1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Prednison.Was hilft euch bei brennenden Schleimhäuten?

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von sonnenfänger, 31. Dezember 2015.

  1. sonnenfänger

    sonnenfänger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    Hab alles vor ein paar Stunden geschrieben- aber alles weg. Komm noch nicht klar mit der Benutzung des Forums. Egal. Hoffe es klappt jetzt. Hatte Stoßtherapie Cortison,Prednisin 20 mg 4 Tabletten.Jetzt bin ich bei einer am Tag und Schmerzen sind schlimm.Kann kaum noch laufen. Vielleicht sollte ich wieder erhöhen?
    Was mir zu schaffen macht sind die Schleimhäute. Kann nichts mehr schmecken und meine Zunge und der Hals brennen. Durchfall geht auch nicht weg trotz Perenterol.
    Was macht ihr und was hilft euch? Ich trinke ganz viel Wasser und Tee- aber nichts hilft.
    Einen guten Rutsch und ein schmerzfreies neues Jahr wünscht euch euer Sonnenfänger.
     
  2. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Hallo Sonnenfänger,

    das ist ja gar nicht schön, was du da an Silvester und Neujahr durchmachen musst. Ich wünsche dir schnelle Besserung.

    Ich nehme für die Schleimhäute zB. bei Entzündungen auch Salbei - Salbeitee. Ob du das Cortison selber wieder hochsetzen kannst, kann ich dir leider nicht sagen. Wie war denn die Absprache dazu mit deinem Arzt? Ich würde es zumindest jetzt erst mal nicht weiter reduzieren und sobald wie möglich mit dem Arzt Kontakt aufnehmen
     
  3. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    wenn die mundschleimhaut meutert dann:
    1. der alte tipp: ananas saft (von Al..), bitte nicht pur aber je nach verträglichkeit mit wasser verdünnt.
    2. bises hausmittel: süsse sahne pur ELweise, sollte sich die speiseröhre melden, zwieback in sahne einweichen und essen.
    3. sollte süsse sahne abgeleht werden, dann hilft alles nix: mund mit gutem öl ausspülen und ausspucken.
    4. fetter käse und/oder fetter quark.

    hier sind user, die leiden darunter seit jahren. vielleicht setzt hier noch jemand sein erfolgsrezept ab.
    lg
     
  4. sonnenfänger

    sonnenfänger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    Danke

    Danke euch beiden, werde gleich den Ananassaft ausprobieren, Salbei bekomme ich nicht runter- ist aber zum Gurgeln ok.
    Arzt ist erst Dienstag wieder in der Praxis. Bis dahin heisst es durchhalten oder zum Krankenhaus in die Notfallsprechstunde. Die ist dann besetzt mit irgendeinem Arzt, der gerade ausgewählt wurde für diesen Tag: Orthopäde, Gynäkologe oder wie letztes Jahr als ich meinen Mann dorthin brachte: eine Doktorin der Psychiatrie.
     
  5. Saniundso

    Saniundso Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steyerberg
    Hallo zusammen:)
    habe seit 10 Jahren Morbus Behcet und hab mir grad den Tipp mit dem Ananassaft geklaut, vielen Dank dafür!

    Was mir noch hilft bei massiven Aphten ist Spülen mit Listerine (das Grüne ist gut). Ruhig 4-5x täglich. Brennt höllisch, hilft aber.
    Natürlich nur im Mund!! Ist im Genitalbereich wahrscheinlich nicht so zu empfehlen....:rolleyes:

    Liebe Grüße in die Runde!
    Sani
     
  6. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.138
    Zustimmungen:
    139
    Hallo Sani,

    hast Du denn die Aften im intimen Bereich mal einem (gescheiten) Hautarzt vorgestellt?
    Weil es gibt eigentlich auch für so etwas zumindest Linderung. Ich hatte durch das Kortison keine Aften aber dicke, fette, eiternde Pickel. Hm, zwischen den Beinen, ganz oben, eben "fast" schon "intim".
    Ich bekam eine Waschlösung und noch eine Creme und auch wenn das Zeug mit höherem Cortison (25mg-15mg über viele Monate) nie ganz wegging, war der Schmerz damit aber weg. Also ich sah die Dinger, aber sie taten nimmer weh...

    Nur so als Versuch.
    Gute Besserung!

    Kati
     
  7. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.364
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    Niedersachsen
    Das Brennen im Mund könnte auch ein Pilz sein. Sowas hab ich immer mal wieder vom Cortison im Asthmaspray. Dagegen gibts Lutschtabletten, z.B. Ampho Moronal.
     
  8. Manu72

    Manu72 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Solingen
    Hallo ich nehme auch Cortison ( bis gestern 20 mg, heute 10mg) und Mtx, etc. Als Magenschutz nehme ich Pantoprazol. Nimmst du das auch?
    Mit deiner Zunge könnte es sich auch um einen Pilz handeln. Ich habe im letzten halben Jahr mehrfach Pilze gehabt. Da müsstest du mit deinem Arzt reden

    Herzliche Grüße Manu72
     
  9. Pepsi*

    Pepsi* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich weiß das das Thema schon älter ist,, aber für mich hat sich das Ganze vor kurzem erst erschlossen.

    Ich habe RA und das Sjögren Syndrom, weshalb ich vor allem Nachts mit so ausgetrocknetem Mund und Hals aufwache, das selbst trinken nix mehr hilft.

    Da ich nicht jede Nach Lust habe, mir den Mund mit diversen Hausmitteln zu spülen ( schlafen ist danach selten möglich ) habe ich lange gerätselt, wie ich das Problem angehe.

    Die Trockenheit des Mundes ging meistens schon direkt nach dem Zähneputzen los, was es mir echt vergällt hat, abends Zähne zu putzen.

    Inzwischen habe ich eine Lösung für mich gefunden, die überraschenderweise tatsächlich hilft.

    Zuckerfreie Mentholpastillen ( Menthol Now )

    Ich nehme eines, wenn ich mich zum schlafen hinlegen und schlotze es in aller Ruhe. Sind ja sehr klein.

    Wenn ich Nachts wach werde, folgt das nächste. Selbst wenn ich während des lutschens einschlafe. Die Pastillen sind so winzig, das sie binnen ein zwei Minuten aufgelöst sind und ich kann in Ruhe weiterschlafen.

    Vielleicht hilft es ja auch anderen.

    Liebe Grüße,

    Pepsie
     
  10. leipzigerin

    leipzigerin Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2012
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Brennende Schleimhäute

    Hallo,
    Bei mir hilft Folsäure super
    Lg