1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Plaquenil bei RA

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Christine53, 8. August 2006.

  1. Christine53

    Christine53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Nach einem Jahr Schmerzen an allen kleinen und großen Gelenken, ständiger Steifigkeit und Antriebslosigkeit ( aber keine Werte im Blut die auf RA hinweisen außer leichter Veränderung am re. Handgelenk im Szitigramm ) und dem Besuch eines fünften Rheumatologen,der den Patienten nicht nur nach Werten,sondern auch nach den Beschwerden beurteilt und sich traut,mir eine Basistherapie zu verschreiben,nun meine Frage hat jemand Erfahrung mit dem Medikament (Malariamittel) Plaquenil?
    Bin jetzt schon mißtrauisch,ob es überhaupt hilft.
    Wäre für jede antwort dankbar
     
  2. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallöchen;

    also bevor ich ohne diagnose ein basismedikament schlucke, würde ich einen cortison-test machen.
    d. h. ein paar tage recht hoch dosiertes cortison nehmen und wenn sich die beschwerden deutlich bessern oder verschwinden, ist das ein nachweis für eine entzündliche erkrankung und dann kann man auch sinnvoll über eine basismedikation nachdenken.

    gruss
     
  3. Christine53

    Christine53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Verena

    Vielen Dank für Deinen Ratschlag, aber ich habe bis jetzt bei jedem Rheumatologen Cortison bekommen angefangen mit 20 mg,sollte dann bis 2,5 ausschleichen. Je höher die Dosis war umso besser ging es mir,das hatte bis jetzt aber keinen Arzt dazu veranlaßt mir eine Basistherapie zu verschreiben, obwohl ich ihnen auch sagte,daß mein Bruder schwer an RA erkrankt ist und er innerhalb von 6 Wochen eine Basistherapie bekam,obwohl er auch seronegativ war. Er lebt allerdings in NRW und ich in Hessen.
    Ich hoffe nur,daß mir Plaquenil hilft.

    Gruß Christine
     
  4. matzi

    matzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    4.316
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Grünen
    Hallo Christine!

    Ich nehme Plaquenil als zweite Basis, neben MTX dazu. Schlucke aber auch noch die Höchstdosis an Schmerzmittel und nehme Cortison tägl.
    7,5 mg tiefer komme ich leider nicht. Konnte aber durch Plaquenil meine
    Cortidosis um 2,5 mg senken.
    Wichtig ist aber bei dem Medikament, das Du wirklich alle 3 Monate Deine
    Augen überprüfen lässt. Ich hoffe, das Dein Rheumadoc sich vorher mit
    dem Augendoc auseinander gesetzt hat!
    Drücke Dir die Daumen!

    Liebe Grüße
    Matzi
     
  5. Christine53

    Christine53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo phia

    Ich danke dir für Deine ausfühliche Information,die man von den Ärzten leider nicht immer bekommt.Nach sechs Wochen werde ich schon mal das erste mal zu einer gründlichen Untersuchung zum Augenarzt gehen und dann in regelmäßigen Abständen wieder.Ich hoffe nur,daß es auch bei RA hilft,von einer zweiten Basistherapie wurde mir noch nichts gesagt.Bin schon froh,daß ich diese bekomme und cortison,habe ein ganzes Jahr darum gekämpft.

    Gruß Christine
     
  6. Christine53

    Christine53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo phia

    Ich danke Dir wirklich für Deine Bemühungen fühle mich hier besser verstanden als bei jedem Arzt.
    Das ich regelmäßig zur Blutuntersuchung zu meinem Hausarzt gehen soll,darauf hatte mich der Rheumatologe hingewiesen

    Gruß Christine:)
     
  7. Christine53

    Christine53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Phia

    Hätte noch mal eine Frage zu diesem Test Gitter von Anselm zahlt den die KK oder muß man den wie so vieles selbst zahlen?

    Gruß Christine
     
  8. Estelle

    Estelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Ich nehme auch Plaquenil, aber erst etwas über 2 Wochen. Bisher keine Nebenwirkungen, obwohl ich eigentlich die Apptitlosigkeit wegen meines Übergewichts erhoffte. Mist_aber_auch! gg

    Dazu kommt, dass das Gesichtsfeldgerät meines Augenarztes gerade kaputtging und ich eine Woche damit warten muss.