1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Placebo - Nocebo

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von -Aufrecht-, 23. Februar 2011.

  1. -Aufrecht-

    -Aufrecht- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meerbusch bei Düsseldorf
    Eigentlich passt das Ganze nirgends wirlich rein, also, Tasse Kaffee schnappen und mal was lesen :)

    Beschäftige mich seit einiger Zeit mit einem Artikel. Ich finde ihn sehr spannend.

    Es geht in dem Artikel mehr oder weniger um "klassische Medizin" und "Aussenseitermethoden".
    Allerdings geht es mir nicht speziell um das pro und contra der Methoden, sondern vielmehr um den damit zusammenhängenden Themenbereich "Placebo-/Noceboeffekte".
    Mit ein wenig Fantasie, könnte man sich ausmalen, wenn alle Erkenntnisse gebündelt und angewandt würden, welch massive, positive Veränderungen sich bei uns Rheumis abspielen könnten.

    Wer die Zeit und Muße hat, sollte sich also mal folgenden Artikel reinpfeifen.

    http://www.handrick-net.de/homoeopathie/homoeopathie.html

    Bin wirklich auf die Resonanz gespannt.


    LG
    Michael
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Da gabs früher schon mal solche Überlegungen. Es ist ja erwiesen, dass bei einem der z.B. auf Heu reagiert mit Schnupfenanfall, das sogar passiert wenn er nur ein Bild einer frisch gemähten Wiese sieht.

    Sozusagen das Bild als Verabreichung ohne Wirkung, das aber den Reiz eines Allergieanfalls produziert. Auch eine Art von Nocebo Effekt. ;)

    Warum das auch funktioniert weiß der Geier :confused:

    LG Kuki
     
  3. -Aufrecht-

    -Aufrecht- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meerbusch bei Düsseldorf
    So ist es, aber auch weitere Beispiele in dem Artikel sind heftig und nicht von der Hand zu weisen. In 3-Sat gibts berichte von OP's bei identischen Knieerkrankungen, einige wurden nach allen regeln der Medizinischen Kust operiert, ander bekamen nur einen schnitt links und rechts ins Knie und alle waren anschliessend beschwerdefrei.

    Die Sache mit der Potenzierei ist ebenfalls bildlich gut erklärt. Eine Tablette in den Atlantik geowrfen, warten bis sich alles verteilt hat und dann nen Schluck nehmen, der helfen soll. Naja, beim Atlantik klappts natürlich nicht, der wurde ja nicht geschüttelt. :a_smil08:

    Trotzdem. wenn man die a) ganzheitlicher forschen, würde unter Einbeziehung der Placebos, könnte das eine irre Entwicklung einleiten. b) Das gesparte Geld für viele "echte" Medikamente könnte man für Zeit und Zuwendung durch den behandelnden Arzt einsetzen.

    Natürlich geht nicht alles ohne "echte" medizinische Behandlung, aber als Vision sehe ich ein menschlicheres Gesundheitssystem.