1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Perù die Zweite

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von atti, 3. Dezember 2003.

  1. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    Hallo Maedels und Jungs...

    Da ich hier noch ne Stunde totschlagen muss, dacht ich mir, ich schick euch mal wieder ein Leber-Zeichen (ich befuerchte allerdings, dass meine Leber mittlerweile Pisco-sour als Grundnahrungsmittel akzeptiert hat....)

    Also....es ist wirklich phantastisch hier. Das Wetter nach wie vor gut
    (obwohl ich mittlerweile Angst hab, dass mich die Regenzeit ganz kalt
    erwischen wird....werde dann ans Meer fliehen muessen).
    Das Meer hab ich mittlerweile auch mal besucht - letztes Wochenende
    zusammen mit ein paar Leuten aus meiner Schule (UK, CAN, USA und sogar
    eine Deutsche :).
    Es war wirklich genial - wir hatten den ganzen grossen, breiten,
    weichen, schwarzen, sauberen Vulkan-Sandstrand fuer uns alleine - es waren
    kaum andere Menschen da, weil wir uns momentan noch in der Vorsaison
    befinden, und der Badeort normalerweise einer fuer die Hiesigen
    ist....die jetzt noch arbeiten oder zur Schule gehen muessen :)
    Die Wellen waren brachial....4m oder sogar 5m hoch, und stuerzten mit
    einer Gewalt auf den Strand, das war wirklich beeindruckend. Gebadet
    haben wir trotz Brachial-Wellen und Humboldtstrom - und siehe da, es
    war garnicht so schlimm kalt. Man muss sich zwar etwas zwingen, aber
    wenn man mal drin ist, ist es warm (oder man spuert einfach nix mehr?
    Wer weiss :)
    Ansonsten haben wir "Shithead"....ein Kartenspiel aus dem UK ...
    gespielt. Mehrere hundert mal denk ich. Zwischendrin haben wir mit der
    Rugby-Bohne umhergeworfen, Sandburgen gebaut und Krebse gejagt.....was
    man am Meer halt so macht :)
    Nachts haben wir uns ein Lagerfeuer zusammengesucht und Cuba Libre
    getrunken.....aus Pappbechern, aber mit echter Limone. Soll keiner
    behaupten, wir haetten keinen Stil :)
    Naja - hat echt Spass gemacht.
    Alleine zu reisen ist wiklich kein Problem - alle fuenf Meter trifft
    man jemanden, der auch alleine reist, und schon bald hat man wieder ein
    Grueppchen beieinander.
    Ich behaupte sogar mittlerweile, dass alleine reisen besser ist, als
    schon in einer festen Gruppe hier anzukommen. Man ist viel flexibler -
    und man lernt viel mehr Leute kennen.....

    (to be continued....)
     
  2. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    Tja was sonst.....
    Achja, ich wollte noch von dem Peruaner in der Kneipe am Freitag
    erzaehlen.
    Also....ein Maedel, das ich fluechtig kenne, hat einen peruanischen Freund
    mitgebracht. Einen, der auch wirklich peruanisch ausschaut, und wenn
    ich´s euch noch nicht geschrieben hab: nicht mein Typ, auch wenn sie so
    ganz nett sind.
    Aaaaaaber....dieser chico hat im Laufe dieses Abends eine
    Komplettverwandlung durchgemacht.
    Wir gingen ins Deja-Vu, um unsere neuen Salsa-Kuenste auszuprobieren...
    Gehen also auf die Tanzflaeche, und beginnen etwas steif unsere Hueften
    (und Schultern, und Beine, und Kopf, und....) zu schwingen - und
    bleiben urploeztlich wieder mit erstauntem Blick stehen, weil naemlich
    justamente dieser ziemlich unbeeindruckende Peruaner begonnen hat zu
    tanzen.....und meine Fresse, der konnte tanzen! Maenner, zuhause in
    Deutschland - lernt tanzen, ihr wisst garnicht, wie sehr das eure
    Chancen erhoehen koennte *grins*
    Wie auch immer - da Michelle Gott sei Dank von einem anderen (aelteren,
    schlechter tanzenden) Peruaner erwaehlt und verschleppt wurde, hatte
    ich das Glueck, den ganzen Abend mit diesem Taenzer Gottes Gleichen zu
    verbringen...nein eher zu vertanzen. Und ja....ich kam mir steif,
    ungelenkig und ganz furchtbar unprofessionell vor, aber es hat mal so
    richtig Spass gemacht!
    So gegen 4 haben wir dann ziemlich geschafft selbiges Etablissement
    verlassen (weil wir ja um 8 unseren Bus ans Meer erwischen
    wollten)....und als wir Petra und den Peruaner (Name vergessen...) im
    Pollo-Doenerladen wieder getroffen haben, dacht ich mir noch: also,
    ausschaun tut der wirklich nach nix *Grins*
    Fies gell....was ein guter Hueftschwung so ausmacht.

    Wie soll das nur in Argentinien werden, wo die Maenner ebenfalls tanzen
    koennen, und auch noch gut ausschaun???

    Tja, was gibt es sonst noch zu sagen.....
    Meinen Spanischkurs hab ich jetzt mit einem Diplom fuer "Nivel
    Intermedio" (whatever) beendet, und seit gestern arbeite ich an meiner Praktikumsstelle.
    Drei Tage die Woche werd ich nachmittags in einem
    Wohnheim fuer geistig behinderte Kinder arbeiten (ausserhalb in einem
    Dorf), und zwei Tage vormittags in einem neuen Projekt hier in der
    Stadt. Dort werden Muetter entlastet, indem man ihnen ihre behinderten Kinder fuer 8 Stunden abnimmt.
    Das alles ist meilenweit von unserem Standard entfernt, aber sehr interessant. Die Fruehfoerderung steckt hier noch in den Kinderschuhen - wenn es ueberhaupt schon Schuhe sind :)

    Tja was sonst......das Rheuma muckt momentan ein bisschen. Ich nehme an, dass das an meinem unsoliden Lebenswandel liegt. Mein rechtes Handgelenk tut jeden Morgen weh, weil es einfach nicht zur Ruhe kommt. Meine Knie beschweren sich ob des vielen Rumgerennes, meine Muskeln in den Armen schmerzen ein wenig, und mein Gesicht hat ein paar Wolfs-Flecken, trotz LSF 100. Das sind aber nur Kinkerlitzchen. Mir ging es schon wesentlich schlechter, bin eigentlich auch in nichts eingeschraenkt. Und neben meinen Wehwehchen gehts mir ganz hervorragend - selten eine so gute Zeit gehabt :)
    Ich dachte eigentlich, dass mir die Hoehensonne hier auf ueber 2300m mehr zu schaffen machen wird, aber eigentlich haelt es sich gut in Grenzen.
    Werd mal sehen, wie das auf Macchu Pichu werden wird....das liegt ja nochmal 2000m hoeher. Aber wenn ich richtig verstanden hab, wird da eh Regenzeit sein, bis ich hinkomm.....

    Was ich an Silvester machen werde, weiss ich auch schon (so frueh im Jahr weiss ich das normalerweise nicht :).
    So irgend moeglich, werd ich zusammen mit zwei Freunden hier nach Bolivien fahren, um dort mit Michelle und Dominik zusammen zu treffen (das sind die, mit denen ich am Meer war...)....
    Sie kennt da irgendeinen Typen, der irgendeinen Typen kennt, der eine
    Kneipe hat, die.........oder so. Irgendwas in der Richtung :)

    Tja...das waers erstmal. Ich hoff, euch geht es annaehernd so gut wie mir. Haltet die Ohren steif, und lasst euch keine Winterdepression unterjubeln!

    Gruesse
    ak
     
  3. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Atti,

    ich grüße Dich.
    Das hört sich ja alles sehr gut an.
    Hier ist es im Moment ziemlich trübe, man kann sich nur
    schöne Gedanken machen. Und wenn man Bewegung
    braucht, kann man die letzten Blätter fegen.

    Weiterhin wünsche ich Dir eine schöne Zeit.

    Viele liebe Grüße
    Neli
     

    Anhänge:

  4. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    4.206
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Schweden
    Schöööön Atti,

    wieder von Dir zu hören! Geniesse jeden Tag dort und lass' es Dir weiter so gutgehen. Denk daran, die Zeit läuft so schnell weg.......
    Mit dem Blätter fegen muss ich Neli recht geben - mehr ist aber auch wirklich nicht. Das Wetter ist mir noch nie so auf den Keks gegangen wie dieser November. Wahrscheinlich liegt es an Down Under, dass ich zur Zeit sehr vermisse...

    Alles Gute und liebe Grüsse nach Peru,

    Mimmi
     
  5. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Atti,
    nah Dir geht es aber wirklich gut, das hört man. Superrrrrrrrrrrrrrr. Genieße die Zeit. Bei uns verpasst Du eh nichts. So richtig trübes Novemberwetter, zwar nicht kalt aber gr................

    Also lass es Dir gut gehen und trinke das nächste Mal einen Cuba Libre für mich mit.

    Liebe Grüße nach... wo immer Du im Moment bist
    gisela