Pantoprazol

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von Gast_, 26. April 2016.

  1. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    19.437
    Zustimmungen:
    14.286
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich nehme es auch abends. Mein Hausarzt hatte mir so schön erklärt, warum man die unbedingt abends nehmen soll. Das klang logisch und schlüssig und trotzdem habe ich es wieder vergessen...
    Also auf jeden Fall abends nehmen!
     
  2. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    1.584
    Ort:
    Stade, Niedersachsen
    Moin
    @ Maggy.. kannst du die Erklärung von deinem HA kurz wiedergeben.

    Ich nehme das Pantoprazol immer morgens vor dem aufstehen und frühstücke dann ca. 30 min später, danach dann die anderen Medikamente.
    Das klappt ganz gut.
    Wenn ich es vor dem zu Bett gehen nehmen könnte, wäre auch nicht schlecht.
    Der Reflex hält sich zum Glück in Grenzen, dafür habe ich eine chronische Gastritis, wohl durch die Medikamente.
    Ich habe es schon ohne Pantoprazol versucht, dass geht leider gar nicht.

    LG
    Tusch
     
  3. Lisa4720

    Lisa4720 Guest

    mich würde das auch interessieren denn mein Gastro hat mal gemeint, ich soll es morgens nüchtern nehmen,wegen der Medikamente.
    Da muss ich ja um 4:00h aufstehen und das ist selbst mir ein wenig zu früh.
    Mir geht es ja um den Reflux der heute Nacht wieder schrecklich war.

    @Kati wie meinst du das denn.... nur Magenschutz?
    Panthoprazol ist doch Magenschutz oder?
    LG
    Lisa
     
  4. Mara1963

    Mara1963 Guest

    Ich denke Kati meint, dass es auch andere Möglichkeiten gibt den Magen zu schützen als Protonenpumpenhemmer einzunehmen.

    Ich würde auch keine nehmen, haben sie doch so viele Nebenwirkungen auf Dauer, auch wenn diese nicht dirket bei der Einnahme zu bemerken sind.
     
    #24 22. November 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. November 2018
  5. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    19.437
    Zustimmungen:
    14.286
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich sag ja, ich habs vergessen... [​IMG]
     
  6. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    1.584
    Ort:
    Stade, Niedersachsen
    Ach so.. das hatte ich glatt überlesen.. Rheuma Siebhirn :freak6:
     
  7. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    19.437
    Zustimmungen:
    14.286
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich habe heute mit meinem Enkel Memory gespielt. Echt, null Chance, ich kann mir von einem Zug zum nächsten nicht merken, welche Karte wo gelegen hat... Und dann soll ich noch wissen, was mein Doc vor Wochen erzählt hat ... :D
     
  8. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    10.051
    Zustimmungen:
    12.381
    Ort:
    Nähe Ffm
  9. Rose72

    Rose72 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. November 2012
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    1.846
    Ort:
    Vogtland
    Ich nehme jetzt Esomeprazol (früher Pantoprazol, ist aber ähnlich) auch nach ärztlicher Anweisung jetzt nur noch abends ein. Musste es auch schon früh und abends nehmen.
    Es drosselt ja die Magensäureproduktion und wo weniger ist kann weniger aufsteigen.
    Das ist vor allem beim Reflux, den ich extrem habe, notwendig. Ich gehe spätestens vierteljährlich zum Kehlkopfspiegeln zur HNO, hatte da schon Veränderungen.
    Was beim Reflux sehr wichtig ist, ist zeitiges Abendessen, vermeiden von Säuren, vor allem abends und dazu zählt auch Kohlensäure sowie die Lagerung beim Schlafen. Der Kopf sollte möglichst hoch liegen und auf der linken Seite schlafen ist ebenfalls günstiger.
    Damit kann man auch schon etwas bewirken. Leider reicht es halt allein oft nicht und da helfen diese Mittel schon.
    Ich hoffe ich konnte etwas weiter helfen.
     
  10. Hallo

    Ich habe das Problem mit Reflux, Sodbrennen (Das kann einem wirklich das Leben quasi zur Hölle machen), weiss nicht schon 12 - 14 Jahre.

    Es scheint sich eine Lösung anzubahnen, eine natürliche!

    Ich muss dazu schreiben, dass ich jetzt seit bald 8 Jahren 20 mg Pantoprazol täglich genommen habe, was sehr gut genützt, und ich scheinbar auch sehr gut vertragen habe. Aber man liest ja immer mal von z.T. schweren Komplikationen damit, bei Langzeiteinnahme. Also wenn es anders geht? Sofort!

    Aktuell mache ich eine Lebereinigungskur. In Zuge dieser Kur, habe ich mal wieder die Ppi's weggelassen. Vor allem die Nächte waren ja früher, als ich Pantoprazol noch nicht genommen hatte, der schlichte Horror!

    Habe aber schon einen Schaumgummikeil, der den Oberkörper erhöht. Aber das hat trotzdem nicht genützt.

    Also aber jetzt hatte ich eben ohne die Medis, nur gute Nächte, ohne jegliche Probleme.

    Ich dachte erst, es sei, weil ich jetzt, im Zuge dieser Kur, mich basisch und vegan ernähre. Leider kam aber das Sodbrennen zurück - am Tage nach dem Essen.

    Also der langen Rede kurzer Sinn: Es ist das Basenpulver, dass man bei der Kur kurz vor dem Schlafengehen einnimmt! (Ein gutes Basenpulver, liest man, hat Zitrate drin: Kalium-, Kalzium-, und Magnesiumzitrate, sowie Silicium, Zink und Vitamin D - meines hat alles ausser Vitamin D)

    Basenpulver darf man aber nicht nach dem Essen nehmen, weil das ja den Magen basisch machen würde, der sehr sauer sein muss, um den Verdauungsvorgang zu ermöglichen. Also man sollte erst zwischen 2 und 4 Stunden nachdem essen Basenpulver nehmen (Irgendwo steht auch frühestens nach 3 Stunden)

    Damit kann man aber das Problem des Sodbrennens nach dem Essen nicht lösen!

    Aber wie kann man es offenbar lösen? (Muss erst noch den Langzeittest machen über Wochen und Monate)

    Auch das findet man im Netz:

    Guar bzw. Heilerde. Das kann man auch nach dem Essen nehmen, und wirkt offenbar sofort!

    Wenn das wirklich dauerhaft hilft, dann würde ich mich da noch schlau machen, ob die KK mir dann, statt dem Pantoprazol, eben Guar, Heilerde und Basenpulver finanziert - oder was dran gibt.

    Ja, super, wenn es denn "verhebet" - und solches Basenpulver, soll ja auch noch etwas gegen Arthritis helfen - mal sehen!

    Alles Gute

    F-d-M
     
  11. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    10.051
    Zustimmungen:
    12.381
    Ort:
    Nähe Ffm
    Mich wunderts, dass du Protonenpumpenhemmer, die ja in die Produktion der Verdauungssäfte eingreift, so lange Zeit genommen hast.
    Was haben denn die Ärzte als Grund für deinen Reflux/Sodbrennen genannt?

    Mir wurde vom Doc erklärt, dass die Unterdrückung der Magensäureproduktion auf Dauer auch für die Verdauung nicht gut sei. Der Darm braucht diese Vorbereitung der Nahrung.
    Es sei denn, man will wegen Blutverdünnereinnahme oder starker Medikamente die Magenbelastung/Magenblutung verhindern.
    Nutzen - Risiko ....
    Obs stimmt, weiß ich nicht. Aber mir hats eingeleuchtet, und ich ess morgens entweder Haferbrei oder Müsli und alles ist gut.

    Männe hat den Kaffeekonsum eingeschränkt, und somit hatte er seine Ursache im Griff.
     
  12. Ja, Hafer - aber trocken, soll auch helfen.

    Bei mir ist das Problem aber schwieriger. Kaffeekonsum - die eine Tasse pro Tag - weglassen nützt da nichts.

    Warum man im Leben irgendwann auf einmal dieses Sodbrennen / Refluxproblem hat, das wissen die Götter!?

    Es wird von Erschlaffen des Sphinkters (Schliessmuskel zur Speiseröhre) diskutiert, bis eben Uebersäuerung. Mir hat ein Naturheilpraktiker mal - eigentlich glaubhaft - versichert, dass sowohl Reflux, wie auch das Rheuma nur ein Ernährungsproblem sei (Zucker, tierisches Eiweiss usw.) Er hätte auch sein Ernährung umgestellt und seither kein Reflux mehr.

    Aber aktuell habe ich das ja, und trotzdem nützt es nicht allein.

    Das "Verrückte" ist eben, dass ich keinerlei Verdauungsprobleme sonst habe - das fühlt sich alles gut an, von oben bis unten! (Was man ja sonst so von anderen hört - furchtbar!)

    lg F-d-M
     
  13. Man kann das Problem neu auch chirurgisch lösen.

    Es wird eine Art Ball aus Kunststoff eingepflanzt, dass dann das Rückflussproblem auch löst.

    Ob das auch was ist? Keine Ahnung.
     
  14. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    10.051
    Zustimmungen:
    12.381
    Ort:
    Nähe Ffm
    Hmmm, das mit der Verschlusskugel wäre mir nix. Dann doch lieber doppelter Kopfkeil im Bett.

    Das mit dem erschlafften Schließmuskel im Alter hab ich jetzt nicht bedacht, weil ich dich irgendwie jünger geschätzt hab...
     
  15. AnnaKollage

    AnnaKollage Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2020
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    319
    Mich würde die Wirkung der Heilerde interessieren. Sag bitte Bescheid, wenn du das länger ausprobiert hast. Heilerde habe ich zuhause stehen - nicht als Tabletten, sondern Pulver - wäre aber nicht auf die Idee gekommen, dass es Pantoprazol ersetzten könnte. Wäre natürlich klasse.
     
  16. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    9.895
    Zustimmungen:
    4.185
    Ort:
    Bayern
    Das hat nicht immer was mit dem Alter zu tun. Veränderungen des Bindegewebes (Erschlaffung des Schließmuskels Zwerchfellbruch etc.) durch Erkrankungen, zB. Kollagenosen können auch dazu führen. Ich habe damit zu tun und das schon etliche Jahre und da, auch schon als jüngere Frau. Vieles hat diesbezüglich mit meiner Mischkollagenose zu tun.

    Es gibt mehrere Ursachen für Reflux und nicht immer hilft dann andere Ernährung oder Heilerde, Basenpulver usw.
    Es kommt drauf an, was die Ursache ist und danach richtet sich die Behandlung.
     
    #36 9. Oktober 2021
    Zuletzt bearbeitet: 9. Oktober 2021
  17. Ja, aber vielleicht nur in Kombination mit den zwei anderen genannten Komponenten...:aeh:

    Natürlich sollte man immer auch darauf achten, genug zu trinken, gut zu kauen, langsam zu essen, und gut einzuspeicheln.

    Vielleicht muss man aber auch scharf würzen, Kaffee, Alkohol und Süssspeisen weglassen...naja, zumindest reduzieren.

    Da ich aktuell ja zuckerfrei und vegan und basisch Esse, ohne die genannten Dinge (ausser scharf würzen), weiss ich halt nicht, ob, wenn ich wieder zurückkehren würde zu Kaffee, Schokolade (Alkohol trinke ich praktisch keinen), Käse, ob dann wieder mehr Sodbrennen auftritt!??
     
  18. Julianes

    Julianes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Dezember 2014
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    327
    Zu Heilerde gibt es einen eigenen Thread.
    Mir hat das nicht geholfen, einige Beschwerden sogar verstärkt.
     
  19. tilia

    tilia Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2021
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    2.136
    Heilerde kann auch die Medikamente, die man genommen hat, außer Kraft setzen... Genauso Leinsamen und Flohsamen. Wenn man diese jedoch 2-3h nach der Medi-Einnahme benutzt, ist alles ok. Ist aber anstrengend, das alles zu beachten, leider...
     
    Pasti, Scary und Aida2 gefällt das.
  20. Bisher ohne Heilerde. Aber Guar.

    Gestern bei der gut 1-stündigen Wanderung hatte ich ein wenig halt das Sodbrennen...ganz schwach. Im Rahmen. Abend und Nacht waren aber völlig beschwerdefrei.

    Ja - mit den 20 mg Pantoprazol konnte man halt Schalten und Walten wie man will: Alkohol (trinke ja sowieso kaum), Süssigkeiten usw. - alles war möglich ohne Probleme.

    Wenn ich jetzt wieder ohne die Tabletten leben will (obwohl sie ja offensichtlich acht Jahre lang absolut keine Probleme mit Nebenwirkungen machten) muss ich vielleicht wieder etwas aufpassen.

    Aber eben: Gestern hatte ich ja auch eine kleine frische Peperoncini dabei beim Essen und es ging...
     
    #40 10. Oktober 2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Oktober 2021
    stray cat gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden