1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Penis-Entzündung durch Rheuma-Medikamente?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Jula_77, 14. November 2005.

  1. Jula_77

    Jula_77 Guest

    Hallo an Alle!
    Ist es bei einem von Euch Mädels schon mal vorgekommen, dass Euer Freund beim/nach dem Sex eine entzündente Aichel bekommen hat?
    Kann es von meinen vielen Rheuma-Medikamenten kommen, die ich ja auch über die Scheide ausscheide?
    Auch wenn mir das Thema doch etwas peinlich ist - kann mir da vielleicht jemand helfen? Es wäre mir sehr wichtig!!!
    Danke schon mal.....
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo julia,

    alles menschlich, braucht dir nicht peinlich sein ;) .
    ich habe sowas noch nie gehört (was aber nicht heist, dass es das nicht gibt). was meiner meinung nach aber sein könnte: pilze und bakterien sind in der vaginalschleimhaut vorhanden, auch bei gesunden menschen. die medis drücken dein immunsystem, - dadurch können sich pilze und bakterien ungebremst ausbreiten. vielleicht hast du dir dadurch einen infekt eingehandelt?
    lass das doch mal beim gyn abklären. falls du eine infektion haben solltest- die partnerbehandlung nicht vergessen, sonst kommt es zum berühmten ping- pong effekt.
    alles gute!
     
    #2 14. November 2005
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2005
  3. wolke

    wolke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kreis germersheim
    kann mich da

    nur anschliesen, pilze oder ähnliches sind bei der rheumamedikation nicht so ungewöhnlich und übertragung geht ja schnell.
    also schnell mal testen lassen, kann für frauen nämlichshnell gefährlich werden wenn es sich ausbreitet.
     
  4. kate

    kate Guest

    kann mich meinen vorschreibern nur anschließend, ich hab das problem durch die ganzen medis dauernd und bin stammgast beim gyn bzw. urologen.

    der gyn sieht ja direkt im abstrich, was sache ist.
    lg von kate
    und euch beiden gute Besserung!!
     
  5. Jula_77

    Jula_77 Guest

    Vielen Dank - hätte ehrlich nicht gedacht, dass überhaupt jemand antwortet....
    Allerdings war ich letztens eben gerade deswegen bei meiner Gyn. und die konnte nur sagen, dass es eben keine Pilze oder Bakterien sind!!!!
    Mein Rheuma-Arzt konnte dazu auch nichts sagen und in einer schweizer Klinik,die viel mit dem Thema zu tun haben, kam nur, dass die von diesem Problem noch nie gehört haben.

    Meint Ihr, dass es besser werden würde mit meinem Immunsystem, wenn ich alle meine Medikamente absetze und Remicade nehme?
     
  6. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo julia,

    remicade dämpft genauso dein immunsystem. dass ist ja der sinn der sache.
    wurde der abstrich nur im mikro untersucht, oder wurde eine kultur angelegt?
    könnte es sein, dass dein partner sehr empfindlich reagiert? hatte er mal eine phymose?
    vielleicht wäre ein kondom zu verwenden überlegenswert?
     
  7. Jula_77

    Jula_77 Guest

    Das mit Remicade bzw. mit dem Absetzen der anderen Medikamente würde ich auch nie selber machen - habe nur gerade vor 2 Wochen Arava abgesetzt und nehme jetzt noch MTX und Cortison, wobei ich Cortison auch bald weglassen kann und dann eben MTX wenn alles gut geht.
    Was mich nur wundert ist die ständige Entzündung bei meinem Freund. Vielleicht hat er wirklich eine sehr empfindliche Haus, denn mein letzter Freund hatte überhaupt keine Probleme damit.
    Und meine Frauenärztin hat glaube ich nur den normalen Abstrich gemacht - auch wenn ich ihr vorher von meinem Problem erzählt habe - ich hatte eher den Eindruck, dass sie überhaupt keine Ahnung hat wie sie mit mir, dh. mit einem Rheuma-Patienten umgehen soll.
    Woran würde ich denn erkennen, dass bei mir irgendetwas ist, also Bakterien, Entzündungen der Blase... da ich überhaupt keine Promleme habe, viel trinke und normal oft auf die Toilette muss.
    Soll ich vielleicht meine Frauenärztin wechseln?
     
    #7 14. November 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. November 2005
  8. sonnenliebe

    sonnenliebe Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hat sich dein Freund denn schon mal untersuchen lassen? Vielleicht liegt es ja gar nicht an dir?!

    LG, sonnenliebe
     
  9. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo julia,

    die infektion würdest du an einem ausfluss erkennen (vaginal). es gibt aber auch infektionen, die keine - oder fast keine beschwerden verursachen. die erreger sollten aber schon im mikro zu erkennen sein. bitte doch nochmal deine gyn, ob sie den abstrich weiter untersuchen lässt, damit du auf der sicheren seite bist. ich denke aber nicht, dass es an dir liegt. dein freund sollte sich mal untersuchen lassen.
     
  10. Tini2763

    Tini2763 Oberlausitzerin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2005
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Candida?

    Also ich war im KH zur OP im Mai, da habe ich unmittelbar nach der OP ja hochdosierte Antibiotika bekommen.

    Am zweiten Tag hatte ich eine Pilzinfektion, die sich gewaschen hatte. Nachdem mir alle Mitpatienten nach dem Motto - igitt - aus dem Wege gingen... weil ich ja ehrlich war, wurde mir später erklärt, dass die Antibiotis die Pilzinfektion erst möglich gemacht hatten. -.- Hm, fand ich nicht so toll. Aber naja. ^.^

    Lass doch mal nen Abstrich machen, ist durchaus möglich, dass gewisse Medis auch das auslösen. Ein geschwächtes Immunsystem haben wir alle mal. Wenn beide behandelt werden, ist doch nichts dabei...

    Grüße...
     
  11. kate

    kate Guest

    hey jula,

    was noch so ein brennen verursachen kann (auch beim mann) sind chlamydien und mykoplasmen, die einen spezialabstrich benötigen...
    ansonsten sollte dein freund schon auch mal einen abstrich machen lassen......(so schlimm ist das nicht, echt!).
    manchmal kann eine pilzinfektion auch ganz plötzlich kommen und viele frauen merken das nicht....
    mir fällt aber gerade ein, dass ich irgendwo mal gelesen habe, dass ein paar ähnliche probleme hatte und dass es an den medikamenten der frau lag, in einem gynäkologenblatt. jetzt fällt mir natürlich nicht mehr ein, was es war, was die gute genommen hat....aber ich kenn mich mit mtx nicht so aus.
    das naheliegendste ist natürlich irgendeine infektion. am ehesten pilze, denn bakterien und co. würden eher eine harnröhrenentzündung verursachen. evtl. noch herpes, denn der muss bei der frau nicht "aktiv sein" und siekann ihn trotzdem auf den mann übertragen.
    sonst, frag doch mal den rheumatologen, ob das mtx auch über die scheidenflüssigkeit ausgeschieden wird bzw. sich dort anreichert. viell reagiert dein freund dann emfpfindlich darauf.

    lg von kate
     
  12. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi!

    Hat dein Freund sich denn schon einmal zum Arzt begeben? Ich weiß: Männer machen das nicht gerne, aber schließlich hat er ja die Beschwerden und das muss ja nicht unbedingt was mit dir zu tun haben. Ansonsten: ich hatte mal eine ganze zeitlang Last mit immerwiederkehrenden Infektionen, die meine Ärztin immer als Pilz erkannte, aber am Ende stellte sich heraus, dass ich Clamydien hatte. Da das eigentlich eine Geschlechtskrankheit ist und ich zu diesem Zeitpunkt nur mit meinem eigenen Partner Sex hatte und noch nie zuvor mit jemand anderem, und er auch keine andere vor mir (und auch nicht während der Beziehung ;-)) hatte, weiß ich nicht, wo ich das hergahabt haben soll. Aber als das behandelt war, hatte ich nie wieder Probleme. Vielleicht lässt du das auch einfach mal testen. Man weiß ja nie... Kann sein, dass man durch die ganzen Medikamente auch anfälliger für sowas ist. Ansonsten sollte dein Freund wirklich mal zum Arzt gehen. Falls er eine ansteckende Infektion hat, sollte er abklären, ob du mitbehandelt werden musst.

    LG, KatzeS