1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Plötzlich nach langer Zeit Nebenwirkungen bei MTX

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von chueca, 20. Juni 2010.

  1. chueca

    chueca Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin total verunsichert, habe plötzlich nach meiner 9.MTX 15mg Injektion
    (vorher 6 Monate 15mg MTX Tbl.) morgens Durchfall und Übelkeit, außerdem fühle ich mich unglaublich schwach.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

    Mein Rheumadoc ist erst a Donnerstag wieder erreichbar.

    Liebe Grüße
    Chueca
     
  2. Kampfmaus

    Kampfmaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Hallo Chueca,

    bei mir kam die Übelkeit auch erst später. Habe MTX 5 Monate genommen, dann kam ein nicht weggehender Reizhusten. Der könnte, so meine Rheumaärztin vom MTX kommen. Sie hat es sofort abgesetzt. Geh am dienstag deswegen zum Lungenarzt. Ich empfehle dir, sobald deine Ärztin wieder da ist, sie aufzusuchen oder zur Vertretung zu gehen. Mit Durchfall ist auch nicht grad zu spaßen. Will dir keine Angst machen, aber lass es bitte abklären.

    Liebe Grüße von der Kampfmaus
     
  3. Siggy

    Siggy Siggy

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Hallo,

    mein Rheumadoc hat mir erklärt,dass Nebenwirkungen jederzeit auf-
    treten können.
    Ich würde Dir auch raten, schnellstmöglich zu Deinem Arzt zu gehen!

    @chueca: mit dem blöden Husten hab ich 3,5 J. rumgetan, als
    MTX abgesetzt wurde,war wieder Ruhe.

    lg Sieglinde
     
  4. donnervogel5051

    donnervogel5051 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Juni 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Chueca ,

    müde war ich und schlecht war mir -- Wasser hat sich eingelagert .
    Ich habe MTX abgesetzt und werde wohl Termin machen müssen bei meinem Doc . Tja -- da bin 3 STD. mit dem Bus unterwegs -- hin ... also 6 Std .
    Irgendwie gehts mir besser . Vor allem der Brechreiz ist weg :top:

    Cortison hatte ich 10mg -- habe ich die Hälfte -- 5mg ...
    Seit letzte Woche -- also 1 Woche . Mir gehts besser :D

    Seither trainiere ich eisern wieder -- beweg mich -- wird immer besser :top:

    Aber -- was für mich gut ist -- kann für Dich absolut schädlich sein . Normalerweise sollte das schon ein Arzt entscheiden -- möglichst nach Laborwerten . Heute ist ja bereits Montag .

    Ich werde mir auch hier in der Nähe einen suchen . Aber bei mir kommt das ganz offensichtlich von diese Cortisontabletten und MTX-Spritzen .
    Vielleicht produziert der -- mein oder Dein - Organismus ja selber wieder Cortison ? Das wäre eine Erklärung .

    Halt schön durch bis Donnerstag -- alles Gute Donnervogel :o
     
  5. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Plötzlich Nebenwirkungen vom MTX

    Hallo,zusammen!
    Ich verstehe die Welt nicht mehr.Zu meinem Quensyl nehme ich seit elf Wochen Mtx 10mg.Habe seit einer Woche einen schrecklichen Schub.Fuß-und Kniegelenk stark geschwollen und Schmerzen.Kann das vom MTX kommem?Husten muß ich auch sehr viel.Blutdruck im Keller und ständig müde.Die Rheumatologin ist bis zum 18.07.im Urlaub.Kann ich das auch mit dem HA besprechen,das MTX abzusetzen?So ist es doch furchtbar.Gegen die Schmerzen kann ich Voltaren 25mg nehmen.Freue mich über einen Rat.Liebe Grüße von Jelka.
     
  6. chueca

    chueca Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Plötzlich nach langer Zeit ..................

    Hallo und lieben Dank an ALLE,
    Ihr habt mir sehr geholfen, alleine das Gefühl, dass es Gleichgesinnte gibt,
    und es sehr beruhigend ist, sich austauschen zu können.
    Fühle mich nicht mehr so alleine gelassen :)

    Also ich war beim Doc, er hat mir erklärt, dass es sehr gut sein kann, dass
    ich plötzlich solche Nebenwirkungen habe.

    Er hat jetzt noch einen Versuch gestartet, das MTX (Spritze)15mg,
    wurde auf 7,5mg herabgesetzt (einmalig), wenn ich dann keine Nebenwirkungen mehr haben sollte, dann soll es wieder auf 15mg erhöht
    werden.

    Ich bin total glücklich, momentan geht es mir besser, mal abwarten :uhoh:

    Außerdem habe ich hier erfahren, dass es doch noch einige gibt,
    die auch Wasseransammlung haben.
    Ich sehe es ganz deutlich an meinen Beinen (Oberschenkel),
    richtig übel.............;) gibt schlimmeres.

    Euch allen alles Liebe, auch bei er Affenhitze !!

    Liebe Grüße
    Chueca
     
  7. donnervogel5051

    donnervogel5051 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Juni 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Plötzlich nach langer Zeit ..................

    Grüß Dich CHUeca ,

    schön , daß es Dir jetzt besser geht .
    Ich bin der Sache noch mal nach gegangen und habe in Erfahrung gebracht , daß z. B für rheumatische Artrithis auch Malariamittel genommen werden .
    Das werde ich jetzt mal aus probieren und bin mir sogar sicher , daß das ganz weg geht davon , weil ich mir das mal aus der Tierklinik hier mit gleichem Wirkstoff besorgt hatte . Probeweise ☺ Leben alle noch :))

    Das wird jetzt als Humanmedizinmedikament http://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Malariamittel -- Coartem®) ausgetestet staionär ..... und ich glaube -- dann ist es wohl wieder weg -- mein Rheuma so schnell wie es auch gekommen ist .
    So ewig dicke Beine will ich nicht . Neeeiiin !!!

    Mal sehen was wird . Lerne jeden Tag dazu über "Rheuma" -- Ich glaube bald >> Rheuma kommt nur , wenn man eine andere Infektion hat -- so ist es jedenfalls bei mir .
    Aber ich werde hier weiter darüber lesen ☺

    Hier ist tolles Wetter ^^

    Schöne Woche noch

    LG Donnervogel