1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Prednisolon morgens oder abends?

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von Sali, 9. März 2012.

  1. Sali

    Sali Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Nochmal eine Frage,
    ich habe ja Prednisolon zusätzlich zum MTX verschrieben bekommen. Soweit ich gelesen habe sind Prednisolon und Prednison dasselbe. Meine Rheuma-Doc sagte mir ich solle Prednisolon morgens nehmen, hier im Forum las ich aber links in der Info dass die Wirkstoffe etwa 4 Stunden zeitversetzt freigesetzt werden und man deshalb die Tabletten abends nehmen soll. Ich habe auch starke Morgensteifigkeit und um Laufe des Tages bessert sich das.
    Warum sagt mein Rheumatologe dann dass ich die Prednisolon morgens nehmen soll??
     
  2. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    abends müsstest du mehr Cortison zu dir nehmen. morgens ist immer besser. Am allerbesten morgens um 6 Uhr Tablette einschmeissen.
    Es gibt auch extra Cortison (lodotra) welches um 22 uhr genommen wird, welches dann die Wirkung ab 4 Uhr entfaltet, so dass man dann morgens weniger Morgensteifigkeit hat.

    Gruss Meerli
     
  3. Träumerle

    Träumerle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,
    ich nehme jeden morgen 10mg Prednisolon. Mir ist es so bekannt das man Predni morgen zwischen 6 und 8 Uhr nach dem Frühstück einnehmen soll.

    Gruss Träumerle
     
  4. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.062
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    Guten Morgen,
    meine Cortisoneinnahme erfolgt nachts zwischen 2 und 3 Uhr. Natürlich vom Arzt empfohlen.
    Morgensteifigkeit kenne ich nicht mehr. Vielleicht einfac mal versuchen?
     
  5. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo,
    die Corti- Einnahme sollte der körpereigenen Ausschüttung
    angeglichen sein- sprich morgens von 6 bis 8 Uhr nehmen.

    Manche Ärzte verordnen das auch nachts um 2,
    damit zum Aufstehen die Wirkung schon da ist.
    Das ist aber Ausnahme!

    Mittlerweile gibt es ein Medikament, das man abends nimmt,
    wobei aber die Dosis zeitversetzt ausgeschüttet wird- also morgens.

    Das Prinzip ist immer gleich.

    Ab und zu lese ich, das Ärzte die Einnahme nur abends
    verordnen- ob das deren letzter Wissenstand ist
    (oder der Vor- Vor- letzte) weiß ich nicht.

    LG von Juliane
     
  6. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Ich nehme Prednisolon morgens und abends - morgens allerdings mehr (angefangen bei 20 mg morgens und 10 mg abends, inzwischen bin ich bei 10 mg morgens und 5 mg abends - nächste Woche je 5 mg morgens und abends - usw. dann auschleichend)
     
  7. Rosenfreak

    Rosenfreak Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bruchsal
    Ich muss das Predinisolon auch morgens nehmen.
     
  8. afra04

    afra04 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    ich nehme Prednisolon auch morgens zwischen 6-8 Uhr. Steht auch so auf dem Beipackzettel. Es hält den Körper ab selber noch Cortison zu produzieren.
     
  9. Blonder Brummer

    Blonder Brummer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auf'm Berg in Lübeck
    Cortison

    Hallo Sali,
    ich muss das Cortison so gegen fünf Uhr morgens und nüchtern einnehemen.


    Liebe Grüße BB:D:D:D
     
  10. campinosallo

    campinosallo wissbegierig

    Registriert seit:
    14. Juni 2004
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ziemlich nördlich
    Deshalb ja zwischen 6 und 8 Uhr morgens, weil man es dann quasi in die gerade laufende Eigenproduktion einschleust.

    Ich nehme zurzeit morgens und abends je 2,5 mg Predni - um welche Uhrzeit ich das am besten tun sollte, habe ich mir selbst beigebracht ;)
     
  11. Mona-Lisa

    Mona-Lisa habe RA seit 2011

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    ... am Bodden
    Cortison und Schichtarbeit?!

    Hallo,
    ich nehme mein Cortison auch früh, meist so um 5 oder 6 Uhr.

    Nun hoffe ich ja, daß ich nach meiner Reha (in 3 Tagen geht es los! :) ) bald mit Wiedereingliederung anfangen kann.
    Ich arbeite in Schichten - weiß einer von euch, wie es als Nachtschicht-Arbeiter ist? Nimmt man da das Cortison auch früh, also nach der Arbeit und VOR dem Schlafengehen??? :vb_confused:

    Liebe Grüße,
    Mona-Lisa
     
  12. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Würde ich so machen, der Körper stellt sich ja nicht um.
    Frag mal in der Reha nach, die wissen sicher mehr.
    LG von Juliane.
     
  13. Oldchecker

    Oldchecker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Prednisolon für besseren Schlaf

    Hi, ihr Alle,
    ich gehöre der Gattung Bechti an und habe 13 Jahre lang erfolgreich Remicade infusiert bekommen. Seit Sommer d. J. wirkt das Medikament nicht mehr (Antikörper?) und ich wurde jetzt auf Simponi umgestellt, das allerdings (nach einer Woche) noch nicht wirkt. Meine großen Probleme liegen in der Nacht, ich schlafe seit Wochen nur noch drei bis vier Stunden, den Rest wälze ich mich hin und her oder tigere in der Wohnung auf und ab. Abhilfe sollte hier erst Diclofenac und später Acemetacin bringen. Ersteres wirkt bei mir überhaupt nicht, Zweiteres dergestalt, dass ich um 19 Uhr eine Tablette nehme, die dann gegen 22 Uhr erste Wirkung zeigt. Der Schlaf, in den ich dann irgendwann falle, wird aber gegen 1 Uhr schon wieder unterbrochen, weil sich die Beschwerden wieder einstellen. Dann beginnt das Spiel von vorne: Tablette einwerfen, drei Stunden vor dem Fernseher stehen und dann wieder 3 Stunden schlafen.
    Mein Rheumaarzt hat nun endlich eingesehen, dass dies mit Lebensqualität - die ja ohnehin eingeschränkt ist - nichts mehr zu tun hat und hat mir auf mein Drängen für die Wartezeit bis zur Wirkung von Simponi Prednisolon verschrieben, und zwar "nach Bedarf". Ich hatte gedacht, dass ich das Medikament so nehme, dass es in der Nacht wirkt - das wäre aber der frühe Abend. Nun haben mich aber die Einträge hier etwas verwirrt, in denen geraten wird, das Medikament morgens einzunehmen. Glaubt Ihr, dass mir das Medikament auch einen einigermaßen erträglichen Schlaf beschert, wenn ich das Predni morgens nehme?
    Ich wäre dankbar für Eure Einschätzung.
    Schönen Abend
    Oldchecker
     
  14. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    138
    Also ich würde Dir abraten, die ganze Dosierung (wie viel?) am Abend zu nehmen.
    Cortison ist ein Hormon, störe Deinen Körper nicht, indem Du es anders nimmst, als der Körper es herstellt - nämlich in den frühe Morgenstunden.

    Evtl. kannst Du ein Schmerzmittel nehmen, und dann, gegen 2 Uhr in der Nachts Cortison. Das ist wohl die beste Zeit für das Cortison.
    Bei mir wirkt es in ca. 45 Minuten.

    Wenn Cortison wirkt, dann wirst Du in zwei, drei Tagen eine deutliche Besserung haben.

    Gewöhnlich nimmt man Cortison nicht "nach Bedarf" sondern nach einem Plan, der gewöhnlich "absteigend" ist. D.h. z.B. 2 Tage 25 mg, 4 Tage 20mg, 8 Tage 17,5mg usw.usw.

    Ganz ganz viel Glück mit dem Cortison!
    Kati
     
  15. Oldchecker

    Oldchecker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Predi morgens oder abends?

    Hallo, Kati,
    vielen Dank für die schnelle Antwort, allerdings nicht schnell genug, ich habe das Prednisolon bereits eingenommen, allerdings "nur" 10 mg, das wird - so hoffe ich - meinen Hormonhaushalt nicht gleich durcheinander bringen. Wirken tut es übrigens auch noch nicht, ich denke, dass ich so oder so noch ein Schmerzmittel nehmen muss. Nachdem der Arzt es ja offen gelassen hat: Würdest du mir zuraten um 2 Uhr noch einmal 10 mg zu nehmen.
    Den Ausschleichplan kann ich übrigens dem Waschzettel entnehmen.
    Schönen Abend noch
    Oldchecker
     
  16. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    138
    Ja, ich würde - ICH würde - um 2 Uhr nochmal 10 mg nehmen, aber morgen nicht am Abend… sondern erst nach 1 Uhr in der Nacht die ganze Dosierung nehmen. Wahrscheinlich bist Du durch das Kortison wacher...

    Bei der ersten Einnahme braucht es bei mir ca. 5 Stunden bis ich etwas spüre. Da geht es aber bei mir um die Blutgefässe. Blut(hoch)druck - durch die Vaskulitis bedingt - senkt sich rapide, und ist nach 5-6 Stunden wieder normal.
    Mit Gelenkschmerzen brauche ich ca. 2 Tage bis es wirkt.

    Ich sprach von der Wirkung in der Nacht…. bei ständiger Einnahme, und habe nicht bedacht, dass es bei Dir ja um etwas anderes geht! Verzeih!

    Ich wünsch Dir, dass es bald klappt!
    Kati
     
  17. Oldchecker

    Oldchecker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Prednisolon nachts einnehmen

    Vielen Dank, ich werde das beherzigen und über meine Erfahrungen berichten!!!!!
     
  18. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.609
    Zustimmungen:
    95
    Hallo Oldchecker,

    es gibt mittlerweile auch ein "spezielle" Cortisontablette-Lodotra, was man am Abend etwa um 22 Uhr nimmt und das dann in der Nacht bzw. den frühen Morgenstunden seine Wirkung freilässt und entfaltet. Vielleicht wäre ja das was für dich, sprich deinen Arzt mal drauf an. So wird deine Nachtruhe nicht durch Wecker um 2 uhr oder so gestört.
     
  19. Oldchecker

    Oldchecker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Lodotra

    @lagune
    Vielen Dank auch für diesen Hinweis. Ich habe von dem Medikament schon gelesen, habe es aber deshalb nicht mehr auf dem Radar, weil es ja gerade die Nachtruhe ist, die mir massiv fehlt. Deshalb bin ich auch auf die Idee gekommen Prednisolon am frühen Abend zu nehmen. In der Hoffnung, dass es so wirkt, dass ich schlafen kann. Um gegen 2 Uhr die Prednisolon zu nehmen braucht's zumindest derzeit keines Weckers. Da bin ich wahrscheinlich ohnehin wach. Bis dahin wird wohl tatsächlich zunächst einmal Ibuprofen helfen müssen.
    Noch einmal schönen Dank!
     
  20. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.609
    Zustimmungen:
    95
    Naja, vielleicht wärst du dann mit dem Lodotra ja nicht wach um zwei Uhr. Man könnte es sicher auch schon etwas früher oder auch später nehmen. 22 Uhr ist halt so ein Anhaltspunkt, aber es ginge auch 21 Uhr etc. Bespreche es doch mal mit deinem Arzt, einen Versuch wäre es ja schon wert und dann siehst du ja, ob das was für dich ist, oder eben nicht.