1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PNP Untersuchung

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von puffelhexe, 19. Februar 2012.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu,

    ich muß nächste woche zu den neurologen in die medizinische hochschule.

    ich soll da auf PNP untersucht werden. weiß bitte jemand, ob diese untersuchung sehr schmerzhaft ist???

    ich hab nämlich große angst vor strom und mach mir jetzt schon ins hemd!

    kann mir bitte jemand sagen, das die untersuchungen nicht schlimm sind?!

    liebe grüße von puffel
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Moin,
    Da jeder ein anderes Schmerzempfinden hat, kann man dir das nicht ausreichend beantworten. Wenn du dabei Schmerzen hast, dann sei froh drum, denn dann hast du evtl. keine PNP. Das ist ja der Sinn der Untersuchungen herauszufinden wo du noch Schmerzen spürst und wo nicht. Und auch wie hoch der Schmerzauslöser sein muss um deinen Schmerz auszulösen.
    Ich weiß dass du lieber etwas anderes gelesen hättest, aber du musst der Realität auch mal gelassen ins Auge gucken.
    Es gibt eben keine Reaktion (von deiner Seite) ohne Aktion (von Seiten des Arztes).
    Gruß Kuki
     
  3. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    o Gott. ich Krieg bestimmt nen Stromschlag und Fallins Koma.
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Quatsch- das haben schon Tausende von anderen Angsthasen überlebt :) Die Stromstärke ist minimal eingestellt. Und sie fangen mit einer geringen Stärke an, sobal du meldest dass du etwas spürst bzw. der Ausschlag am Messgerät ok ist, dann hören die auf.

    Alaaf aus Kölle, Kuki
     
  5. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.062
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    also Hexlein,

    ich hab das als überhaupt nicht schmerzhaft empfunden, eher spannend. Ich habe keine Stromstösse oder -schläge gespürt. Ein leichtes Kribbeln das eine oder andere mal, sonst nix.

    Unsere sonst so mutige Puffel wird doch davor keine Angst haben, ich drück Dir auch alle Däumchen.:top::wavey: Du machst soviel schmerzhaftes mit, dass Dir das gar keine Angst bereiten sollte.
     
  6. Sille67

    Sille67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2011
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bad fallingbostel
    Huhu

    Hi Puffelhexe,

    ich muß im April auch zu dieser Untersuchung. Soweit mein HA gesagt hat, tut es nicht weh.

    Also Kopf hoch und laß mich bitte hinterher wissen, was auf mich zukommt.

    Lg Sille
     
  7. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    das sagen die immer, dass das nicht wehtut.der Zahnarzt sagt das. und vorm Kinder kriegen sagen die das auch...
     
  8. Sille67

    Sille67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2011
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bad fallingbostel
    .

    Ja stimmt, aber wie gesagt, Kopf hoch.

    Ich hab grad ein neues Thema erstellt weil ich zur Zeit echt nicht gut drauf bin. Deshalb klappt es scheinbar ganz gut anderen Mut zu machen.

    :top::p
     
  9. oleco90

    oleco90 Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2011
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    will ich auch mal was dazu sagen. ICh führe solche Untersuchungen selbst durch. Und habe damals bei der Ausbildung etliche Untersuchungen meiner Mitschüler an mir aushalten müssen :D. Ja, wir sagen immer es tut nicht weh, aber das müssen wir auch. :o
    Es kommt halt immer drauf an wie hoch die "mA" sind und wie gut oder schlecht der Untersucher die NLG- Messung beherrscht (Nervenleitgeschwindigkeit). Manchmal findet sich ein Nerv gerade an den Beinen oder den Leisten nicht sofort, dann kann es schon mal etwas weh tun. Prinziell solltest du nicht's großartig spüren außer einem kribbeln/stechen. Viele Patienten berichten das es unangenehm aber durchaus erträglich ist. Natürlich empfindet auch jeder Patient diese Messung anders, aber cih denke das wirst du schon überstehen :top:
     
  10. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    wie nerv und leiste?und nicht treffen?
     
  11. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Hi,
    ja das kann passieren, ich durfte auch mal alles doppelt machen, da das Ergebnis durch meine Eisfinger verfälscht war. Also hiess es: warmes Wasser, Hände aufwärmen und nochmal ran. Ein andrees Mal wollte der Chef seine Angestellte nochmal kontrollieren, kam aber zum gleichen Ergebnis
    :rolleyes:
    Aber es ist wie immer: es kann passieren- es muss nicht passieren! Außerdem hat eh jeder sein eigenes Empfinden.

    Gruß Kukana
     
  12. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    pieken die einem mit nadeln in die nerven ? ich falle auf der stelle tot um...
     
  13. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Neee, die machen das mit Elektroden die auf die Haut geklebt werden. Mit Nadeln pieken ist bei Punktierung von Gelenken oder Radiosynoviorthese oder Cortison ins Gelenk spritzen, alles ohne Betäubung!
    Wenn du dir das mal durchliest bei wiki unter:Nervenleitgeschwindigkeit, Messung, da ist ein Bild mit dabei. Bild 2 ist so wie ich es kenne.

    Gut Nacht, Kukana
     
  14. Süpi

    Süpi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    *hust, ich will puffel um himmel willen keine angst machen,
    aber ich hab ne nadel in den schienbeinmuskle bekommen, ich musste mit der nadel im bein meinen fuß bewegen und dann hörte man über lautsprecher geräusche, das war an und für sich gar nicht schlimm, nur beim rausziehen der nadel hab ich nen mega muskelkrampf bekommen, der war ziemlich schmerzhaft, aber wie der doc sagte, kommt das sonst nie vor (außer mal wieder bei mir) (das war eine untersuchung zur ausschluß einer muskelerkrankung)

    die messung der nerven, war ziemlich ok, etwas nervig das ständige zucken und stellenweise unangenehm,aber auszuhalten.
     
  15. oleco90

    oleco90 Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2011
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    1
    Es wird generell mit Klebeelektrode. Ein ENG gemacht, es kommt oft vor, das Nerven gerade in der Kniekehle und Leiste schlecht zu finden sind da sie tief liegen. Logischerweise bei Patienten die das ein oder andere Gewicht mehr mit sich tragen nochmals schwieriger. Eine geübte MTAF braucht allerdings nur ein paar Griffe ;-) Es gibt allerdings auch die Methode mit der Nadel, dabei sticht man nicht in den Nerv sondern in den Muskel welcher die Reizantwort ausführt. gereizt wird wie beim ENG an den für die Untersuchung bestimmten Stellen mittels Strom. Die wird aber häufig bei schlechten Antwortpotenzials oder wenn der Muskel schon soweit zurück gegangen ist, das man über Oberflächenelektroden kein Potenzial mehr erfassen kann. Häufig bei ausgeprägten Neuropathien und bei fortgeschrittenem CTS dort verschwindet der Daumenballenmuskel fast komplett.Lass es auf dich zukommen ist halb so wild ;-)
     
  16. oleco90

    oleco90 Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2011
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    1
    Das stimmt, zusätzlich kann man hiermit das Potenzial aufzeichnen. Ist aber schwer durch die Muskelkontraktionen. Besser ist es klappt mit Oberflächenelektroden und ist für den Patient ohne Schmerz.
     
  17. Freitag

    Freitag Ich denke, also bin ich

    Registriert seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hi,

    was ihr da beschreibt ist kein NLG sondern EMG (Elektromyogramm), das ist eine Untersuchung die mit einer Nadelelektrode durchgeführt wird:
    http://www.neuro24.de/elektromyogramm.htm

    Die Messung der Nervenleitgeschwindigkeit (NLG) kann zwar schon etwas unangenehm werden, aber sie ist nicht schmerzhaft!

    LG Frei
     
  18. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    also, ich war nun gestern zu dieser blöden stromschlag untersuchung.

    an den füßen und beinen war es nur unangenehm. aber der arzt wollte auch noch die hände und unterarme vermessen haben und das tat schweine weh.

    gottseidank hat sie zuerst die beine gemacht und dann die arme. hätte sie andersrum angefangen, hätte ich mich bei den beinen verweigert.

    und angst hatte ich vor dem strom. und die tante, die das gemacht hat, war ne olle schrappnell. so.

    rausgekommen is nix bei. die großen nerven sind in ordnung. woher meine heftigsten schmerzen in beinen und füßen kommen, weiß keiner.

    nun soll ich nach kiel, dort können die kleinen nerven mittels hautbiopsie untersucht werden.

    außerdem stand noch die frage im raum, warum mir bis jetzt kein arzt, mal ein mittel gegen nervenschmerzen gegeben hat. zb saroten oder lyrica......bis jetzt hatte ich nur morphine, opiate.....

    ja, was weiß denn ich. da ist bis jetzt noch keiner draufgekommen.

    da ich ja aber eh wegen meinen allergien diese mittel nicht alleine zu hause nehmen und mir der arzt gestern auch wieder keinen stationären platz anbieten konnte, is das eh wurscht.

    ich wollte ja auch eigentlich nur sagen, das die untersuchung an händen und armen wirklich sehr weh tat.
     
  19. Sille67

    Sille67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2011
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bad fallingbostel
    Super

    Danke für diese nette Mitteilung. Nu weiß ich nicht ob ich hingehe. Schmerzen habe ich ja so schon genug.

    Konntest Du alleine hinfahren oder mußte Dich jemand bringen? Ich hab nämlich an dem Tag keinen Fahrer und bin allein auf mich gestellt.

    Bis bald
     
  20. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    mein Mann muss mich immer fahren. sorry. ich wollte dichnicht erschrecken. die Beine gingen wirklich die armewaren halt blöd. die wären aber auch nicht so wichtiggewesen. lass nur die Beine machen.