1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Prednisolon - wie sind Eure Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von negerkind, 26. Mai 2006.

  1. negerkind

    negerkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hallo,

    bin am überlegen, ob ich meine Wurstfinger- und Füße mit nem Schub Prednisolon zum Abnehmen bewege. Mein Rheumadoc meinte, das es bei mir wohl recht gute Ergebnisse bringen müsste.
    Meine Befürchtung ist nur eine massive Gewichtszunahme durch das Predni. Wie war/ist das bei Euch? Muß ich mir für die Zeit der Einnahme einen Talar zulegen? ;)

    Für Eure Tipps schonmal dankend

    Chris :D
     
  2. rena12

    rena12 Rena12

    Registriert seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Büdingen/Hessen
    Cortison und Gewichtszunahme

    Hallo Negerkind,

    ich nehme seit Nov 2005 Cortison, Angangs 100mg, dann runter auf 20mg, dann wieder nach Schub auf 50mg, in den letzten Wochen bin ich nun auf 12,5mg runter gekommen.Mein Gewicht habe ich dank grösster Anstrengung(tägliches wiegen und strikte Diät) halten können.
    Aber im Gesicht wurde ich runder, vor allem am Kinn, ich leide darunter sehr und hoffe, dass dies sich wieder zurück bildet. Mein Doc meint, dass 12-15kg Gewichtszunahme in 6 Monaten bei den meisten Patienten zu beobachten ist.
    Hungerattackren habe ich keine, aber die wassereinlagerungen im gesicht sind deutlich,

    Gruss

    Rena
     
  3. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Negerkind
    kannst Du mir nen Gefallen tun?? Wenn Du ne gute Adresse findest, wo man Talare günstig bekommt, gibst Du sie mir bitte weiter??? Aber so einen "Schleier" für`s Gesicht bräuchte ich dann auch noch.....weiß nicht, wie sich die Dinger schimpfen.
    Ja, dieses Mistkortison....hab die ersten 2 Mon.- mit 100mg - fast NIX gegessen und tatsächlich nur dieses verflixte pausbäckige Gesicht bek. In einem anderen Thread hab ich ja schon mal geschr. dass ich mich jedesmal, wenn ich am Spiegel vorbei mußte, regelrecht erschrocken habe...d a s war doch nicht ICH!!! Nun, nach 1 Jahr - inzwischen schwank ich zwischen 15 und momentan 17,5mg - hat sich entweder das Gesicht wieder etwas normalisiert...oder die andre Frisur machts, ich weiß es nicht.
    Allerdings hab ich oft das Gefühl, bald Zwillinge zu bek.
    - hatte zw ar immer etwas breitere Hüften, doch noch NIE Bauch!! und Magen!! und die gehen mir ganz gewaltig gegen den Strich. Vor allem auch deshalb, weil ich, trotz Diabetes, oftmals das Essen schlabber...doch gegen diesen Magen komm ich nicht an...er ist äußerst anhänglich.
    Fällt mir gerade noch ein - als ich im KH lag, kam meine Tante zu Besuch, die damals auch schon einige Wochen Kortison nahm und ich hab mich echt erschrocken. Sooo kannte ich sie ja garnicht, sie hatte ein Doppelkinn und Hängebacken.....3 Wochen später sah ich ihr zum Verwechseln ähnlich ....
    also, meld Dich bitte, wenn Du ein Wundermittel oder ne Adresse gefunden hast
    Mach`s gut - charlyM
     
    #3 26. Mai 2006
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2006
  4. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo!

    Also ich habe keine Gewichtsveränderung bei mir bemerkt. Ich hab aber auch keine Waage zu Hause :cool:
    Bin von Natur aus eher leicht untergewichtig und habe auch nicht eine so extrem hohe Dosis bekommen (das höchste waren 20 mg).
    Kommt also wohl auf den Typ an und die Dosis.
    Aber besser mehr wiegen, als mehr Schmerzen, oder?

    Lg, KatzeS
     
  5. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
  6. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Seit etwas über 2 Monaten Cortison

    Hallo Chris,

    ich fing am 20. März 2006 mit 150 mg Cortison an und bin inzwischen bei 7 mg (seit Mitte April bei 10 mg) am Tag.

    Die ersten Tage passierte nichts - ich spürte auch keinen Heißhunger. Dann aber, am sechsten Tag (nach 3 x 150, und 2 x 100 mg) wachte ich auf und fühlte mich "dick" im Gesicht und der Blick in den Spiegel und ich dachte ich spinne: "Mondgesicht" ... unglaublich.

    Inzwischen ist es wieder "eingegangen" sagt mein Mann. Aber, ich finde schon, dass es immer noch ganz schön rund ist. :D

    Ansonsten habe ich mich gewichtsmäßig wieder eingependelt. Vielleicht 1-2 Kilo mehr als vorher. Musste mich aber zwischendurch ganz schön am Riemen reißen ...

    Ob ich in dem Leben noch mal unter die 70 komme? Immerhin kämpfe ich seit 2 Jahren darum, wenigstens noch einml in die Nähe meines Gewichts zu kommen, bevor ich vor rund 3 Jahren mit dem Rauchen aufhörte ...

    Diese ewige "Diät" geht einem ganz schön auf die Nerven. Aber die Schmerzen und Schwellungen ohne Corti - darauf kann ich ordentlich verzichten.

    Es ist wie beim Rauchenaufhören - die erste Zeit ist dein Stoffwechsel "kirre", und du darfst dem Drang öfter was zu essen, nicht nachgeben. Wobei es scheinbar auch Menschen gibt, die auseinandergehen wie ein Hefekuchen ... obwohl sie wenig essen ...

    Schööönen Tag
    Rosarot
     
    #6 26. Mai 2006
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2006
  7. negerkind

    negerkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Na das sind doch mal schöne Aussichten! ;)
    Diese arabischen Wickelgewänder find ich ja total bequem. Vor allem im Sommer. Kann dann nach 5x Sonnenbank hier als fetter Scheich auftreten...

    @rosarot: Was Du nur hast? Mit Deinen 1,80 stehen Dir die 70 doch ganz prima....:cool:

    Aber im Ernst: langsam nervts. Werde wohl vorher mal eine Phase der fett- und zuckerfreien Ernährung einlegen und mich dann mal an dem Zeug versuchen.
    Tägliche Fotos mit der Digicam bringen dann sicherlich einen überaus amüsanten Kurzfilm zustande :D

    Vielen Dank für Eure Tipps! Ein hoffentlich schmerzfreis Wochenende wünscht Euch

    Chris :D
     
  8. casandra1

    casandra1 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    corti

    hallo negerkind(hoffentlich richtig gemerkt)
    corti nehme ich seit elf jahre..und basis mal viel corti ma basis ..hab mondgesicht naja...manchmal war es so doll, dass ich keinen spiegel sehen wollte
    aber die entzündungen waren schneller weg und ich konnt wieder besser laufen...
    ach und übrigens wenn man mondgesicht hat...weniger falten und man sieht nicht so verhärmt aus...finde ich...ich finde neuerdings für alles eine erklärung und fühle mich gut dabei...hauptsache ich kann mich bewegen und laufen
     
  9. casandra1

    casandra1 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    nochmal

    und selbst dafür giebt es noch schöne sachen wo man schön aussieht basta..kommt doch nur drauf an was man ausstrahlt oder nicht??
     
  10. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Äh, hab ich was von aktuellem Stand = 70 Kilo gesagt?
    [​IMG]

    *bg* Rosarot
     
  11. Sinela

    Sinela Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    1.853
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    Stuttgart
    Ich habe bis jetzt als Höchstdosis 30 mg Prednisolon bekommen und hatte unheimliche Heißhungerattaken zeitweise. Aber ich habe ihnen nicht nachgegeben (wenn es gar zu heftig wurde, habe ich viel Wasser getrunken, in kleinen Schlucken,um meinem "Geist" vorzumachen, ich nehme viel zu mir), sodass ich trotz fast siebenjähriger Kortisoneinnahme immer noch mein Gewicht von 60 kg bei 1,74 m Größe halte. Klar, das Gesicht ist etwas runder geworden, aber es hält sich in Grenzen. Noch hat mich niemand darauf angesprochen! Also, alles auf einen zukommen lassen und nicht immer gleich das Schlimmste befürchten!

    LG, Inge
     
  12. padost

    padost Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo, habe insgesamt 20kg zugenommen seit ich Cortison nehme und es belastet mich enorm ( liegt aber auch sicher mit daran, dass ich mich nicht mehr so bewegen kann, wie ohne Rheuma). Selbst wenn ich "diäte" nehme ich zu. Also esse ich normal. Bin halt so veranlagt. Nicht nur das man Schmerzen hat, verändert man sich auch noch so!!!!. Meine "Wurstfinger" sind auch mit Cortison geblieben und ein dickes Gesicht hat es mir auch gebracht.:mad:

    Grüße von Padost
     
  13. Chipsy

    Chipsy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo,

    das erste sog. Vollmondgesicht war für mich ein Schock!! Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt, es kommt und geht je nach Kortisonmenge. Die bei mir dazu gekommenen "roten Bäckchen" haben mich und stören mich noch mehr. Viele Bekannte etc. sagen oft zu mir: "Du hast so schöne rote Bäckchen da geht's dir doch besser". Da könnte ich platzen. Mir geht's miserabel und die "roten Bäckchen" werden als schön bzeichnet. Die Erklärung, dass das Kortisonbacken sind, bin ich leid. Ich antworte gar nicht mehr.

    Um die Gewichtzunahme zu begrenzen bin ich im Essen sehr dizipliniert. Esse immer weniger als ich Hunger habe. Noch mehr Kilos auf den kaputten Gelenke kann ich mir nicht erlauben. Aber keine Angst: "Hungern tue ich nicht".

    Gute Besserung und alles Gute

    Chipsy:)
     
  14. Lala

    Lala Guest

    Kann Euch nur zu gut verstehen!!!

    Auch ich nehme seit 18 Monaten Cortison, wenn ich auf 8 mg runter war ging es mir wieder total schlecht. Da ich ein 1/2 Jahr auf den Termin in der Rheumaklinik warten musste - nahm ich um diese Zeit zu überstehen 16 mg am Tag Cortison ein. Hauptsache war das es mir half. Ich nahm zwar nur 5 kg - o.k 6 kg ( Waage wird immer etwas manipuliert ) zu aber mein Vollmondgesicht ist schon sehr schlimm. Zuerst sagte ich mir immer - ist ja egal hauptsache es geht mir besser - aber man leidet doch. Wobei ich einer Leidensgenossin Recht geben muss - Falten hat man keine mehr. Als ich vor ein paar Jahren sehr untergewichtig war - obwohl ich sehr viel gegessen habe - aber meine Krankheit sehr an mir zehrte - sah ich auch besch...... aus. Eingefallen ist auch nichts. Und jeder hat mich gefragt: " hast Du schon wieder abgenommen??" Gut bei 42 kg würde ich vielleicht auch Fragen!!:( Aber es geht auch unter die Haut!!
    Jetzt bekomme ich MTX und es hilft, so dass ich endlich das Cortison wieder reduzieren kann.:)
    Schlimm finde ich auch wenn ich fotografiert werde - da denk ich immer, dass bin ich nicht.
    Dann habe ich noch so ehrliche Verwandte - wenn ich die Frage, ob mein Gesicht schon dünner geworden ist - sagen die glatt " Nein". Mein Mann sagt wenigstens nach einem längerem Zögern - ein bisschen - das ist doch schon ganz nett oder ???:D
    Meine Kinder meinen nach genauestem Betrachten, dass mein Doppelkinn weniger geworden ist - das baut auf!!
    Aber eines weiss ich genau - sie lieben mich und gehen mit mir durch Dick und Dünn - und darüber bin ich sehr froh!!!! Euch geht es doch genauso und das baut doch auf!!!!:rolleyes:
    Liebe Grüße und ein schönes schmerzfreies Wochenende!
    Lala
     
  15. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    meine hassliebe cortison

    hallo zusammen,
    ich
    ich nehme seit märz 2004 cortison. ich kann jeden verstehen das die gewichtszunahme und diversen aufschwemmungen unter cortison nicht sehr angenehm sind. habe selber über 10 kg zugenommen und ein starkes mondgesicht bekommen .mußte langezeit zwischen 15 und 50 mg cortison schlucken. nur lieber trage ich etliche kleider größen mehr,als das ich mich in kleidergröße 36 im rollstuhl durch die gegend schieben lassen muß.........mich stören auch die anderen nebenwirkungen vom cortison, wie mundschleimhautentzündung,bluthocdruck usw um ein vielfaches mehr.......ich bin aber trotzdem sehr sehr froh meine hass-liebe cortison nehmen zu dürfen.....die schmerzen und bewegunseinschränkungen ohne corti möchte ich nicht erleben und ertragen müssen....(vertrage leider keine der basismedis ohne massiven nebenwirkungen).

    bin jetzt seit 4 monaten auf 5 mg cortison runter, aber aus nebenwirkungsgründen...mehr darf nur sehr langsam ausgeschlichen werden ,da mein körper verlernt hat cortison selber zu produzieren:(
    aber siehe da bin von 74 kg auf 58 runter und das mondgesicht ist auch fast verschwunden....:) also kopf hoch an alle "mondgesichter" und "cortison-mehrwieger", die kg`s können wieder purzeln,sobald ihr weniger corti nehmen müßt und euer basis wirkt....

    ich wünsche euch allen einen schönen sonntag und liebe grüße aus berlin.
    sabine
     
  16. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Cortison ist nicht gleich Cortison

    Hallo,

    ich habe längere Zeit Urbason, also ein Methylprednisolon bekommen. Darunter habe ich es sogar noch geschafft 17 kg abzunehmen (ich geb's zu, war schwer). Allerdings war ich trotzdem im Gesicht immer leicht aufgeschwemmt.
    Meine Ärtzin wollte mich aus Kostengründen auf Prednisolon umstellen. Ich habe totale Heißhungerattaken bekommen und innerhalb von 5 Tagen 2 1/2 Kilo zugenommen. Seitdem rühre ich kein Prednisolon an. Meine Ärztin meinte auch, dass nicht alle das Prednisolon so gut vertragen wie das Methylprednisolon.

    Allerdings wirkt das nicht bei allen gleich. Mein Sohn bekommt Urbason. Sobald er über 10 mg kommt, wird er total dick und bekommt ein richtig ausgeprägtes Mondgesicht und Stiernacken und alles was zum Cushingsyndrom dazu gehört. Wenn er dann unter 7 mg rutscht, verschwindet das zum Glück auch genausoschnell wieder.

    Aber das muss ja nicht sein. Und sich bewegen können ist auch ganz nett :)
    Ich wünsche dir viel Erfolg.

    Gruß

    Anja
     
  17. ansasa

    ansasa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo ;)

    Ich habe fast 6 monate Cortison genommen und nicht zugenommen.
    Dann wurde es ganz schnell bei mir abgesetzt und ich konnte zuschauen wie mein Gesicht meine Arme und meine Beine immer dicker wurden.Ich habe in einer Woche dann fast 10 kg zugenommen.Das ist jetzt schon 3 Monate her und ich versuche es wieder runter zu bekommen.Vergebens.Aber jeder Körper ist anders.Vielleicht ist es bei Dir gut und Du nimmst nicht zu.Man muß es eben TESTEN......

    Gruß ansasa :)
     
  18. sam

    sam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayern, pförring, wo sich Fuchs und Hase gute Nach
    Hallo Zusammen,

    ich hatte nur eine Stoßtherapie. ÖHM,.... :o
    Meine Menge betrug 75mg. Die dauerte 10 Tage. Vielleicht ist die Zeit zu kurz um Heißhunger Atacken zu bekommen. Mir war es ewig übel und hatte einen Magendruck. Aufgedunsen war ich auch nicht, im Gegenteil, meine Wassereinlagerungen gingen zurück !
    Wie gesagt, vielleicht war die Zeit zu kurz. :o

    Alles Liebe
    sam :)
     
  19. Jut

    Jut Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mit der Gewichtzunahme habe ich kein so großes Problem. Kann mein Gewicht relativ leicht halten trotz, manchmal hoher, Dosierung.

    Mit Prednisolon habe ich ein ganz anderes Problem. Seit geraumer Zeit vertrage ich keine Milch und auch keine Lactose in Medikamenten, keinen Süßstoff und auch kein Getreide.

    Leider ist auf dem Beipackzettel nichts angegeben, war beim Hausarzt und im Index steht auch nichts. Hab die Pharmafirma angeschrieben und um Auskunft der Füllstoffe gebeten, das war vor drei Wochen. Keine Antwort, habe urgiert, hat nichts gebracht.

    Bei der täglichen Einnahme, geht es mir danach nicht besonders gut. Vielleicht hat von euch schon mal wer nachgefragt und kann mir sagen was da an Füllstoff drin ist? Ich komm aus Österreich, ich hoff das bei uns und in Deutschland das selbe drin ist.

    Wenn ihr mir da weiterhelfen könntet, das wäre ganz nett.

    LG
    Jutta
     
  20. padost

    padost Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo an Alle,
    muß meine Empörung los werden, sonst platzte ich!!! War gestern das erste Mal bei einer neuen Hautärztin, zur Abklärung einer Nagelveränderung. Habe erstmal 1.3/4 Stunde gewartet trotz Terminvereinbarung vor 4 Wochen und das erste was Sie sagte beim Reinkommen ins Zimmer war: Sie sehen so gesund aus, was sollen Sie denn bei mir? Ich bin eigentlich nicht auf den Mund gefallen, aber ich war im ersten Moment sprachlos! Das diese Kuh bei mir untendurch ist, kömmt ihr euch sicher denken. Soviel zur Außenwirkung von Cortison.

    Sonnige Grüße von Padost