1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Prednisolon - Prednison????

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von knoeppie, 23. September 2009.

  1. knoeppie

    knoeppie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr,

    seit gestern soll ich anstelle des bisher eingenommenen Prednisolon Prednison nehmen, weil das anscheinend für das Kleine (bin schwanger) besser sein soll. Das Argument war, dass die Leber (?) des Kleinen das Prednison noch nicht in Prednisolon umwandeln könne und daher die Belastung nicht so hoch sei. Im Beipackzettel steht aber eigentlich genau das Gleiche wie zum Prednisolon, also, dass es zur Verkümmerung von Nebennierenrinde, etc. kommen könne. Hat jmd. von Euch hierzu was gehört oder eigene Erfahrungen?
    Wäre mir schon wichtig, hierzu noch ein paar mehr Infos zu bekommen, da ich auf 15 mg erhöhen soll, weil ich ein superdickes Knie und Entzündungen an der Knochenhaut bei den Achillessehnen habe.

    Viele liebe Grüße

    Knoeppie
     
  2. CaDoh

    CaDoh Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2007
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wo ich glücklich bin
  3. knoeppie

    knoeppie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Danke Cadoh,

    da werde ich gleich mal reinschauen!!

    LG
    Knoeppie
     
  4. waschbär

    waschbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
  5. knoeppie

    knoeppie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Waschbär,

    den Thread habe ich jetzt gelesen, aber Du und die Autorin des letzten Beitrags widersprechen sich, so dass ich bisher leider auch nicht schlauer bin. Auch ein Googlen hilft da nicht viel. Auf

    http://de.oddb.org/de/drugs/fachinfo/uid/25854/chapter/pharmacokinetics

    steht zwar was zum Vergleich von Prednison und Prednisolon in Bezug auf Bioverfügbarkeit, etc., aber was bedeutet das nun in der Praxis:confused:?

    Auf einer Schweizer Seite steht dann folgendes:

    "Deshalb sollte Prednison, wie alle Glukokortikoide, während der Schwangerschaft – besonders in den ersten drei Monaten – nicht verabreicht werden, es sei denn, dies sei unbedingt erforderlich. Dabei sollte bei bestehender Indikation Prednison (oder Prednisolon) allen anderen – und insbesondere den fluorierten Glukokortikoiden vorgezogen werden, da seine Plazentagängigkeit am geringsten ist."

    Aber auch insoweit erfolgt ja keine Unterscheidung zwischen Prednison und Prednisolon. Bei dieser Ambulanz in Berlin, die die Embryotox-Homepage unterhält, kriegt man leider auch keinen ans Telefon und meine Rheumatologin ist ja leider jetzt erst mal im Urlaub. Grundsätzlich glaube ich ihr ja auch, wenn sie sagt, dass Prednison im Augenblick besser ist, ich würde nur eben gerne selbst verstehen, warum.

    Na ja, wenn Du - oder irgend jemand anders - noch Genaueres weiß, würde ich mich über die Info freuen, ansonsten auch Dir erstmal vielen Dank für die Antwort und
    liebe Grüße

    Knoeppie
     
  6. CaDoh

    CaDoh Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2007
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wo ich glücklich bin
    Apotheke

    Hallo Knoeppie,

    mir viel eben ein, Du könntest doch mal in Deiner(fals Du eine feste Apotheke hast) Apotheke nachfragen. Die werden doch immer geschult und sie geben auch Fortbildungen über Medikamente und Wirkungen.
    Jedenfals hab ich das bei uns im Altenpflegeheim schon selber mitgemacht, war über Cortisoninhalation.

    Ein Versuch wär es wert.

    LG CaDoh

    Du kannst aber auch mal versuchen bei der Firma von Deinen Tabl. anzurufen oder meist gibt es ja auch eine Internetadresse. Die müßten Deine Fragen auch beantworten können.

    CaDoh
     
    #6 25. September 2009
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2009
  7. knoeppie

    knoeppie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Cadoh,

    das habe ich mal vor einiger Zeit gewagt und der Apotheker schnaubte nur unwillig und meinte, dass das eine Frage für den Arzt sei, auf den Hinweis, dass aber jetzt das Wochenende vor der Tür stehe und ich die Medis eigentlich sofort nehmen sollte, schaute er nur in den PC und ratterte das runter, was auch im Beipackzettel steht. Angesichts dieses Erlebnisses habe ich keine Lust, noch einen Versuch zu wagen und zu anderen Apotheken komme ich zur Zeit nicht so richtig gut hin :(

    Ich versuche es einfach noch ein paar Mal bei den Betreibern der Embryotox-Homepage, vielleicht komme ich ja irgendwann mal durch statt bei diesem blöden AB zu landen! Wenn das nicht klappt, versuche ich es eben beim Hersteller, gute Idee!!!!!!!!!!!!!!!!!

    LG Knoeppie
     
  8. waschbär

    waschbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    #8 25. September 2009
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2009
  9. knoeppie

    knoeppie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Danke Waschbär,
    auf die Cortisonpartner-Homepage komme ich leider nicht drauf, weil die da ein Passwort wissen wollen und man ein solches nur als Arzt, Apotheker, etc. kriegt, aber ich habe jetzt auch einen angehenden Apotheker mal auf die Frage angesetzt und der meinte genau das Gleich wie Du. Der Wechsel von Prednisolon zu Prednison ist mir dann nicht so ganz klar, aber wenigstens scheint er nicht zu schaden. Nochmals danke, Du scheinst ja so was wie der "Cortison-Papst" des Forums zu sein, praktisch für uns, dass Du Dich so gut auskennst :top:
    Viele liebe Grüße
     
  10. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Prednisolon

    Hi, also es gibt sone "10 Gebote" für Corti.
    http://www.rheuma-online.de/medikamente/cortison/10-gebote-zu-cortison.html

    Es ist richtig, daß Prednison ein künstliches Glucocorticoid ist, eine Vorstufe, und wird in der Leber in die aktive Substanz Prednisolon umgewandelt.
    Die meisten Aussagen zur Verträglichkeit bei Schwangerschaft (Mutter/Kind) sind eigentlich positiv.
    Da der Prednispiegel bei einer Schwangeren meist erhöht ist, kann die übliche Dosis also verringert werden.
    Die Nabelschnur "passieren" nur ca 20% des Wirkstoffs.

    Oftmals wird sogar darauf hingewiesen, daß durch das Medikament ausgeglichene Beschwerdebilder ohne solche Behandlung nachteiliger wären.

    Alles Gute "merre"
     
  11. knoeppie

    knoeppie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Merre,

    danke für den Link, werde mir gleich mal einen Cortikoid-Ausweis besorgen.

    Viele liebe Grüße

    Knoeppie
     
  12. waschbär

    waschbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    nachdem der "cortisonlink" sich nicht mehr öffnen lässt.

    hier der Text:

    Was ist der Unterschied zwischen Prednison und Prednisolon?

    Der Unterschied besteht wie beim körpereigenen Cortison/Cortisol im unterschiedlichen Oxidationszustand der 11-Keto- bzw. Hydroxyfunktion des Steroidmoleküls.

    Als in den 50er Jahren sowohl Prednison (Decortin) als auch Prednisolon (Decortin H) in die Therapie eingeführt wurden, erhoffte man sich davon unterschiedliche Wirkspektren und wußte noch nicht, daß die beiden Stoffe im Körper problemlos ineinander umgewandelt werden können und daß das eigentlich aktive Molekül das Prednisolon ist.

    Für die praktische Therapie spielt es keine Rolle, ob die Behandlung mit Prednison oder Prednisolon erfolgt, da die Umwandlung des Prednisons zu Prednisolon im Körper so leicht erfolgt, daß selbst bei Leberkrankheiten wie der chronischen Hepatitis Prednison eingesetzt wird.

    Daß heute noch beide Stoffe in der Therapie benutzt werden und als Arzneimittel auf dem Markt sind, hat daher allein historische Gründe.




    Gruß vom waschbär