1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

pflegegeldfortzahlung nach kh -aufenthalt??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von klaraklarissa, 14. Dezember 2007.

  1. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo ihr lieben,
    muss mal ganz dringend was nachfragen.
    seit anfang november bin ich nach fast 8 wochen kh - aufenthalt wieder zu hause. zu beginn des aufenthaltes haben wir den "abmeldezettel" für die pflegekasse ausgefüllt (voraussichtlicher aufenthalt von....bis..... ) ist man ja laut gesetz zu verpflichtet. das gleiche prozedere ("anmeldezettel")nach entlassung..... 'liebe pflegekasse, ich bin wieder zu hause und der aufenthalt dauerte von ... bis.... '. so, wie es sein soll. nun habe ich weder für november noch für dezember pflegegeld erhalten :mad:. eine telefonische nachfrage bei der pk brachte eine für mich eigenartige auskunft:
    mir wurde gesagt, das das letzte kh (ich wurde wärend der zeit verlegt) noch keine leistungsabrechnung für meinen "fall" an die kk geschickt hat, somit für die pk gilt, das ich noch nicht offiziell zu hause bin. offiziell wird es für sie erst dann, wenn das jeweilige kh abgerechnet hat. ... erst dann wird wieder gezahlt.
    jetzt spielen die mit dem geld, was mir zur bezahlung meiner pflegeperson zusteht herum! ich finde das unverschämt!

    weis jemand, ob das so rechtens ist oder hat selbst erfahrungen gemacht?
     
  2. Chipsy

    Chipsy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo,
    bei meiner Pflegekasse reicht ein Anruf bei Beginn des Krankenhausaufenthaltes und wenn ich wieder zu Hause bin. Ist völlig unkompliziert.

    Gruß Chipsy:)
     
  3. Marimo

    Marimo in memoriam † 28.8.2008

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Göttingen
    Hallo Klara,
    mach da mal Dampf, wenn Du Dich zurückgemeldet hast, dann müssen die unverzüglich wieder in die Zahlung eintreten und nicht erst, wenn das KH abgerechnet hat. Wo kommen wir denn da hin? Bei mir ist es auch einmal untergegangen, dass ich nur 10 Tage gelegen habe und die Zahlung weiterlaufen mußte und mir ist erst 8 Wochen später, als 2 Zahlungen später, aufgefallen, dass das Geld 3 x nicht eingegangen ist. Beim Anruf hat der Sachbearbeiter sich 10 x entschuldigt und die Zahlung war am übernächsten Tag schon auf dem Konto gutgeschrieben. Es geht also und als ich jetzt im Sommer 9 Wochen in der Reha war und mein Mann mich abgemeldet hat und ich mich dann wieder zurück gemeldet habe, ist die Zahlung sofort wieder aufgenommen worden. Ich bin am 27. wieder nach Haus gekommen und am 30. war das Geld auf dem Konto für den nächsten Monat. Also, mach da Dampf und droh mit Deinem Anwalt.
     
  4. Deine Rückmeldung bei der KK genügt und muss akzeptiert werden.
    LG Sylke
     
    #4 14. Dezember 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Dezember 2007
  5. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    ... dachte ich mir's doch .... man, wo probieren die denn noch, die leute zu betuppen?
    wenn die das bei 1000 leuten machen und die zahlungen nur jeweils um 8 wochen verzögern ...... :mad::(:o:mad: .... da kann einem doch wohl der hut hochgehen, oder??