Private Krankenversicherung Olumiant

Dieses Thema im Forum "Krankenkassen und Pflegeversicherung" wurde erstellt von Fia, 12. Dezember 2019.

  1. Fia

    Fia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend, ich habe wiedermal eine Frage.
    Braucht man bei einer privaten Krankenversicherung eine Kostenzusage für Olumiant? Also muss man einen Antrag auf Kostenübernahme stellen? Ist ja nicht gerade günstig.Oder kann der Arzt einfach ein Rezept ausstellen.

    Und macht es Sinn mit der kleinen Packung 28 Tabletten anzufangen, um erst die Verträglichkeit zu testen? Wegen Nebenwirkungen.

    Vielen Dank im Voraus. Fia
     
  2. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    7.322
    Zustimmungen:
    5.616
    Hallo Fia,

    wenn Olumiant für deine Erkrankung zugelassen ist, brauchst du keine Kostenübernahmeerklärung.
    Und ja, es kann Sinn machen, mit einer "kleinen" Packung zu testen, um nicht gleich 4.500 Euronen mit der Großpackung zu verbraten.
     
    Pasti gefällt das.
  3. Fia

    Fia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Resi, vielen Dank für Deine schnelle Antwort.
     
  4. Fia

    Fia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kommen denn die Nebenwirkungen von Olumiant so schnell?
     
  5. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    7.322
    Zustimmungen:
    5.616
    Erstens müssen gar keine kommen.
    Zweitens: das kommt auf die gefühlte oder reale Nebenwirkung an.
     
  6. Fia

    Fia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, danke für Deine Antwort. Mir fehlen noch die beiden Impfungen gegen Gürtellose und da es Lieferschwierigkeiten gibt, wird es leider noch mit Olumiant dauern. Ich möchte unbedingt vom Cortison weg, habe sehr starke Nebenwirkungen vom Cortison, nehme schon seit 28 Jahren.
     
  7. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    7.322
    Zustimmungen:
    5.616
    Das ist wichtig, wenn auch vermutlich nicht mehr vollständig möglich, und Zweiteres kann gar nicht anders sein nach der langen Dauer :(
     
  8. Fia

    Fia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ich wäre schon glücklich, wenn ich unter die Cushing Dosis von 7,5 MG Cortison komme. Jetzt muss ich mich nur gedulden und abwarten bis es losgeht.
    Wünsche Dir alles erdenklich Gute
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden