1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Polymyalgia

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Laco1, 10. April 2013.

  1. Laco1

    Laco1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    ich habe heute zwei Anfragen als Selbsthilfegruppenleitung für Hauterkrankungen bekommen, ich konnte leider nicht antworten.
    Es handelt sich um Polymyalgia, bei der einen Betroffenen Pers. gibt es keine Hauterscheinungen bzw. nur die Tochter hat Psoriasis bei der zweiten Per. trifft beides zu. Es scheint sich hier (Polymyalgia) um eine Autoimunerkrankung zu handeln, genauso wir bei der Psoriasis.
    Frage: Welche Behandlungsmöglickeiten bieten sich? Wer hat ähnliche Erfahrungen? Gibt es Merkmale Zusammenhänge?
    MTX/ Kortison ?
    Über eine Anrwort von Euch würde ich mich freuen.
    Laco 1
     
  2. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Laco1,
    herzlich willkommen hier im Forum!
    Ich passe leider nicht in deine Kategorie, hab eine andere Rheumaform, aber ich bin sicher, es melden sich einige, denen es auch so geht wie dir.
     
  3. Sprodde

    Sprodde Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Meer
    Hallo Laco,

    Polymyalgia ist eine Autoimmunkrankheit, die zum rheumatischen Formenkreis gehört. Krankhafte Hauterscheinungen können dazu gehören, müssen aber nicht. Möglicherweise treffen auch mehrere Autoimmunerkrankungen zusammen, was nicht selten ist.

    Polymyalgia rheumatica wird mit Cortison behandelt und kann unter Umständen wieder völlig ausheilen. Wenn nicht, kann zusätzlich MTX helfen, um zu einer möglichst geringen Cortisondosis zu kommen, die dann aber als Dauermedikation nötig ist.
     
  4. Tiangara

    Tiangara PMR seit 08/2008

    Registriert seit:
    10. Februar 2011
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
    Nicht unbedingt. Oft gelingt es auch, das Cortison komplett auszuschleichen.

    Von Hauterscheinungen bei der Polymyalgie habe ich noch nie gehört. Gibt's dazu einen Link?

    LG, Tiangara
     
  5. Sprodde

    Sprodde Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Meer
    genau das meinte ich mit "Heilung"... Voraussetzung ist eine schnelle Diagnose und adäquate Behandlung

    "gehört" habe ich davon auch noch nichts... aber selber erfahren...
     
  6. Picobella

    Picobella Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wandlitz
    Neu hier...

    Hallo Ihr,

    ich bin neu hier....
    Bin 59 Jahre alt, verheiratet, drei erwachsene Töchter und habe die Polymyalgia Rheumatica seit 2010 sollte am Anfang diese gewöhnliche Cortisontherapie erhalten, welche auch erfolgte, hatte keine richtige Erfolge damit und sollte auf MTX umgestellt werden, hab es immer wieder abgelehnt, gut so.... denn hatte dann die Diagnose Collaps Syndrom der Luftröhre und MTX wäre gegen diese Erkrankung das reine "Gift" gewesen.
    So halte ich mich mit Schmerzmittel so einigermaßen in Bewegung.
    Leider habe ich seit ca.3 Wochen noch eine insulinpflichtige Diabetes dazu bekommen, aber Augen zu und durch!:)

    Würde mich sehr freuen, vielleicht ein paar Leidensgenossen auf diesem Wege kennen zu lernen,

    bis dahin Picobella
     
  7. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Picobella,
    herzlich willkommen hier im Forum! :)
    Na, dich hat's ja richtig erwischt. Aber hier findest du sicherlich einige Leidensgenossen zum fruchtbaren Austausch! :vb_cool:
     
  8. MaryP

    MaryP Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ziemlich hoch im norden
    Hi Sprodde,

    der thread ist bereits etwas älter, dennoch nicht weniger interessant.
    danke für den hinweis, das ist doch die spur die ich suche :)

    lg MaryP
     
  9. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Tach zusammen,
    auch wenn das Thema schon eine Weile her ist:

    was sind das für "Hauterscheinungen" von denen Ihr berichtet?

    Hab Art. temp. und Polymy. rheum.

    LG von Juliane.
     
  10. Sprodde

    Sprodde Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Meer
    Hallo Juliane,

    ich weiß nicht, welche Hauterscheinungen die anderen meinen. Ich hatte zu Beginn der Polymyalgie, als noch keine richtige Diagnose feststand, rund um die Taille Nesselfieber. Stark juckende rote Flecken. Mit Fenistil-Gel ging es dann weg, kam aber immer wieder. Erst mit der richtigen Diagnose einer Rheumatologin und Kortison-Tabl. ging das weg. Hab ich seitdem nie mehr gehabt.