1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

polymyositis-alternativen zu chemo und cortison- gibt es studien??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von sondra, 8. September 2006.

  1. sondra

    sondra Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. September 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hallo liebe auch betroffene,
    gibt es leute hier, die auch an polymyositis leiden und denen es besser geht, bei denen die erkrankung zum stillstand gekommen ist oder gar ausgeheilt? gibt es noch andere, die cortison, mtx, azathioprin usw. überhaupt nicht vertragen haben, jemand, dem es "erlaubt" wurde von der gesetzl. kk, immunglobuline oder tnf-alpha-blocker zu bekommen? denen das geholfen hat?
    ich nehme jetzt nichts mehr, die schmerzen und einschränkungen werden immer grösser. meine krankenkasse weigert sich, andere therapien oder gar reha-massnahmen oder rheumaklinik-aufenthalte zu bewilligen, trotz insgesamt 6 anträgen mit vielerlei gutachtern von uni-klink usw., begründung: was der bauer nicht kennt....war zuletzt wegen depressionen und selbstmordversuch usw. ein halbes jahr in der psychiatrie, was natürlich auch nichts an der pm geändert hat.bin erwerbsunfähig und alleinstehend ohne herkunftsfamilie, und muss dann wohl demnächst assistenz beantragen, (wenn das bewilligt wird...) für immunglobuline usw. habe ich privat kein geld. bin aber bereit, an jedweder studie teilzunehmen, sollte es noch welche geben. wer weiss mehr, wer weiss hilfe? wäre dankbar für wirklich jeden kontakt..
    meine email ausserhalb dieses forums ist: mayasondra@hotmail.com, tel.: 05542-507530 (sondra)
    danke....