1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Polio Impfung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von BeateM, 12. März 2007.

  1. BeateM

    BeateM Guest

    Ich habe mich im Januar gegen Polio impfen lassen.
    Seit dem habe ich vermehrte Rheuma Schübe. Gibt es da einen Zusammenhang???

    Ich hab mcih impfen lassen da wir immer nach Thailand fliegen udn meien Internist angesichts meines nicht vorhandenen Impfschutzes die Hände über den Kopf zusammenschlug.
    Problemlos waren die Impfungen gegen Tetanus/Diphtrei und die Grippeimpfung. Nur diese Polio Impfung mein ich zumindest hat eher geschadet.

    Jetzt bin ich unsicher ob ich mich überhaupt noch gegen Hepatitis A + B impfen lassen soll.

    Und eine andere Frage, kennt jemand Schmerzen auf dem Handrücken??? Wenn es rechts wär würd ich auf zuviel PC Maus Belastung tippen aber der linke Handrücken schemrzt immer. Nicht so dolle aber stets. Es sit auch so ein Gefühl als würde die Haut zu eng.

    Beate
     
  2. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo beate,

    zum thema impfung guck mal hier .
    auch die seite vorher befasst sich mit dem thema impfung und rheuma. vielleicht findest du dort eine hilfreiche antwort.
    ansonsten vielleicht noch mal mit dem rheumadoc besprechen, welche impfungen sinnvoll und notwendig sind.

    zum thema handrücken: das könnte ein kleines ganglion sein, eine flüssigkeitsansammlung unter der haut. hast du denn dort auch eine kleine schwellung bemerkt?

    lieben gruß
    lexxus
     
  3. svenja86

    svenja86 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hannover
    Laut meiner Heilpraktikerin habe ich erst durch die Polio Impfung diese Arthritis bekommen. diesen IMpfschaen will sie jetzt ausleiten und dadurch soll das weggehen...
     
  4. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    ..... wer es glaubt wird seelig :cool: .

    mit welchem paramedizinischen verfahren will sie das bewerkstelligen??
     
  5. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    @svenja, da schließ ich mich der lilly an. für mich klingt das auch nach hokuspokus. bei einem internistischen rheumadoc bist du sicher besser aufgehoben.
     
  6. svenja86

    svenja86 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hannover
    Nein bin ich anscheinend wohl nicht!
    ich lasse nichts unversucht denn bis jetzt konnte mir niemad helfen auch kein internistischer rheumadoc.
    Und vielleicht hat sie ja Recht mit dem Polioimpfschaden, ich kann hinterher dann wenigstens sagen ich hab es versucht. Bis jetzt kann mir der rheumdoc noch nicht mal sagen was ich habe nach einem Jahr!...
     
  7. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    .. und die heilpraktikerin kann dir sagen was du hast? wow!:eek:
     
  8. svenja86

    svenja86 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hannover
    Nein das habe ich nicht gesagt das sie das genau weiß aber wenn du 1 Jahr lang schmerzen hast udn ken Medikament hilft, kein Arzt weiß was du genau hast dann ist die Hoffnung im dem Sinne vielleicht größer.
    Ich möchte einfach nur das irgendwas hilft und möchte nichts unversucht lassen. Und auch wenne s nicht stimmt aber wie sagt man immer so schön, die HOffnung stirbt zuletzt.
     
  9. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    wer hat dir dann gesagt, dass du arthritis durch die polio hast?
     
  10. svenja86

    svenja86 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hannover
    Das hat mir die Heilpraktikerin gesagt. Also da sich einen Polioimpfschaden habe und dadurch die Gelenkschmerzen kommen.
    Der Rheumadoc sagte mir ( hatte ich schon in einer Rubrik geschrieben), das ich eine "unerklärliche" Arthritis habe. Und jetzt sag du mir mal wem ich von den beiden vertrauen oder glauben soll, das ist alles beides HOffnungslos.
     
  11. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    meinst du undifferenzierte arthritis?
     
  12. svenja86

    svenja86 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hannover
    Er sagte "unerklärliche" Arthritis.
     
  13. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    weist du was undifferenzierte arthritis heist?
     
  14. svenja86

    svenja86 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hannover
    Nein weiß ich nicht...:(
     
  15. grummelzack

    grummelzack Barbara

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Sie hat eine Glaskugel*heftigKopfnick*


    grummel
     
  16. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    darum hat er wahrscheinlich "unerklärliche" arthritis gesagt.

    fest steht, dass du eine arthritis hast! das ist schon mal eine diagnose....

    welche art der arthritis du hast, ist im moment noch nicht feststellbar, da bei dir sämtlich blutwerte fehlen dürften.

    es kommt sehr oft vor, dass sich erst im krankheitsverlauf herausstellt, welche art von arthritis du hast. die diagnose ist ein puzzlespiel- ein teilchen reiht sich an das andere, bis ein ganzes bild entsteht....

    gib mal den begriff undifferenzierte arthritis bei google ein, hier findest du viele infos darüber.

    hat sie röntgenaugen? wie hat sie das festgestellt?
     
  17. svenja86

    svenja86 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hannover
    Mit einer Karte die ich 2 tage an meinem Körper tragen musste!
    ich weiß das sich das wie hokus pokus anhört aber könnt ihr das denn gar nicht verstehen das ich jeden Weg ausprobieren möchte?:(
    Niemand hat doch bis jetztbewiesen das es nicht klappemn könnte oder?
     
  18. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo svenja,

    ob bewiesen oder nicht, aber ich nehme mal an, dass dir diese heilpraktikerin nen haufen geld für nicht belegbaren hokuspokus abknöpft. man kann auch homöopathisch oder naturheilkundlich ne menge machen, auch wenn das alles sicher nur milde wirkt.

    ich denke, eine polioimpfung mag in der lage sein einen schub zu verursachen, aber kein rheuma, das dürfte nämlich schon lange vorher in dir geschlummert haben. die impfung hat in dem moment nur dein immunsystem aktiviert, wodurch dieses plötzlich anfing gegen deinen eigenen körper zu arbeiten.

    was hat denn der rheumatologe für eine therapie vorgeschlagen?

    lieben gruß
    lexxus
     
  19. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    doch, ich kann es verstehen. aber dieser weg wird sicher nicht der richtige sein.....
    kostet geld, bringt nüsse .....

    natürlich soll man nichts unversucht lassen.....
    aber ich denke, das du alt genug bist, zu entscheiden, was für dich gut ist.

    ich will hier nicht wieder angeprangert werden, dass ich über andere bestimmen will.....

    quelle
     
  20. svenja86

    svenja86 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hannover
    Naja die untersuchung bei der Heilpraktikerin hat mich 40 euro gekostet .
    Also kein Weltuntergang, die Medikamente die ich bekomme sidn auch icht viel teurer und halten sehr lange. Ich würde dafür auch kein vermögen ausgeben.

    Äm der Rheumadoc hat mir Freitag Cortison gesprritt, jetztsind die schmerzen weg udn ich kann mich wieder richtig bewegen. in 2 wochen möchte er mirt mir über eine Radiosynoviorthese sprechen. er meint dann hab ich ertsmla für Jahre Ruhe.

    Aber wie gesagt ich weiß auch nicht im Moment wa ich machen soll und versuche einfach nur das richtige zu tun.