1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Patienteninformationsveranstaltung in Augsburg: "Schmerzen - was kann ich tun?"

Dieses Thema im Forum "Austausch für und mit Angehörigen" wurde erstellt von sisu-natascha, 13. September 2010.

  1. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Hi ihr Lieben,

    ich muss das von meinem Flyer abtippen, da es leider keinen Internetlink gibt... :o
    Für Schreibfehler keine Haftung! :D

    ~~~

    Patienteninformationsveranstaltung in Augsburg:
    "Schmerzen - was kann ich tun?"
    Moderation und Leitung: Dr. med. Dipl.-Ing. Gerd Raetzel

    im Haus St. Ulrich
    Kappelberg 1
    86150 Augsburg

    Dienstag, 5.10.2010

    Einlass und Informationsstände: 16 Uhr
    Beginn der Vorträge: 17 Uhr
    Ende der Veranstaltung: 19:30 Uhr

    *

    Vorträge:

    "Rückenschmerzen sollten Ihnen keine Kopfschmerzen machen!"
    (Dr. med. Dipl.-Ing. Gerd Raetzel; Orthopädie, Rheumatologie, Sportmedizin; Augsburg)

    "Schulterschmerz - was tun?"
    (Dr. med. Susanne Engelsberger; Orthopädie, Rheumatologie; Augsburg)

    "Hüft-, Knie- oder Sprunggelenkschmerzen? Verbesserung der Lebensqualität durch Gelenkersatz?"
    (Dr. med. Ralph M. Christ; Orthopädie, Rheumatologie, Sportmedizin; Augsburg)

    "Wirbelsäulenbezogene Schmerzen - welche Verbesserungen können Operationen bewirken?"
    (PD med. Markus Weißkopf; Orthopädie und Unfallchirurgie, Wirbelsäulenchirurgie; Wertingen)

    "Therapie und Training trotz Schmerzen?"
    (Günther Baumeister; Physiotherapeut, Gesundheitszentrum ProVita; Augsburg)

    "Möglichkeiten der medikamentösen Schmerztherpaie!"
    (Dr. med. Stephan Grunert; Orthopädie, spezielle Schmerztherpaie, Sportmedizin; Eichstätt)

    ~~~

    Vielleicht sehen wir uns dort?

    Alles Liebe,
    Natascha
     
  2. roco

    roco Guest

    augsburg... aha... naja...

    solche veranstaltunge sind ja schön und gut... gut für die, die in der nähe wohnen... aber augsburg liegt ja nun auch schon wieder an nem äußersten zipfel von deutschland...

    ich ärgere mich immer wieder... nicht für euch, die ihr diesen termin wahrnehmen könnt...

    aber warum gibts sowas zum beispiel nie im osten oder in mitteldeutschland... warum können diese ärzte, wenn sie eh alles schon vorbereitet haben, nicht mal ne rundreise machen durch deutschland?

    ich finds so fies, das unsereiner eig. nie die chance auf solche info-veranstaltunge hat...

    nur die, die von den sog. wunderheilern berichten, die kommen hier alle nase lang vorbei...:mad:

    dir VMS (dein name is mir zu lang:D) natürlich viel spaß bei der veranstaltung und allen, die sonst noch daran teilnehmen können. und hoffentlich gibts für euch auch neue info´s....

    vielleicht könnt ihr ja ein wenig davon abgeben für solch "unterversorgte" wie mich?:p

    lg rocofra
     
  3. enya

    enya Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo rocofra und alle Interessierten,
    frage doch mal bei deinem Rheuma-Doc nach Vorträgen in deiner Nähe. Oder vielleicht gibt es in deiner Nähe eine Rheumaklinik, die regelmäßig Vorträge anbietet.
    Für die Norddeutschen: In der Rehaklinik Bad Bramstedt gibt es regelmäßig Patientenschulungen, hier der Link:
    http://www.rheuma-zentrum.de/index.php?id=55

    Liebe Grüße
    Enrike
     
  4. roco

    roco Guest

    haha... gute idee...:D

    du kannst es ja nicht wissen, ich versuche seid jahren, eine überweisung in eine rheuma-praxis zu bekommen... nun hab ich eine, die is aber praxisbezogen... und die nehmen keine neuen patienten... :rolleyes:

    noch fragen? *kicher* ich hab keinen rheumadoc...;)
     
  5. enya

    enya Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo rocofra,
    das ist ja Mist. Kannst du deine Krankenkasse um Hilfe bitten, oder die kassenärztliche Vereinigung? Da müsste sich doch mal was im Sinne deiner Gesundheit bewegen lassen, schei... Gesundheitssystem .....

    Liebe Grüße
    Enrike
     
  6. roco

    roco Guest

    nö, ich bin ein durchhalter... hab mich nie krankschreiben lassen... weshalb sollten die was für mich tun?

    ich hoffe, jetzt gehts endlich los... hatte ein etwas krasseres telefongespräch mit meiner hausärztin und morgen treff ich meine neurologin... drück mir die daumen...;):top:
     
  7. enya

    enya Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Klar drück ich dir die Daumen!!!
    Viel Glück, dass die Neurologin gut sein wird!:top:

    Lieben Gruß
    Enrike
     
  8. roco

    roco Guest

    sie hats versucht...:D

    aber ohne diagnose kann sie mir leider nicht helfen... ich sollte doch vielleicht mal zu nem rheumatologen.... (ich hab tränen gelacht:D)

    naja, morgen gibts die blutwerte... mal sehen, vielleicht sehen wir ja mal was...

    wenn nicht, ich hab ne telfonflatrate... rheumapraxen in der nähe, macht euch frisch... ich bin grade so voller mut und guter laune ...:top:
     
  9. Grundina

    Grundina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    @rocofra ich habe gerad gelesen Du hast eine chr. Magenschleimhautentzündung welcher Typ davon genau hast du den wenn ich Fragen darf? :o
     
  10. roco

    roco Guest

    typen gibts da auch?:eek:

    ich weiss nur, das die durch schmerzmittel (ibu, titretta, diclo)

    und heliobakter ausgelöst wurde. was für sorten gibts denn?:confused: