1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Polyneuropathie durch Psoriasis Arthritis/Gelenksrheuma?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von katta111, 10. April 2012.

  1. katta111

    katta111 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2009
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe seit etwa 7 Jahren eine PsAs, die allerdings erst vor gut 1 Jahr diagnostiziert wurde und entsprechend auch vorher nicht behandelt wurde (außer Schmerzmedis). Im Laufe der Zeit hat sich zusätzlich eine sensomotorische PNP entwickelt, laut Aussage des Neurologen als Folge der nicht behandelten PsA. Andere Ursachen konnten ausgeschlossen werden. Meiner Beobachtung nach kommt es einige Tage nach Einsetzen eines Rheumaschubes quasi immer auch zu einer Verschlimmerung der PNP-Symptomatik (auch wenn es unabhängig vom Rheuma noch andere Triggerfaktoren gibt).
    Ich hab noch Glück, dass es bislang nicht zu großen Veränderungen an den Gelenken gekommen ist. Dafür mehren sich die Probleme, die durch die PNP entstehen, v.a. Paresen, Gangunsicherheit, Störung der (Tiefen-)Sensibilität. Hab deshalb immer Angst, wenn die PNP-Schübe sehr lange dauern. Hatte akut auch schon Sprechstörungen, ...

    Meine Frage:
    Gibt es noch andere Betroffene, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben, insbesondere, was das gemeinsame Auftreten von PNP und Gelenksentzündungen betrifft? Was hilft bei euch die Entzündungen möglichst schnell in den Griff zu bekommen? Hab jetzt das erste Mal eine Stoßtherapie mit Cortison bekommen und schon dass Gefühl, dass die neurologischen Symptome wieder zurückgehen. Die Gelenke tun allerdings immer noch ziemlich weh.

    Viele Grüße
    Katta
     
  2. Butterfly2011

    Butterfly2011 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Hallo Katta111,

    bei mir fing alles mit dem Ischiasnerv an. Ich bin durch die Hölle der Schmerzen gegangen, habe im Krankenhaus eine Schmerztherapie gemacht und wurde vollgestopft mit Medis.
    Von Anfang an (Juni/Juli) wurde mein rechter Fuß taub und schmerzte. Kein Arzt, weder HA noch Orthopäde kümmerte sich groß darum. Während der Schmerztherapie im KHS wurden mir Spritzen direkt in den Ischiasnerv unter dem CP gespritzt. Danach besserte sich mein Fuß leicht. Dann Besuch beim Rheumatologen und bescheidene Rheumawerte und Entzündungswerte.

    Um es kurz zu machen, ich werde jetzt nach dem O'Dell-Schema behandelt, d.g. ich spritze 20 mg MTX und nehme zusätzlich Sulfosalazin und Quensyl. Seitdem geht es meinem Rheuma ganz gut, aaaaaber, nachdem ich schon bis zu 1 1/2 Stunden spazieren gehen konnte, trat vor ca. zwei Wochen eine extreme Verschlimmerung meines rechten Fußes auf. Ich werde noch wahnsinnig.
    Mein Fuß wird schon bei geringer Belastun, sprich sitzen, oder nur kurze Strecken laufen total dick, so dass das mir die Schuhe weh tun.
    Ich denke, dass das auch PNP ist. Es geht oft wie Stromstöße durch den Fuß und das Taubheitsgefühl ist so schrecklich.
    Mein Rheumatologe überwies mich an den Orthopäden, dieser an den Neurologen.
    Ich bekomme jetzt für meine Wirbelsäule Akupunktur (kann noch nicht sagen ob mir das hilft, waren erst drei Sitzungen) und der Termin beim Neurologen ist erst am Ende des Monats.

    Ich habe einfach fürchterliche Angst, dass das nie wieder weggeht. Meine Orthopädin vermutet, dass es vom Rücken kommt.

    Einfach wieder nur abwarten und hoffen.

    Ich wünsche Dir alles Gute.

    Butterfly2011
     
  3. iburger

    iburger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burgdorf/Hannover
  4. Butterfly2011

    Butterfly2011 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Hallo Ina,
    vielen Dank für die Info.
    Werde mich kümmern und alles in Ruhe lesen. Man wird sooooo dankbar!

    Viele liebe Grüße

    Butterfly2011
     
  5. iburger

    iburger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burgdorf/Hannover
    Werde weiter über PNP recherchieren

    Hallo Butterfly,

    da ich für meine Artikel jeden Tag recherchiere, werde ich auch die PNP und mögliche Therapien im Auge behalten.
    Ich liebe das, ich will immer alles wissen:) und lasse mich auch nicht entmutigen.

    Wir schreiben uns bestimmt wieder;)

    Alles Liebe für Dich, Ina
     
  6. Butterfly2011

    Butterfly2011 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Hallo Ina,
    vielen lieben Dank für Deine Bemühungen.
    Finde ich toll.
    Auch alles Liebe für Dich

    Marion