Positive Erfahrungen mit Flexa Plus (Nahrungsergänzung)

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde, Komplementär- u. Alternativmedizin" wurde erstellt von Rashaa1985, 2. Oktober 2017.

  1. Rashaa1985

    Rashaa1985 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chur, Schweiz
    Ich habe seit ca. 7 Jahren Rheuma und nahm Arava als Basis ein. Bei den Entzündungswerten und Schmerztechnisch hat es geholfen d.h. die Werte waren meist drüber aber nur gering, Schmerzen ab und zu mal. Ich habe dann vor 3 Jahren mal abgesetzt (ohne Arzt den Arzt im Voraus zu informieren) und anfangs lief es gut, dann kamen die Schmerzen zurück. Jetzt im Juli habe ich Arava wieder abgesetzt, ebenfalls die Antibabypille und nehme nur noch MSM Pulver, Omega 3 und Flexa Plus. Ich bin seither mehr oder weniger Schmerzfrei (d. h. geschwollene Gelenke kein Thema mehr). Da ich dem Flex Plus aber nicht so traue, habe ich vor ein paar Wochen gedacht, ich lass das mal weg und ein paar Tage danach hatte ich einen geschwollenen Daumen. Ich habe das Flexa Plus gleich wieder bestellt und mit der Einnahme wieder begonnen und jetzt geht’s mir wieder gut. Meine Frage an euch ist, ob jemand auch positive Erfahrungen mit Flexa Plus gemacht hat und ob jemand weiss, ob das in irgendwelcher Art schädlich sein könnte? Ich bin einerseits überglücklich, dass ich etwas Pflanzliches gefunden habe und ohne Chemie auskomme, bin andererseits aber auch skeptisch, da ich im Internet sozusagen keine Infos finde, ausser von der Vermarktungsseite und die wirkt auf mich so gekünstelt. Ausserdem bezahle ich für die gleiche Menge immer einen anderen Preis (d.h. erste Mal 200 Euro, dann 50 Euro und jetzt bei der dritten Lieferung 100 Euro). Aber wenn es sich weiterhin bewährt möchte ich eigentlich auch nicht darauf verzichten. Um Feedbacks wäre ich dankbar. Ich habe mir auch schon überlegt, ob man dieses Nahrungsergänzungsmittel irgendwo auf den Inhalt der Pille untersuchen lassen kann um sicher zu sein, dass da nichts Schädliches drin ist.

    Bin euch dankbar für Antworten =)
     
  2. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    8.368
    Zustimmungen:
    1.428
    Ort:
    Niedersachsen
    Was für Inhaltsstoffe sind denn da angegeben? Dann könntest du mal danach googeln. Ich finde das ja sehr teuer, da verdient sich Einer ne goldene Nase, aber wenns hilft...
     
  3. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    8.368
    Zustimmungen:
    1.428
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich hab grad mal danach gegoogelt, ausser Werbung finde ich da auch nichts. Ich glaube, wenn du dir die einzelnen Zutaten in der Apotheke zusammenmischen lässt, bist du billiger dabei.
    Angeblich soll nach einer 4-wöchigen Einnahme alles in Butter sein - wäre wirklich schön, wenn es sowas gäbe. Aber du schreibst ja, dass du jetzt schon zum dritten Mal nachbestellt hast.
    Ich persönlich glaube nicht an solche Wunderheilungsmittel und ehrlich gesagt wäre mir mein Geld auch viel zu schade.
    Was eigentlich schon stutzig machen sollte, ist die Tatsache, dass außer Werbung nichts im Netz zu finden ist.
     
  4. Rashaa1985

    Rashaa1985 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chur, Schweiz
    Ich bin dir sehr dankbar für die Antwort... =) Am Anfang dachte ich nämlich wow ich bin soszusagen "geheilt" d. H. sehr wenig bis keine Beschwerden mehr... Aber man findet nichts nur Werbung. Und der Hersteller ist eine Firma in New York ohne Homepage und auch dort findet google keine weiteren Angaben. Wenn man beim Kundenservice anfragt erhält man zwar Antworten z. B. Es sei nicht schädlich und man könne das Produkt Problemlos länger einnehmen. Wenn ich aber dann nach einem Zertifikat frage kommt nichts mehr... Ebenfalls habe ich nach dem Hersteller und derer Internetadresse gefragt (Name und Adresse steht auch auf dem Produkt aber keine Homepage oder Telefonnummer). Ich hab die Firma und Adresse als Antwort erhalten jedoch ohne Webseiteadresse für mehr Infos. Hab dann nochmals nachgefragt ob es da keine Homepage gibt oder einfach mehr Infos zum Hersteller. Bis jetzt ist keine Antwort mehr gekommen...
    Komisch ist einfach das die Wirkung da ist, aber ich kann fast nicht glauben das das aus rein pflanzlichen Stoffen herbeigeführt wird... Wer weiss was die da alles in die Kapsel packen? Bei den "richtigen Pharmamedis" weiss man das zumindest und auch über Nebenwirkungen und lässt sich ja darum auch über denn Arzt immer wieder kontrollieren... Ich forsch mal noch weiter... In 2 Wochen habe ich einen Termin beim Rheumadoc und bin gespannt was die Blutanalyse zeigt. Und wie du auch schon gesagt hast könnte ich ein anderes Präparat von einer "vertrauenseregenden" Firma suchen mit dem gleichen Inhalt und schauen ob die Schmerzen dann auch wegbleiben.
     
    #4 5. Oktober 2017
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2017
  5. Rashaa1985

    Rashaa1985 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chur, Schweiz
    Ah zum Inhalt sie sagen da sei Maca Pflanze... Wenn man da nach anderen Präparaten sucht ist das in erster Linie nicht für die Gelenke....
     
  6. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    8.368
    Zustimmungen:
    1.428
    Ort:
    Niedersachsen
    Aha, wofür ist das eigentlich gedacht?

    Die Natur gibt ja Vieles her, ich denke, wenn man sich da bedient, wird man sicher auch fündig. Vielleicht lässt du dich mal in der Apotheke oder vom Heilpraktiker beraten und dann was zusammenstellen. Wenn man so gar nicht richtig informiert ist, also da hätte ich für mich kein gutes Gefühl. Zumal, wenn Einem so die Kohle aus der Tasche gezogen wird.
     
  7. Rashaa1985

    Rashaa1985 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chur, Schweiz
    Sie behaupten für Arthrose und Gelenke... Ich hab aber nach der 2ten Packung (nach 2 Monaten) gedacht ich stopp das lieber da ich nichts konkreteres über den Hersteller und co. fand... 3 Tage später hatte ich geschwollene Finger.... Habs dann wieder bestellt und jetzt ist wieder gut... Also von wegen nur eine Kur und dann ist alles "geheilt" stimmt nicht...
     
  8. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    8.368
    Zustimmungen:
    1.428
    Ort:
    Niedersachsen
    Hmm, aber irgendwas scheint es zu bewirken. Also ich würde tatsächlich mal den Apotheker oder HP befragen, da gibts sicherlich auch was 'Seriöses' für weniger Geld und mehr Info.
     
  9. Rashaa1985

    Rashaa1985 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chur, Schweiz
    Ja ich versuch mal weiter zu forschen... Und billig ist es auch nicht wird ja von der Kasse nicht übernommen wie z. B. das Arava... Ich gab mir noch überlegt ob es die Möglichkeit gibt solche Kapseln von einem Labor testen zu lassen auf den Inhalt... Aber ich glaube als Privatperson hat man diese Möglichkeit nicht...
     
  10. Rashaa1985

    Rashaa1985 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chur, Schweiz
    Jo voll =)... Wenn ich nicht weiterkomme such ich mir was "sicheres"... Danke nochmals für deine Inputs =)
     
  11. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    8.368
    Zustimmungen:
    1.428
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich glaube auch, dass so eine Analyse schweineteuer sein wird. Falls man überhaupt ein Labor findet, was das überhaupt machen würde. Dann schon lieber das Geld dem versierten HP in die Hand drücken. ;)
     
  12. käferchen

    käferchen Guest

    Kannst Du machen, doch wofür?

    Es gibt massig ähnliche Präparate auf dem deutschen Markt, ausschließlich online oder in Drogeriemärkten oder Apotheken zu kaufen. Flexin 500 (keine Werbung) ist ein ähnliches Produkt, was für den gleichen Bereich "empfohlen " wird.
    Oft finden sich in diesen Präparaten Inhaltsstoffe, die auch in der Tierheilkunde verwendet werden.

    Ein paar Kapseln, nicht ganz billig, ein nicht ganz nachvollziehbarer Hersteller, "Empfehlung" durch scheinbar kompetente Fachärzte , Texte wie "macht eine Reha überflüssig" (bei Flexa Plus) und fast ausschließlich positive Bewertungen (vermutlich alles Fake-Personen) => läuft... für die Hersteller und Vertreiber.

    Letztendlich muss jeder für sich selbst herausfinden was er nehmen möchte und was ihm hilft. Manche schwören auf organischen Schwefel in Form von MSM, was von Fusspilz bis kreisrunden Haarausfall alles bekämpfen soll.

    Jede chronische Erkrankung hat unterschiedliche Verlaufsformen, die nicht immer eine dauerhafte medikamentöse Therapie erforderlich machen.
    Wem bei einer leichten Verlaufsform eine Behandlung mit pflanzlichen Präparaten hilft, umso besser.
    Eine schwere Verlaufsform wird sich meiner Meinung nach davon jedoch kaum beeindrucken lassen.
     
    aischa gefällt das.
  13. Rashaa1985

    Rashaa1985 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chur, Schweiz
    Vielen Dank für deine Antwort. Um zu vermeiden, dass ich da was zu mir nehme was schädlich ist. Die Wirkung jetzt in meinem Fall ist ja da (rein schmerztechnisch). Aber dass da ein Erfolg rein von sowas kommt zweifle ich an aufgrund dem, dass man nichts darüber findet ausser diese Fake Bewertungen auf der Hersteller Seite. Wenn das ja so ein Wundermittel ist warum spricht dann niemand darüber?
    Ich nehme auch noch MSM Pulver und Omega 3. Ja da hast du recht ich denke auch nicht dass das bei einer Schweren Krankheit als Ersatz dient...
     
  14. käferchen

    käferchen Guest

    Weil es "Wundermittel" nicht gibt.
    Weder in der Pflanzenheilkunde noch in der Schulmedizin.

    Und weil die häufig so überaus positiv dargestellte Wirkung in den Bewertungen oftmals gefakte Bewertungen sind und aus einem Grund dort platziert wurden, den Verkauf anzukurbeln. Wenn ich von 20 Bewertungen 20 mal lese, wie toll jemand wieder laufen kann der vorher an Krücken ging....;)
    In der Information wird aber auch hingewiesen, dass eine "Kur" mit dem Mittel nur Aussicht auf Erfolg hat wenn man u.a. auf ein angemessenes Körpergewicht und Gelenkschonung achtet.

    Schau mal in den klassischen Frauenmagazinen aus dem Bereich Klatsch und Tratsch, da wird man mit diesen Mitteln erschlagen.

    Es gibt massenhaft Produkte wie dieses, hier hat man etwas aus der Pflanzenwelt zusammen gemixt, denen von den Imhaltsstoffen her z.B. eine schmerzstillende oder entzündungshemmende Wirkung zugeschrieben wird.
    Manch einer wird vermutlich mit einer Quarkwickel ums schmerzende Gelenk ähnlich positive Erfolge erzielen.

    Häufig finden sich auch Inhaltsstoffe wie Glucosamin und Chondroitin, diese werden aber auch von realen Fachärzten empfohlen.

    Wenn man sicher sein will, qualitativ hochwertige Produkte zu erwerben, sollte man vielleicht die Produkte vor Ort kaufen (Apotheke, Fachhandel stellen einem die gewünschten Zutaten zusammen) Es gibt auch deutsche Versandapotheken, die sich auf den Vertrieb von pflanzlichen Produkten spezialisiert haben und wo es kompetente Beratung gibt, nicht jedem tut jedes Pflänzchen gut.

    Es ist allgemein hin bekannt, dass es bei einem Kauf solcher Produkte über einschlägige Vertriebsportale ( gutes Beispiel MSM) riesige Qualitätsunterschiede gibt. Vom Preis ganz abgesehen.
    Und wenn man erstmal endlos googlen muss um herauszufinden, wer überhaupt der Hersteller und mein eventueller Ansprechpartner bei Fragen ist, würde ich mir zweimal überlegen, das Mittel zu kaufen.
     
    #14 6. Oktober 2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Oktober 2017
    aischa gefällt das.
  15. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    2.691
    Zustimmungen:
    1.028
    Du weißt, dass Du unter gar keinen Umständen vor Ablauf von ca. 2 Jahren schwanger werden solltest?
    Falls das doch geplant ist, kann ich Dir nur raten, DRINGEND mit Deiner Rheumatologin und Gynäkologin zu sprechen!
     
  16. Rashaa1985

    Rashaa1985 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chur, Schweiz
    Danke das weiss ich. ARAVA bleibt sehr lange im Blut. Kann so viel ich weiss ausgewaschen werden. Kinder sind auch kein Thema im Moment. Die Pille hab ich nur abgesetzt da ich jegliche Chemie absetzten wollte und um zu schauen ob es positive Auswirkungen hat wenn man die Pille weglässt
     
  17. nordlicht hb

    nordlicht hb Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. August 2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    südlich von Bremen
    Hallo! Vielleicht wäre die Verbraucherzentrale ein Ansprechpartner für dich? Oder die Fernsehsendungen in den Dritten Programmen, wie Visite oder so? Vielleicht übernehmen die ja für dich die Überprüfung der Medikamente.
    Viel Glück!!
     
  18. Rashaa1985

    Rashaa1985 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chur, Schweiz
    Vielen Dank für den Hinweis. Falls ich was rausfinde lass ich aufjedenfall von mir hören.
     
  19. Rashaa1985

    Rashaa1985 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chur, Schweiz
    Kurze Rückinfo falls dies jemanden intressiert... Ich nehme nun seit November auch kein Flexaplus und kein msm mehr (konnte niemanden finder der das Flexa untersucht) und ich fühle mich bestens... Ich hoffe das bleibt so... Kurios ist das ganze aufjedenfall da ich unter der Arava Therapie über ca. 7 Jahre die typischen Rheuma Schmerzen hatte... Eventuell hat das absetzen der Antibabypille was damit zu tun dass ich schmerzfrei bin... Ich hab nicht wirklich eine Erklährung für die positive Wendung... Rheuma ist ja eigentlich nicht heilbar???
     
  20. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    8.368
    Zustimmungen:
    1.428
    Ort:
    Niedersachsen
    Vielleicht waren es dann tatsächlich Nebenwirkungen der Pille. Da gibts die dollsten Sachen, die nicht auf dem Zettel stehen.
    Hoffentlich geht es dir weiterhin so gut.
     
    Rashaa1985 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden