1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

paraffinbad

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von pablo56, 13. Oktober 2008.

  1. pablo56

    pablo56 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    essen /ruhr
    hallo zusammen,

    mein schwager, der eine praxis für physiotherapie hat, bot mir an, die schmerzenden hände mit einem paraffinbad zu behandlen. wäre für mich aber ein großer zeitaufwand, da ich kein auto habe und etliche zeit mit öffentlichen verkehrsmitteln fahren müßte. hat jemand erfahrung, ob es sinn macht, oder kann man statt dessen die hände auch in heißes bzw. warmes wasser halte, und daß es einfach nur um die wärme geht.
    habe bisher mit alternativen therapien keine gute erfahrung gemacht. bin nur viel geld los geworden.
    ich befürchte, daß das alles eher in den wellnessbereich fällt und wenig therapeutischen effekt hat.
    danke für evtl. antworten.
    gruß und allen wenig schmerzen,
    Pablo56
     
  2. Moehrle

    Moehrle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sitges
    Parafin

    Hallo Pablo,

    ja, es hat auf jeden Fall Sinn.

    Ich mach es jeden Abend zu Hause. Hab mir solch einen Apparat bei meinem Friseur bestellt und auch das Parafin. Dann brauchst die Plastikhandschuhe und die dicken Faeustlinge zum ueBerziehen. Haende ungefaehr 10 Sekunden eintauchen. Dann ab ins Bett, Haende unter die Decke, bis das ganze kalt wird. Natuerlich sollte die Parafin-Wanne einen Thermostaten haben, damit das Wachs nie zu heiss wird und Du Dir die Finger verbrennst.

    Hoffe, das hilft Dir ein wenig.

    Gute Besserung Moehrle Den Anhang 50975 betrachten

    Was Du aber erkunden muss, ob Du Hitze brauchst, oder Kaelte.
     
    #2 13. Oktober 2008
    Zuletzt bearbeitet: 26. Dezember 2010
  3. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.064
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    In dem Rheumazentrum Wanne-Eickel habe ich diese Paraffin-Handbäder verordnet bekommen. Sie dauerten 10 Min. und mir taten sie sehr gut.
    Andere wiederum erkannten dadurch erst, dass ihnen Kälte wohler tut.
    Probiere es aus.

    Bei meinem Friseur kann man das jetzt auch machen. Das dauert auch nur ein paar Sek. und wird dann mit Handschuhen verpackt. Das tut zwar momentan gut, auch der Haut, hat bei mir aber, im Gegensatz zu den länger dauernden im Solbad, keine nachhaltige Wirkung.
     
  4. Moehrle

    Moehrle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sitges
    Hallo,

    hattest Du die Haende 10 Minuten im heissen Parafin? Wuerde ich nicht aushalten, da das zu warm ist. Ich tauche die Haende 2-3 Mal ein, ziehe dann die Plastikhandschuhe drueber und die dicken Faeustlinge. Dann lege ich die Haende unter die Bettdecke, bis das Parafin kalt wird. Das kalte Parafin kann man dann wieder verbrauchen.

    Liebe Gruesse Moehrle
     
  5. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hai,

    man kann sich die Sache mit der Wärme auch leichter machen:
    besorg Dir Aquarium- Kies (besonders feinkörnig) und erwärme das im Backofen oder in der Mikrowelle, mal ausprobieren.
    Das dann in eine tiefe Schüssel und die Finger darin bewegen.

    Es hält gut die Wärme und kann immer wieder verwand werden.
    So hatte ich das in der Rheumaklinik Bad Wildungen.

    Viel Erfolg wünscht Dir Elke.
     
  6. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo pablo und alle anderen,

    ich habe auch schon oft (diese woche auch wieder) parafinbäder mit den händen gemacht (auch in wanne-eickel).

    meine ergotherapeuten bringen ihr gerät dann immer mit wenn sie zur
    behandlung kommen (2mal die woche) und gerade jetzt wo ich voll im schub bin tut es mir richtig gut.

    nur bevor du es dir vielleicht selbst kaufst (ich denke darüber gerade nach) solltest du es wirklich probieren, denn nicht allen tut wärme gut!

    wie elke schon geschrieben hat, kann man ob man wärme verträgt, auch mit warmen kies oder linsen oder erbsen, jeweils im backofen oder micro warm machen.
    dennoch ist dies eine andere wärme als die des paraffins.

    Mir wurde beigebracht (auch in der reha in essen) das man die hände eintaucht bis zu den handgelenken, 1-3 sek. dann raus und kurz antrocknen lassen, das ganze wirde dann 3-5 mal wiederholt, dann hände in einen gefrierbeuten, wir nehmen da auch immer einen größeren damit man fäustlinge drüber ziehen kann, und dann läst man es drauf bis es kalt ist, anschließend wird das paraffin abgemacht und meine hände sind dann immer ganz geschmeidig von der haut und es tut mir gut.

    vielleicht solltest du den weg einmal auf dich nehmen, oder hast du jemanden der dich einmal hinbringen könnte?? es dauert ja nicht lange und dann könnt er/sie dich direkt wieder mit heim nehmen?!!

    ich wünsch dir alles gute und toi toi toi
     
  7. etu

    etu Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich habe mir Rapssamen gekauft ist preiswerter und man kann es kalt und warm benutzen. Gleichzeitig ist es eine gute Hautpflege.Die Parafinbäder fand ich in der Reha auch toll.