1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Patientenbeauftragte gleich im Chat

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von trombone, 1. Februar 2004.

  1. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
  2. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Der Chat war megamäßig enttäuschend. Es wurden lediglich Fragen beantwortet, denen Antworten bereits jedem der sich eingigermaßen mit diesen Themen auseinander gesetzt hat bereits bekannt waren. Außerdem wurde einige Antworten auch noch falsch gegeben (wie z.B. dass die 8,10 € für die Apotheker sind, wo doch gleich 2,-- Euro hiervon an die KK's abzugeben sind). Ich bin der Meinung, dass die gute Frau weniger Ahnung von Ihrem Job hat als ein gutunterrichteter Patient.

    Gruß Birgit
     
  3. Frank_Stuttgart

    Frank_Stuttgart Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2003
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Sinda meine Worte schon seit einiger Zeit. Die Dame hat wenig Ahnung und macht nur populäre Sprüche.

    Ich denke sie hat die Aufgabe als eine Art Prellbock für Ullah zu dienen. Sie fängt die Beschwerden ab, nimmt die Klagen auf sich und entlastet damit Ullah. Dazu ergießt sie sich in Sprüchen, die überhaupt nicht zum neuen Gesetz passen, bzw. dies ja nicht ausser Kraft setzen können.

    Man muss sie nehmen wie sie ist, also als Anlaufstelle oder Patientenberuhigungsstelle oder Patienten-Bestätigungs-Stelle ohne Konsequenzen.