Pflegegrad beantragen obwohl noch berufstätig

Dieses Thema im Forum "Krankenkassen und Pflegeversicherung" wurde erstellt von Paula.1neu, 20. Februar 2022.

  1. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    10.029
    Zustimmungen:
    4.359
    Ort:
    Bayern
    Lass dir das mit der Reha nicht ausreden und da du berufstätig bist muss deine Krankenkasse da gar nicht zustimmen, denn der Kostenträger ist dann die Rentenversicherung. Würde ich auf jeden Fall beantragen und da auch Widerspruch einlegen, falls dir die Rentenversicherung erst mal die Reha ablehnt.

    Wenn du wegen dem Pflegegrad Widerspruch einlegen möchtest, dann denke an die Frist für den Widerspruch, die eingehalten werden muss.
     
    Gartenfee 61 und Katjes gefällt das.
  2. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    19.605
    Zustimmungen:
    14.659
    Ort:
    Niedersachsen
    Wenn das Gutachten die Aussagen der KK bestätigt, auf jeden Fall. Hattest du beim Antrag auch Arztberichte dazugelegt? Wenn nicht, auf jeden Fall mit dem Widerspruch einreichen.
     
    Gartenfee 61 gefällt das.
  3. kekes

    kekes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2018
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    1.889
    Ort:
    Bayern
    Es ist aber schon komisch, dass Du das Ergebnis schon am gleichen Tag hattest. Das kenne ich weder von mir noch von meiner Tochter.
    Du bekommst normalerweise noch das "Protokoll" der Begutachtung, dort kannst du sehen, ob das was du gemeint hast auch so verstanden wurde (das ist leider nicht immer der Fall).
    Widerspruch einlegen würde ich auf jeden Fall.
    Zwecks Reha Mal mit dem/den behandelnden Arzt/Ärzten sprechen. Eine Reha dient der Erhaltung bzw der Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit - ich sehe bei Dir keinen Grund, warum dir keine zustehen sollte.
    LG
     
    Gartenfee 61 gefällt das.
  4. Paula.1neu

    Paula.1neu Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2018
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    292
    Ort:
    Rheinländer
    Danke für eure Antworten. Ich werde glaube ich Widerspruch einlegen und die Begründung nachreichen. Habe Anfang März Termin Rheumatologin.
    LG Paula
     
  5. Gartenfee 61

    Gartenfee 61 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Februar 2022
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Österreich Nähe Sbg.
    Hallo Paula,
    Ich habe es immer so gemacht: Widerspruch fristgerecht einlegen, gleichzeitig Akteneinsicht beantragen
    und dazuschreiben, dass die Begründung nach Einsicht der Akten erfolgt.
    Dann kannst du gleich sehen, was und wie alles bewertet wurde und was evtl. noch fehlt.
    Es ist aber sehr ungewöhnlich, das gleich am selben Tag eine Antwort kam und dann auch noch als E-Mail.
    Soweit ich weiß, kommt da ein Bescheid mit der Möglichkeit Widerspruch einzulegen.
    LG Gartenfee
     
    stray cat gefällt das.
  6. Paula.1neu

    Paula.1neu Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2018
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    292
    Ort:
    Rheinländer
    Hallo @Gartenfee 61 ,ja es hat mich auch sehr verwundert. Ich werde Widerspruch einlegen, später begründen.
    LG Paula
     
    Gartenfee 61 gefällt das.
  7. Koala

    Koala Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Niedersachsen
    hallo paula,

    habe deinen thread gerade gelesen. du wirst mit dem widerspruch wenig erfolg haben, weil haushalt und einkaufen, kochen nur wenig zählt.
    wenn du keine hilfe beim an und ausziehen benötigst, duschen, tabletten stellen usw. brauchst, wird es sehr schwierig für dich!
     
  8. Paula.1neu

    Paula.1neu Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2018
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    292
    Ort:
    Rheinländer
    @Koala, vielen Dank für den Hinweis. Bin schon sehr unbeweglich geworden durch das Rheuma,,
    jetzt nach OP noch mehr und brauche auch Hilfestellungen.

    Warte ab was der VDK mir rät, habe meine Begründungen an die zuständige Stelle, Ortsverband geschickt gestern per Email.
    Warte jetzt ab was mir empfohlen wird.
    LG Paula
     
    Gartenfee 61 gefällt das.
  9. eg.27

    eg.27 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2022
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es würde mich interessieren, ob du Widerspruch gelegt hast und es Neuigkeiten gibt?

    Ich muss auch einen Antrag stellen, hatte eine Hüft Op mit Reha alles drum und dran, aber kann immer noch keine Treppen steigen und brauche einen Treppenlift im Haus.
    Leider sind diese auch nicht günstig.

    Würde mich über mehr Infos freuen
     
  10. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    11.443
    Zustimmungen:
    6.160
    Ort:
    Herne
    Wow, das ist ja schon sehr heftige Werbung oder?
     
    Katjes gefällt das.
  11. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    17.114
    Zustimmungen:
    17.538
    Ort:
    in den bergen
    Schon gemeldet, Piri.
     
    PiRi gefällt das.
  12. Paula.1neu

    Paula.1neu Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2018
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    292
    Ort:
    Rheinländer
    @eg.27. Ich habe es zuerst abgelehnt bekommen. Dann Widerspruch eingelegt (hat der VDK übernommen).
    Habe per Email diese Woche die Nachricht erhalten das der Pflegestufe 1 anerkannt wurde.

    Rückwirkend zum 25.01.22.

    LG Paula
     
    #32 16. Juli 2022
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2022
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden