1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Prednisolon und NFP

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von majosu, 21. November 2008.

  1. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,
    ich muß whg. Psoriasisarthritis zur Zeit
    Prednisolon einnehmen tgl. 15-0-10 mg .Kann man sich dann noch auf die Temperaturmessung verlassen?

    Mein Zyklus ist im Moment 5 Tage länger als vor der Prednisoloneinnahme.

    Wäre schön,wenn sich einer auskennt.


    Liebe Grüße

    majosu
     
  2. Tintin

    Tintin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südbaden
    Hallo,

    ich versuch mich mal: das der Zyklus länger ist, lässt sich wohl dadurch begründen, dass Prednisolon progesteronähnlich ist.

    Das Prednisolon verhindert ja keinen Eisprung, aus dem Grund müsstest du ja eine Temperaturniveauveränderung feststellen können, und wenn du dann Tieflage und Hochlage trennen kannst, reicht das ja aus. Ob es auf die Temperatur Einfluss hat? Ich gehe davon aus, dass es auf deine normale Basaltemperatur keinen Einfluss haben dürfte. Wenn du natürlich vorher wegen der Krankheitsaktivität erhöhte Temperatur hattest, ist es möglich, dass sie jetzt niedriger wird.

    Zu welchem Zeitpunkt im Zyklus hast du denn mit Prednisolon angefangen, bzw. ist das dein erster Zyklus mit Prednisolon? Sind dir denn Veränderungen zu sonst aufgefallen? Verhält sich die Temperatur anders?

    Liebe Grüße,
    Tintin
     
  3. Savolo

    Savolo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Hessen
    wie lange betreibst du denn schon NFP? nach einer erfahrung von evtl.mehreren jahren müsste es relativ einfach für dich sein, evtl. (temperatur-)veränderungen mit bei der bewertung der zyklen zu berücksichtigen (zumal ja die gesamte kurve verändert sein dürfte, wenn überhaupt, nicht nur einzelne werte.).
    beobachtest du denn auch den schleim? ich könnte mir vorstellen, dass dessen konsistenz (flüssiger als vorher) durch das prednisolon verändert werden kann!
    lg, sabine
     
  4. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,

    danke schon mal für Eure Antworten.Ich mache jetzt ca. 6 Monate NFP.
    Allerdings benutze ich einen Ladycomp und führe eine Kurve online.
    Das ist jetzt mein 1. Zyklus mit Predni.Ich habe mittendrin angefangen.
    Meine Temp. ist höher als in den vorangegangen Zyklen.Der Schleim war diesen Monat wie immer.

    LG
    majosu
     
  5. Tintin

    Tintin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südbaden
    Hast du noch in der Tieflage angefangen oder hattest du schon ausgewertet? Und wenn du noch in der Tieglage angefangen hast, hast du die erste höhere Messung eindeutig bestimmen können oder bist du unsicher? Magst du vielleicht deine Kurve verlinken?
     
  6. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
  7. Tintin

    Tintin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südbaden
    Hallo,

    meintest du, dass deine Temperatur in diesem Zyklus insgesamt höher ist oder erst seit der Prednisoloneinnahme? Weil die Temperatur schwankt ab dem 05.11. bis zur ersten höheren Messung ja auch nicht mehr als davor im Zyklus. Wie war denn das Tieflagen- bzw. Hochlagenniveau in den vorangegangenen Zyklen? Misst du denn immer zur gleichen Uhrzeit? Und wie lange und wo? Machst du NFP um schwanger zu werden oder um zu verhüten? Wenn du schwanger werden willst ist der Schleim ja eigetnliche wichtiger um zu wissen wann es passt, trägst du den gar nicht ein? Beurteilst du ihn denn überhaupt? Der Kurve nach würde ich übrigens fast mal annehmen, dass heute noch oder morgen die Mens einsetzt.

    Liebe Grüße!
     
  8. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,

    die Temp. ist erst seit Corti Einnahme höher.Ich messe ungefähr immer zur gleichen Uhrzeit.Ich möchte auf keinen Fall schwanger werden.Schleimbeobachtung habe ich bisher nicht eingetragen.
    Ich mache das weil ich noch eine Hashimoto Thyreoiditis habe und auf ärztlichen Rat besser keine Pille nehmen soll.
    Und jetzt frage ich mich halt,ob ich mich unter Corti Einnahme auf die Temperaturmessung verlassen kann.


    Grüße
    majosu
     
  9. Savolo

    Savolo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Hessen
    hallo majosu.
    wie kommmst du denn darauf, dass das prednisolon deine temperatur erhöht haat? für mich sieht das wie ein relativ normaler zyklus mit schlecht ausgeprägter hochlage aus. (wenn du zu relativ kurzen hochlagen neigst, könnte evtl. wirklich morgen oder übermorgen deine regel einsetzen, es kann aber auch noch 4 tage länger dauern.)
    warum fehlen denn zwei messwerte in der hochlage? so ein vorgehen kannst du dir nach etlichen jahren erlauben (bei mir sind es 28), aber doch nicht nach sechs monaten!
    außerdem gehört zur NFP auch schleimbeobachtung und daher auch die aufzeichnung desselben!
    um wirklich sicherzugehen, würde ich auch keinen ladycomp benutzen, sondern lieber "handarbeit" betreiben (aufzechnungen online sind ok).
    hier ist ein link zum grundlegenden buch: http://www.amazon.de/Nat%C3%BCrliche-Empf%C3%A4ngnisregelung-partnerschaftliche-sympto-thermale-Methode/dp/3451239833/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1227285759&sr=1-1
    bei wirklicher anwendung von NFP müsste das auch bei prednisoloneinnahme funktionieren, wenn du das aber mehr als temperaturmethode gebrauchst, bin ich mir da nicht so sicher!
    lg. sabine
     
  10. Tintin

    Tintin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südbaden
    Hallo majosu!

    Ich muss mich Savolo da anschließen. Eine Temperaturerhöhung kann ich auch nicht erkennen. Ich halte es für sehr sinnvoll, dass du dich durch Natürlich&Sicher durcharbeitest und das Auswerten von Hand lernst und übst. Auf den eigenen Verstand ist immer mehr Verlass als auf eine Maschine. Und die Schleimbeobachtung muss unbedingt dazu! Nur durch das Auswerten von zwei Zeichen ist NFP so sicher. Dann würde ich dir raten möglichst immer genau zur gleichen Zeit zu messen und mindestens drei Minuten lang, besser fünf. Wenn du bislang oral misst, könntest du versuchen auf vaginal oder rektal umzusteigen. Das sind alles Faktoren, die die Messgenauigkeit beeinflussen und vielleicht bekommst du dadurch auch etwas ruhigere Kurven. Wenn du ein gutes Programm zum Onlinekurve führen nutzen möchtest, dann kann ich dir www.mynfp.net empfehlen, da kannst du entweder selbst auswerten (was du auch wirklich in jedem Fall können solltest) oder das Programm auswerten lassen, es arbeitet exakt nach den Regeln der AG NFP. Aber du musst die Methode in jedem Fall selbst sicher lernen!

    Liebe Grüße,
    Tintin
     
  11. Savolo

    Savolo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Hessen
    ich kann mich tintin nur anschließen!
    ich bevorzuge lediglich das o.a. buch von dr. rötzer, aber die unterschiede zu natürlich und sicher dürften lediglich marginal sein.
    es ist wirklich sehr wichtog, dass du das auswerten selbst sicher lernst!
    lg, sabine
     
  12. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,

    es fehlen 2 Meßwerte weil ich verreist war,und den Ladycomp nicht mit hatte.
    In anderen Zyklen hatte ich keine Temp. über 37.
    Ich weiß auch,das die Leute die NFP mit Thermometer und Zettel machen,sich damit schwertun,das sich jemand nur auf einen PC verlässt.
    Danke für Eure Empfehlungen und Antworten.



    Liebe Grüße
    majosu
     
  13. Tintin

    Tintin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südbaden
    Hallo,

    ich denke nicht, dass du dir wegen des einen Wertes über 37°C Sorgen um die Verlässlichkeit deiner Temperatur machen musst. Es sieht mir eher so aus, als ob die Temperatur durch irgendwa gestört war, das kommt öfters mal vor und ist zunächst nicht bedenklich.

    Vielleicht magst du es dir ja nochmal überlegen, oder mal in eines der Bücher reinlesen, denn gerade wenn du keinesfalls schwanger werden möchtest, wäre es doch sinnvoll die sicherste Variante anzuwenden.

    Liebe Grüße,
    Tintin
     
  14. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Tintin,

    ich habe vor, mich in nächster Zeit sterilisieren zu lassen.Ich habe schon 2 Mädels und bin 35.
    Vielleicht besorge ich mir das Buch aber trotzdem.

    Liebe Grüße
    majosu