1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ozonbehandlung -rheuma!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von nadia, 10. Dezember 2006.

  1. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    hallo allerseites,

    ich habe leider noch schmerzen trotz avara 20 mg und imuran 100 mg taeglich. ich glaube das macht das kuehle wetter!!!!
    ich moechte euch fragen, was ihr zur ozonbehandlung sagt?? hat jemand von euch erfahrungen damit?? eine bekannte von mir meint, dass sie sich damit behandlen liess und sie ist sehr zufrieden damit. ihr gehts besser , aber was sie hat , weiss ich nicht. sie meint , sie koennen damit viele krankheiten heilen , rheuma waere eine krankheit, die mit ozon zu behandlen sei. soll ich tatsaechlich hingehen und auspropieren???
    ich warte auf eure meinungen.

    danke euch
    viele liebe herzliche weihnachtsgruesse
     
  2. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Ozon

    Hallo Nadia,

    ich habe früher mal eine Bahndlung mit Ozon bekommen. Ob das dasselbe ist weiss ich nicht. Ich bekam es in Form einer Eigenblutbehandlung.

    Es waren vier mal zehn Spritzen wo Blut abgenommen und dann wieder in den Po reingespritzt wurde.

    Bei den ersten 10 bekam ich nur reines Blut, bei den zweiten 10 mit wenig Ozon versezt , beim dritten mal dann noch ein bischen mehr und beim vierten ebenso.

    Das hat auch eine ganze Zeit lang ganz gut geholfen, aber nicht gegen die Schübe, sondern als Aufbau und zur Stärkung des Immunsystems.

    Ich meine ein Versuch ist es wert, aber man darf nicht zuviel verlangen. Heilen kann es sicherlich nicht.

    Gruß
    Kira
     
  3. tonja

    tonja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ozon

    es gibt unterschiedliche Ozonbehandlungen. Wie Kira schon schreibt u. a. auch mit Eigenblut. Bei Rheuma würde ich von dieser Variante abraten, da Eigenblut die Immunabwehr stimmuliert. Da Rheuma ja zu den Autoimmunerkrankungen gehört ist es also nicht ratsam da etwas anzuregen.
    Möglicherweise kann eine UV-Ozonbehandlung Linderung verschaffen. Hier bitte Preise vergleichen bei den Anbietern, es lohnt sich.
    mfg
    tonja
     
  4. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    ???

    kira, die behadlung soll genau so erfolgen , wie du sie beschrieben hast, kann mir leider nicht vorstellen, dass si emich mit meinem eigenen blut in po spritzen:confused: . ich habe ihr schon gesagt, dass ich rheuma und fibro hab e , a ber sie meint : ozon wird fuer jede krankheit verwendet, was ich nicht glauben konnte. sie nehmen mir so einen beutel blut ab und das blut wird mit ozon vermischt, das wieder in mich zurueck gespritzt wird:rolleyes:ich weiss nicht!
    tonja, ich bin auch deiner meinung, ich weiss nicht, wie mir das helfen koennte??? ausserdem kann vieles bei diesem vorgang passieren, hier werden die sicherheitsmassnahmen nicht so exakt durchgefuehrt.
    mir gehts immer noch schlecht, bzw. noch schlechter als vor einer woche, diese schmerzen koennen vielleicht wetterbedingt sein:(
    da ich nur im bett sein kann, kann kaum noch was machen vor schmerzen un d muedigkeit.

    danke euch sehr fuer eure antworten.