1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Private Kur in Bad Kreuznach

Dieses Thema im Forum "Rente und Rehabilitation" wurde erstellt von delphin, 26. Januar 2011.

  1. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Da mir in absehbarer Zeit keine Reha zusteht (letzte hatte ich März 2010) würde ich gern eine private Kur in Bad Kreuznach mit meinem Partner machen. Auch er hat starke Gelenkprobleme (Abnutzungserscheinungen).Wir interessieren uns für die Radonstollen-teraphie.Wer war schon einmal dort , hat damit Erfahrung ?

    Was muß ich tun , wenn es eine Private Kur ist?
    Ich würde mich freuen , wenn mich jemand aufklären und seine Erfahrungen an mich weiter geben könnte.

    Liebe Grüße der delphin :a_smil08:
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Hi,
    Soweit ich weiß wird die Radon Therapie nur vor Ort von dem Arzt der Klinik verordnet.

    http://www.sana-rz.de/karl-aschoff-klinik.html Frag doch mal wie teuer es dort privat käme oder ob ihr in eine Pension gehen könntet und ambulant als Tagespatient dann kommen könntet.

    Gruß Kuki
     
  3. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo delphin,
    ... oder nach Bad Gastein fahren - heißer Stollen. Da gibt´s Pauschalen; dein Herz-Kreislaufsystem sollte nicht schlapp machen, wegen der Hitze im Stollen. Mit einem EKG deines Hausarztes und Befunden über deine rheumatische Erkrankung fährst du hin. Zuvor die Termine ausmachen. Näheres beim unendlich netten Patientenservice. Wenn das nicht zu weit ist, google das doch mal. Und Urlaub kann man dort auch prima machen...

    LG
    Pezzi
     
  4. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland

    Hallo Pezzi

    Nach Bad Gastein ist es mir zu weit ,zumal ich es auch erst mal probieren möchte , ob das was für mich ist.Ist der Stollen denn viel anders als in Bad Kreuznach ?. Habe heute das Info- Material von B. Kreuznach erhalten .Es steht über das Kuren sehr wenig drin, werde erst mal morgen mich telefonisch informieren.
    Mein Mann wird nicht mit kommen, da es zeit mäßig für mich erst im Herbst sein soll, kann ich mir noch genügend Info`s einholen.Ich werde alles für mich prüfen, von B. Gastein habe ich schon einiges gelesen ,klingt echt gut.Auch was die Unkosten betreffen muß ich erst alles prüfen ,ich glaube nicht ,das ich in irgend einer Weise Zuschüsse bekomme,da mir jetzt keine Reha zu steht. Ich danke Euch aber trotzdem für Eure nette Antwort.

    Lg. delphin
     
  5. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo delphin,
    wenn du die Reha über die DRV bekommst, könnte es sein, dass z.B. Gastein die KK übernimmt, als offene Badekur. Unabhängig von der Reha der DRV.

    LG
    Pezzi
     
  6. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Hallo Pezzi

    Meine letzte Reha die eine Anschlußheilbehandlung war hatte ich im März 2010 , die war von DRV.Da habe ich keine Chance.Eventuell erst , wenn zwei Jahre vorrüber sind.Habe im März einen termin bei meinem Rheumaarzt mal sehen was er sagt.Wenn ich wenigsten die Radontherapie verordnet bekommen würde, werde heute mal zur Krankenkasse gehen .....mal schaun.

    Wünsche Dir einen schönen Tag
    lg. delphin :a_smil08:
     
  7. Gabi Kemnitz

    Gabi Kemnitz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bingen
    Hallo,

    komisch, dass Du keine Anspruch auf eine REHA hast. Es gibt hier Leute die gehen jedes Jahr, ich selbst alle 2 Jahre.
    Ganz wichtig ist aber, AHB und REHA sind zwei vollkommen verschiedene Dinge - rechtlich und kostenträgermäßig gesehen. Rein theoretisch kannst Du im Januar in die AHB und einige Monate später zur REHA, das hängt von deinem Arzt und seiner Begründung ab. Jedenfalls ist es so, das AHB und REHA vollkommen getrennt sind und nichts miteinander zu tun haben was Anrechnungszeit, Kosten und Antrag betrifft.

    LG Gabi
    bibi, ro-lerin seit 06/2003
     
  8. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland

    Hallo Gabi

    Danke für Deine Auskunft . Ich habe das so nicht gewußt, aber die Krankenkasse und auch die Patientenberatung in Bad Kreuznach haben mir das bestätigt , was Du geschrieben hast.Somit werde ich im März mit meinem Rheumaarzt darüber sprechen und dies bezüglich einen Antrag stellen. Zumal mich die DRV immer noch in ,,Brot und Arbeit'' bringen will. Kämpfe nun schon seit reichlich über ein Jahr zum zweiten Mal um EWR.Vielleicht liegen die Chancen garnicht so schlecht, ein Versuch ist es wert.
    Danke Euch allen für die Antworten.

    Wünsche allen einen schönen und schmerzfreieren Tag.

    Lg. der delphin :top: :a_smil08: