1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pleuraerguss versus Rheuma

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Akina, 6. Juli 2012.

  1. Akina

    Akina Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. Juni 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bei mir wurde ja im MRT als Nebenbefund ein Pleuraerguss festgestellt. Muss jetzt zur weiteren Abklärung zum Pneumologen.
    Wollte mal wissen, da ein Pleuraerguss auch bei rheumatischen Erkrankungen vorkommen soll, ob jemand von euch das kennt?
    Gibts hier jemanden, wo das im Zusammenhang steht?



    LG
     
  2. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Ich habe in diesem Zusammenhang öfter mal eine Rippenfellentzündung - allerdings bisher ohne nachgewiesenen bedeutsamen Pleuraerguss.
    Richtig ist, dass ein solcher abgeklärt werden muss; es läuft also richtig bei dir! ;)
    Grund: es gibt neben der rheumatischen Erkrankung zahlreiche andere Gründe für einen Pleuraerguss - und der zutreffende sollte schon bekannt sein, um die richtige Behandlung dafür festlegen zu können.

    Alles Gute und Gruß,
    Frau Meier
     
  3. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Akina!
    Beim Lupus Ery. kommt z.B. öfters auch ein Pleuraerguß vor, es könnte also durchaus im Zusammenhang mit der rheum Erkrankung sein, ich weiß nicht, welche Rheumaform Du hast.
    Wie Fr. Meier schon geschrieben hat, muß jetzt geklärt werden, woher diese sog. "nasse Rippfellentzündung" kommt und da bist Du beim Pulmologen an der richtigen Adresse.
     
  4. Akina

    Akina Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. Juni 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Josie16 und Frau Meier,

    danke für die Antworten.

    Die Diagnose steht ja noch aus, da meine Beschwerden und die bisher gesammelten Erkenntnisse für den Doc bisher "Rätsel" aufgeben.
    Ich scheu mich auch noch ein bisschen das Prednisolon zu nehmen. Hab's zwar geholt, aber ohne so recht zu wissen was ich habe, bin ich mir nicht sicher ob das gut ist.
    Klar, wenn die Beschwerden dann weggehen könnte man daraus ja auch schon mal gewisse Rückschlüsse ziehen, aber ich hab nen bissl Angst vor den Nebenwirkungen. Oder ist das bei so einer Stoßtherapie nicht so schlimm? Hab ja keine Ahnung :o

    Erstmal abwarten was jetzt beim Lungendoc rauskommt...;)

    Liebe Grüße