1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pigmentstörungen durch Rheuma/-medis ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von tunichtsoviel, 9. Februar 2005.

  1. tunichtsoviel

    tunichtsoviel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo !

    Ich habe zeitgleich (vor 2 1/2 Jahren)mit den ersten Rheumabeschwerden (Kollagenose- Sharp ,cP,Fibro) Pigmentflecken bekommen.
    Es handelt sich um ganz helle "farblose" Flecken am Körper ( weit weg von Sonnenbestrahlung :rolleyes: Bauch ,Beine ,jetzt auch am Hals).
    In der Sonne/Solarium werden diese Stellen rot , aber Farbe bekommen sie nicht, es fehlt die Pigmentierung.
    Es stört nicht direkt,
    im Moment werden diese Flecken auch nicht mehr größer ,
    aber Gedanken mache ich mir schon über die Ursache sieht ja nicht so toll aus...

    Kennt ihr soetwas im zusammenhang mit Rheuma ?
    Oder ist es nur zufällig ein Schaden an den Pigmentzellen?

    (Ich nehme zwar MTX aber ich hatte schon vorher diese Stellen)

    Gruß
    Yvonne
     
  2. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Yvonne,
    ich würde da mal zum Hautarzt gehen und das Ansehen lassen.

    Es kann sein, dass Du Vitiligo (Weissfleckkrankheit) hast. Hier ein Link dazu:

    http://www.m-ww.de/krankheiten/hautkrankheiten/vitiligo.html

    Ich bekam Vitiligo sehr lange bevor bei mir Rheuma ausbrach. Bei mir ist es im Schambereich, Beine, Füsse, Hände usw.. Wenn es Vitiligo ist, dann hat es nicht mit den Medis zu tun.

    Liebe Grüße
    gisela
     
  3. tunichtsoviel

    tunichtsoviel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    @ gisela

    Ja , mein Verdacht geht auch dahin.
    Nur wird diese Erkrankung oft durch "Schicksalsschläge" /Steßsituationen ausgelöst.
    Das würde für Rheuma schon passen -> ist seeeehr stressig und geht mir tierisch auf den _ack ;)
    Dachte das vielleicht mehr Rheumis damit zu tuen haben. :D
    Gruß
    Yvonne
     
  4. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi yvonne,

    wenn du ganz kleine runde weisse stellen meinst, im schnitt ca 3-5 mm,
    dann weiss ich was du meinst. die sind harmlos, sagt der hautarzt, dem
    ich sie gezeigt habe, und bei mir kamen sie einige jahre vor dem
    ausbruch meiner cp. ich seh da keinen zusammenhang. im laufe der zeit werden es immer mehr, stört mich allerdings nicht. im übrigen würde ich dir empfehlen zum hautarzt zu gehen, nur zur sicherheit.
    lg marie
     
  5. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Yvonne,
    es heisst ja in der Beschreibung, das Vitiligo durch immunologische Prozesse ausgelöst weden kann. Das würde ja bei Dir zutreffen.

    Ich habe die Vitiligo seit meiner ersten Regelblutung. Ist schon intessant.

    Liebe Grüße
    gisela

     
  6. Morbi

    Morbi Guest

    Weiße Flecken

    Hi Yvonne!

    Ich habe MB und auch Vitiligo! Es ist zwar schon richtig, daß die fehlenden Pigmente wohl auch auf eine Autoimmunreaktion zurückgehen. Dennoch sind sich bisher meine Ärzte einig, daß zwischen der rheumatischen Erkrankung und der Vitiligo kein Zusammenhang besteht!
    Zumindest denke ich, daß der Zusammenhang -wenn es einen gibt- sehr speziell und selten ist. Ich kenne viele MB's ohne Vitiligo und umgekehrt. Meine Erfahrung mit anderen Vitiligo-Patienten läßt auch einen direkten Zusammenhang mit Stress nicht erkennen. (Stress haben wir ja wohl alle;-))

    Es stimmt leider, dass man gegen Vitiligo nichts tun kann. (außer Make-up und einer aufwendigen Pigmentzellentransplantation). Ich hoffe aber mal, daß es bei Dir nicht so schlimm ist;).
    Auf jeden Fall würde ich nicht mehr ins Solarium gehen! Ist nicht gut für die Haut, den Geldbeutel und die weißen Flecken erst recht nicht!(Die sind nämlich jetzt schutzlos der UV-Strahlung ausgesetzt:eek:)) Zumindest benutze ich immer einen Sunblocker (ab LSF 30:cool:).)

    Und jetzt wünsche ich Dir weiterhin einen sehr langsamen und erträglichen Krankheitsverlauf!

    Ganz liebe, verständnisvolle Grüße!

    Oliver
     
  7. tunichtsoviel

    tunichtsoviel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    @ all
    Vielen Dank!


    Vielleicht ist es ja wirklich nur Zufall....
    Leider sind es nicht nur kleine Fleckchen von wenigen mm , habe auch Handtellergroße Flecken :( .
    Zum Glück nicht im Gesicht und sie werden nicht größer- seit ca. einem Jahr .
    Selbstbräuner hilft übrigens auch recht gut zum kaschieren ;)

    Gruß
    Yvonne