1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Plugs , wer hat sie?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von bise, 3. Mai 2011.

  1. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    hallo an alle user, die unter trockenen augen leiden.

    gestern habe ich die plugs erhalten, morgen sollen sie eingesetzt werden.
    natürlich habe ich die infos gelesen.....
    wer hat die dinger schon mal drin gehabt, welche erfahrung habt ihr (gemacht)?
    wäre es sinnvoll, zunächst erst mal 1 plug einzusetzen? nächste woche dann den 2., wenn alles gut geht?
    die plugs können innerhalb von 4 wochen ungeöffnet zurückgegeben werden.
    sind ja nicht ganz billig.
    wie reinigt ihr bei plugs die lider? sollte man mit plugs besser unterlassen. doch bei mir sind sie morgens vom gel etc. immer total verklebt.

    kein augenreiben? bei heuschnupfen, das ist für mich schon ne umstellung.

    doch was tut man/frau nicht alles, damit der "sand" in den augen verschwindet.

    sind bei plugs best. augentropfen vorgeschrieben?

    bitte, bitte antwortet mal.
    stehe derzeit völlig auf dem schlauch und habe angst - der bruch des BWK reicht mir vollauf - kann nix dazu gebrauchen.

    gruss
     
  2. sternfieber

    sternfieber Der Brummkreisel

    Registriert seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    2.781
    Zustimmungen:
    0
    Hallo bise,

    Angst brauchst du nicht haben. Im März hat man bei mir versucht, die Plugs einzusetzen in Gr.L. Du bekommst dann Betäubungstropfen. Die Tränenpünktchen werden mit einem Spatel etwas geweitet und dann die Plugs eingesetzt. Leider waren diese zu groß für mich. Welche Größe bekommst du denn? Für mich sind neute bestellt, allerdings braucht die Uniklinik bisher schon sechs Wochen dafür. Ist vorher wohl vergessen worden. Nun soll es angeblich bald losgehen. Wird man dann sehen. Der Oberarzt wollte bei mir auch erstmal eins einsetzen, um zu sehen, wie das Auge reagiert und ob es etwas bringt in Bezug auf die Tropferei. Ich finde es persönlich besser, wenn beide eingesetzt werden (geht wohl auch). Denn es ist jedes Mal eine schöne Fahrerei dahin.

    Tropfen kann ich (welche Tropfen hast du?) alles weiter wie bisher. Eigenserum, Gel, Hylo vision multi gel. Zur Zeit hilft das ganz gut. Ich tropfe jetzt ohne die Plugs alle 15-30 Minuten.

    Hast du die Plugs auf Rezept bekommen? Geht eigentlich problemlos. Wenn sie denn bestellt werden.....

    Wie das mit der Lidrandpflege ist, weiß ich nicht. Schlumpfine hatte schon ein paar Mal Plugs. Vielleicht fällt ihr dazu etwas an.

    Viel Erfolg für morgen und berichte unbedingt wie es dir damit ergeht; ich muss ja auch bald wieder los.....

    Liebe Grüße

    sternfieber
     
  3. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    ich habe die plugs auf kassenrezept verordnet bekommen, doch die apotheken sagten, dass die kasse diese nicht bezahlt, wollten pro stück 75 € von mir haben - also 150 €.
    das ist nen happen.
    habe bei der kasse angerufen, die sagten auch, dass plugs nicht bezahlt würden, sei keine kassenleistung.
    also habe ich sie direkt vom vertreiber gekauft - ist bedeutend billiger. innerhalb von 48 stunden hatte ich die dinger.

    ich gehe gerne nochmals zum doc fürs einsetzen des 2. plugs, sollte das erste okay sein.
    ich habe gegen alles mögliche allergien, kann doch nicht ausschliessen, dass evt. auch gegen silikon vorliegt. beim haut doc konnte ich keine ausstestung vorab machen lassen, das sei nicht möglich.

    seit dem nicht entdeckten bruch habe ich angst, ich glaube derzeit niemandem mehr. mein vertrauen in die docs - seien sie auch noch so kompetent - ist verloren gegangen.

    gruss



    wie kommt es, dass bei euch die dinger übernommen werden?
     
  4. sternfieber

    sternfieber Der Brummkreisel

    Registriert seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    2.781
    Zustimmungen:
    0
    Bisher hieß es jedenfalls, dass die übernommen werden. Sonst kaufe ich die auch lieber selber wie du.

    Mit Allergien ist ja auch nicht zu spaßen, kann ich gut verstehen, dass du lieber erstmal testen willst.

    Wegen der Tropfen habe ich schlumpfine mal angeschrieben.

    Ich habe von der AUgenklinik auch erstmal genug und warte dann eben noch.


    Liebe Grüße
     
  5. Schlumpfine

    Schlumpfine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Haiger
    Hallo bise,
    eins gleich mal vorweg: laß Dir die Plugs am besten in der Augenklinik einsetzen. Meine Uniklinik hat- bevor die ersten gesetzt wurden- einen Antrag bei der KK gestellt mit der Notwendigkeit bei Sjögren!!
    Ich habe jeweils 2 eingesetzt bekommen. Wie sternfieber schon schrieb ist das größte Problem die richtige Größe. Da ich jedes Mal in der Klinik war, haben die gleich viele Größen gehabt und dann eben probiert. Am Auge merkt man nichts- nur ich neige dazu, die Augen zuzumachen, wenn was auf sie zukommt. Meine Erfahrungen waren: bei allen 4 Plugs habe ich deutlich weniger getropft. Nur mit den unteren hatte ich immer das Gefühl der Sand sitzt unterm Oberlid.
    Bei mir haben die Plugs nie lange gehalten- egal welche Größe man genommen hat. Und deshalb wollte ich nicht mehr. Keiner kann mir sagen, ob die nach außen oder innen abgewandert sind. Da ich aber am rechten Auge das Tränenpünktchen oft entzündet habe, nehme ich an, daß da eins drin sitzt. Wahrscheinlich ist die Entzündung allergisch bedingt. Da muß ich mich wohl überwinden und die Ärzte mit einer Kamera danach gucken lassen.
    Ich weiß nicht ob Du es verfolgt hast: im März wurde bei mir der Versuch gestartet die Schleimhaut aus dem Augenwinkel zu lösen und über das Pünktchen am Lid festzunähen. Leider hat es nicht gehalten und ich soll überlegen, das zu wiederholen-und dann gleich bei allen 4 Drüsen. Ob ich das mache weiß ich noch nicht. Habe noch 2 Monate Bedenkzeit.
    Getropft habe ich die gleichen wie ohne Plugs und OP. Die Lidrandpflege ist genauso möglich-ich nehme auf Wattepads Blepha-Cura. Und wenn's zu sehr verklebt ist erst mit Waschlappen abdecken und dann mit Blepha.
    Wenn der Arzt Dir die Plugs einsetzt, laß Dir von ihm bescheinigen, daß das wegen Sjögren unabdingbar ist und reiche das bei der KK ein. Wahrscheinlich muß das dann erst zur KV und genehmigt werden- aber über diese Tour habe ich auch eine Ausnahmegenehmigung zur Übernahme meiner Tränenersatzmittel.
    Ich wünsche Dir viel Erfolg und gutes Gelingen
    Schlumpfine
     
  6. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    hab den plug auf einem auge drin zum ausprobieren.
    jetzt bin ich mal gespannt.

    die klinik hat bei der kasse angerufen, es hat sich nichts geändert, bei sjögren
    werden plugs übernommen.
    nun suche ich ne lösung, wie ich das geld zurück bekomme.

    gruss
     
  7. sternfieber

    sternfieber Der Brummkreisel

    Registriert seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    2.781
    Zustimmungen:
    0
    Hallo bise,

    reich doch deine Rechnung mit dem entsprechenden Rezept bei der Krankenkasse ein.

    Merkst du das Teil?

    Liebe Grüße

    sternfieber
     
  8. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    bis jetzt merk ich nix, meine ich jedenfalls.

    rechnung bei der kasse einreichen? die lachen mich aus, ich habe doch das sachleistungsprinzip gewählt und nicht das kostenerstattungsprinzip.

    der witz:
    die klinik hat heute bei der kasse angefragt, ob sich bei plugs was geändert habe. anwort war nein, sie werden erstattet.
    bei meiner heimkehr habe ich in der gleichen abteilung angerufen, und mich erkundigt, was ich jetzt machen könne. die anwort war: die kosten der plugs werden nicht übernommen.
    verstehe, wer will.
    ich habe jetzt ne mail gesandt. bei allen betroffenen werden die kosten übernommen, nur bei mir mich? das sollen sie mir mal erklären?
    laut sachbearbeiter soll bei meiner versicherungsnummer stehen: kein anspruch auf kostenübernahme der plugs bei sjögren!

    wenn ich nicht bis freitag ne antwort erhalte, werde ich die beschwerdestelle einschalten, ich fühle mich diskriminiert.

    gruss
     
  9. sternfieber

    sternfieber Der Brummkreisel

    Registriert seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    2.781
    Zustimmungen:
    0
    Das würde ich an deiner Stelle auch machen. Kann ja nicht sein, dass bei der KK nach Willkür entschieden wird.

    Meine Plugs sind bis heute auch noch nicht eingetroffen. :confused::confused::confused:
     
  10. Schlumpfine

    Schlumpfine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Haiger
    hallo bise,
    allein dieser Hinweis am Rande ist eine Frechheit schlechthin. Wende Dich am besten parallel an die Kassenärztliche Vereinigung. Und laß Dich nicht beirren: bei Sjögren werden die Dinger bezahlt. Warum also nicht auch bei Dir??
    Ich wünsche Dir Durchhaltevermögen- denn so ein Kampf ist nervig, zeitraubend und eigentlich überflüssig!
    Liebe Grüße

    Schlumpfine