umsetzen,denn den finde ich auch richtig gut!:)

    ich werde mal berichten,aber mit so vielen tollen tipps muß das einfach klappen.......:D

    liebe grüße,
    diana :))
     
  9. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.239
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    in den bergen
    hallo diana,
    du hast geschrieben,das du deinen brummschädel mit aspirin bekämpfst.
    ich meine hier im forum gelesen zu haben,das mtx und aspirin zusammen
    nicht gut sind(soll im beipackzettel vom aspirin stehen).
    nur so als bemerkung am rande.:)
    liebe grüße katjes
     
  10. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    hallo katjes,
    schau mal,hier habe ich mich auch noch dazu geäußert

    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=29375

    auch habe ich noch einmal in der packungsbeilage vom mtx nachgeschaut.dort steht folgendes:

    im tierversuch führten nichtsteroidale antiphlogistika (NSAIDs) einschließlich salicylsäure zu einer verminderung der tubulären sekretion (ausscheidung über die niere) von methotrexat und damit zu einer erhöhung seiner toxizität.
    in klinischen studien,bei denen nichtstroidale antiphlogistika und salicylsäure als begleitmedikation bei rheumatoider arthritis eingesetzt wurden,kam es jedoch nicht zu vermehrten nebenwirkungen.die behandlung der rheumatoiden arthritis mit derartigen medikamenten kann daher unter strenger ärztlicher überwachung während der therapie mit methotrexat fortgeführt werden.

    ich interpretiere das so,daß eine wirkungsverstärkung nicht das problem darstellt,welche aus der verminderten ausscheidung des mtx über die nieren resultieren könnte.sondern die evtl vermehrten nebenwirkungen die daraus entstehen können.

    und streng kontolliert werden wir ja alle im rahmen einer immunsupressiven therapie.wenn man es genau nimmt,müßte ich dann auch meine nsar sofort absetzen,denn auf sie tifft das gleiche zu.
    mein rheumadoc hat mir aber lediglich empfohlen,sie am mtx-tag wegzulassen.
    ohne sie käme ich auch (noch) nicht über die runden und wie gesagt,aspirin und nsar können magengeschwüre begünstigen.darum sollte nie bzw wohl eher dauerhaft,nicht beides zusammen genommen werden.

    liebe grüße,
    diana :))

    ps: in der packungsbeilage vom aspirin steht nur,daß es die wirkung und die nebenwirkungen von mtx verstärken kann.
    ich setze da aber lieber auf die informationen vom hersteller des mtx.die sind ja wie wir sehen können,viel aussagekräftiger ;)
     
  11. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Diana,

    Ähnlich hab ich das erlebt.
    Ich hab seit einem Jahr etwa Probleme das mTX rein zu bekommen und es ist nix weiter als meine Rübe die mir einen Strich durch die Rechnung macht. Was auf jeden Fall besser funzt ist von der Arbeit kommen, ab ins Bad, schnell desinfiziert und rin in den Oberschenkel. Gar nicht drüber nachdenken. Abends wär zwar in Sachen Frösteln und so pfiffig aber wenn's erst gar nicht rein kommt , dann hilft der ganze "über-die-Nacht-verschlafe-Tipp" nichts.

    Wir können ein Wettspritzen machen, wer das Problem zuerst (wieder) im Griff hat.


    Grüßchen
    Kira aus dem Sauerländle
     
  12. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    hi kira,
    schön daß du auch mal wieder im lande bist :D
    also das wettspritzen kann ich - glaub ich - gar nicht gewinnen.....*lach*
    ich bin ja noch nicht so routiniert wie du und viele andere hier - alleine das gefummel mit der kanüle hat mich schon kirre gemacht :rolleyes: :D
    aber ich werd mich anstrengen,daß ich das drüber nachdenken schnell ad acta legen kann :)

    liebe grüße,
    diana :))
     
  13. adina

    adina Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    hallo diana,

    wenn du den eindruck hast, es liegt an der nadel oder dass die ganze prozedur zu lange dauert, könnte ein versuch mit dem "getarnten" serum vielleicht doch etwas helfen, denn dann siehst du zwar den einstich, aber nicht wie das mtx sich allmählich "aus der spritze verabschiedet" um sich
    "gemächlich in dir zu verteilen":rolleyes: :o ;) .

    ich hatte vor einige wochen mal wieder versucht meinen oberschenkel zu traktieren:( . das war mit sicherheit der letzte versuch. ich spritze sonst generell nur im bauch und nicht sehr schnell ... egal ob enbrel oder mtx ... aber das zeug wollte sich partout nicht verteilen. zum schluß hatte ich eine riesige dicke harte beule ... doch das schlimmste war auch das gefühl, jeden moment schlapp zu machen. die dicke beule war am nächsten morgen immernoch da und gleichzeitig kam das gefühl der weichen knien zurück:confused: :o .
    doch wie bereits erwähnt ( link mit meinen anfangsschwierigkeiten) habe oder hatte ich NIE spritzenangst:confused: . also ist auch das eine unerklärliche kopfsache:confused: .

    ich hoffe für dich, dass es mit der zeit besser wird, wenn es sonst keine gravierenden nebenwirkungen gibt ...:o

    alles gute und lg adina :)
     
  14. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    guten morgen adina :) ,
    da warst du aber mutig - bei dem gedanken daran in den oberschenkel zu spritzen wird mir schon ganz anders :o *gg*
    andererseits wäre das für mich vielleicht doch mal einen versuch wert,wenn es mit der bauchfalte wieder nicht hinhaut.
    was du berichtest,hört sich allerdings nicht gerade berauschend an.....:rolleyes:
    die außenseite ist da sicher besser,da nicht so empfindlich?

    beim nächsten mal gibt es zuerst mal die tarnkappe nebst der anderen tipps,und dann schaun mer mal......:D

    dir auch alles gute und lieben gruß,
    diana :))
     
  15. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Adina,

    aber trotz deiner Spritzen in den Oberschenkel spritzt du s.c., oder? Ich such immer noch jemand der auch i.m. spritzt.

    :rolleyes: Liebe Grüße
    kira
     
  16. adina

    adina Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    hallo diana,

    obwohl es hier sehr viele leute gibt, die den oberschenkel bevorzugen ...:cool:
    ICH bleib mit sicherheit beim bauch:rolleyes: .
    ... auch wenn das bein viiieeel leichter zu erreichen nicht;) ...
    irgendwie fehlt mir an den beinen der "nötige" speck:o , die haut ist sehr hart und man bekommt keine "anständige" falte:confused:
    ich möchte dich jetzt aber keineswegs noch mehr verunsichern, das ist lediglich mein persönliches empfinden, wie gesagt. viele wechseln ständig, andere nehmen NUR das bein ... ich bleibe bei der bauchfalte ...

    @kira
    hi kira, ja, ich spritze s.c., da kann auch ich dir leider nicht weiterhelfen ...
    oder besser gott sei dank:o ;) , i.m. :confused: ... selbst:eek: , das stelle ich mir lieber nicht vor:o .
    wenn ich in der praxis meines ha i.m.- injektionen bei akuten problemen bekomme, bringe ich auch die netten schwestern zum schwitzen:rolleyes: . haut und unterhaut sind so hart, es ist wirklich ein kleiner "kraftakt" ...

    euch beiden und natürlich allen anderen usern ein schönes sonniges und schmerzarmes wochenende:)

    ... diana , du berichtest hoffentlich von deinem nächsten versuch ...
    vielleicht klappt es auch besser , wenn du dich dabei nicht zu sehr auf die sache konzentrierst ... :confused: :rolleyes:

    lg adina ääähm , .... wie wäre es denn mit einer hilfskraft ... :D
    [​IMG][​IMG] [​IMG]
     
    #16 22. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 22. September 2007
  17. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    freu freu freu

    huhu zusammen,
    so,ich hab's für diese woche wieder hinter mir - und diesmal sogar so problemlos,
    daß ich mir für die zukunft gar keine sorgen mehr mache!:D :D

    habe ja stundenlang vorm spritzen gegrübelt und an alle eure tipps gedacht.....aber der einstich beim letzten mal in den bauch war auch sowas von aua *schwitz* da hatte ich wohl den winkel nicht richtig :rolleyes:

    ich habe mich also kurz entschlossen hingesetzt und außen am oberschenkel eine hautfalte gemacht,den richtigen winkel gepeilt und mit dreimal anlauf nehmen war sie dann endlich drin *kicher*
    vom einstich habe ich absolut gar nichts bemerkt!:D
    das abdrücken ging auch flott und fertig :D

    ich bin ja sowas von erleichtert......:)
    eine frage hätt ich noch,ist das jetzt s.c. oder i.m.?
    auf jeden fall bleib ich dabei,das ist ja sowas von problemlos :)

    @adina,
    da hab ich ja nochmal glück gehabt deinen "feinfühligen" helferchen entkommen zu sein :D

    ich danke euch allen ganz herzlich für eure hilfe,auch wenn ich die tipps nun doch nicht angewendet habe.ohne euch wäre ich aber auch gar nicht erst auf die idee gekommen,in den oberschenkel zu spritzen ;)

    ganz liebe grüße,
    diana :))

    ps: mein kreislauf ist übrigens stabil geblieben :D
     
    #17 25. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2007
  18. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    *grübel*

    Also i.m. ist mehr mittig, außerhalb des Knochens und die Nadel ist dicker und länger. Ich dachte immer s.c. ist an der Inneseite des Oberschenkels?

    :confused: weiß nix
    Kira

    Apropos Grüßchen :)
     
  19. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    sub cutan ist unter die haut, intra muskulär in den muskel.
    s.c. wird im winkel gestochen, i.m. quasi senkrecht in den muskel.
    meines wissens darf unsereins (ausnahme bestätigt die regel)
    nur s.c. spritzen.

    lieben gruss marie
     
  20. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    hi kira,
    die nadel von meinen fs hat 0,4 mm x 12 mm,damit kann man gar keinen muskel erreichen weill die tiefer liegen,oder doch?
    gespritzt hab ich so knapp unter der hüfte,bekomme auch nur da eine falte,weil hab ja nicht so viel speck.für die nadel reicht er dort aber :)

    grüßlis,
    diana :))